MacBook spinnt nach löschen von Xcode total

Kinzal

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.08.2011
Beiträge
1.020
Punkte Reaktionen
27
Hallo zusammen, bitte entschuldigt vorab die Schreibfehler, schreibe mein Problem leider in Hektik.

Mein Problem, ich habe mir mal zum schauen Xcode installier, aus Neugierde. Dann wollte ich Xcode löschen und habe im Dashboard das Icon lange angeklickt und links auf das x im Icon zum löschen geklickt, aber irgendwie wurde Xcode nicht gelöscht und es war immer noch vorhanden, dann habe ich den Vorgang wiederholt und Xcode war immer noch vorhanden. Dann habe ich Xcode mit dem Tool AppCleaner gelöscht und danach meinen Mac neugestartet, ab da fingen die Probleme an. Oben rechts waren keine Symbole mehr zu sehen, ich konnte kaum noch Apps starten egal ob systeminterne oder geladene, der AppStore konnte keine Verbindung herstellen, alles lief ganz merkwürdig. Als ich Safari geöffnet haben musste ich das Zertifikat von google annehmen, auch auf allen anderen Seiten musste ich die Zertifikate bestätigen, auf Facebook habe ich keine Bilder mehr außer nach links ausgerichteten Text gesehen, es ging praktisch garnichts mehr. Ok dachte ich mir, installierst du neu, war mir egal und wohlmöglich die schnellere Lösung als nach dem Problem zu suchen weil ich keine Daten auf dem Mac hatte da ich ihn vor ein paar Tagen schon mal neu installiert habe. Den USB Stick mit Sierra den ich vor ein paar Tagen auch benutzt habe, hatte ich noch hier liegen. Also Stick rein von ihm gebootet, alles lief normal wie immer, Sierra neu installieren angeklickt, der erste Anlauf sollte nach ca. 7 Minuten abgeschlossen sein, dann kurz vor Restzeit unter einer Minute kam der Fehler "Die Signarturprüfung des Installer-Playloads ist fehlgeschlagen." dann das ganze noch mal versucht und wieder kam der Fehler, ganze vier mal habe ich es mit dem Stick versucht und immer kam der Fehler. Dann habe ich den Mac über die Internet recovery gestartet, auch dort lief alles augenscheinlich normal, Mavericks wurde aus dem Internet installiert und ist dann nach der Installation hochgefahren. Und da kamen schon wieder Probleme. WLAN wurde nicht verbunden, dann habe ich ohne Netzwerk weitergemacht, ab da wieder alles normal, Benutzername, Passwort usw angegeben und dann zuletzt kommt ja der Screen das der Mac konfiguriert wird, wo drei Haken untereinander zu sehen sind und danach das Betriebssystem gebootet und sichtbar ist, aber ab hier geht es nicht weiter, das Bild bleibt und verändert sich nicht, es passier einfach nichts, egal wie lange ich warte. Dann habe ich den Mac über den Knopf ausgeschaltet und neu gebootet. Dann kam ein Fenster mit der Meldung "OS X möchte Änderungen vornehmen. Geben Soe Namen und Kennwort eines Administrators ein, um dies zu erlauben" (Schon ungewöhnlich) gemacht getan, dann kam das Fenster noch mal, wieder die Daten eingegeben und dann war ich in Mavericks drin. Aber dort bot mir schon ein Bild der Fehler. Es kam ein Fenster wo stand das Medium oder Volume (bin mir nicht mehr ganz sicher wie genau die Meldung hieß) nicht gelesen werden kann und in ich es initialisieren oder auswerfen will. Im Dock sehe ich jede Menge Icons mit Fragezeichen, Apps lassen sich nicht öffnen, Safari geht nicht auf, es kommt eine Meldung das der systembenutzer nicht vorhanden ist und prüfen soll ob ich diesen verschoben habe oder in einem Netzwerk liegt. Die Systemeinstellungen kann ich öffnen, gehe ich dort auf startvolumen sehe ich keins, alles leer. Dann kam noch irgendwo eine Meldung das das Dateisystem nicht unterstütz wird. Gehe ich zum Festplatten Dienstprogramm sehe ich die ssd und darunter die Partition, dort steht nur "/" starte ich den Mac mit gedruckter alt Taste dann heißt das Volume "untitled" also hier stimmt irgendwo etwas vorne und hinten ganz und garnicht. Ich habe das ganze jetzt bestimmt schon 5 mal gemacht, es ist immer wieder der gleiche Ablauf mit den gleichen Fehlern. Ich bekomme meinen Mac einfach nicht mehr ans laufen, und ich denke nicht das es an mir liegt weil ich habe schon mehr als ein mal meinen Mac gelöscht und neu aufgesetzt. Habt ihr eine Ahnung was ich machen kann oder gar was das Problem ist? Ich bin echt am verzweifeln und weiß nicht mehr weiter. Das MacBook Pro ist von Ende 2014.
 
Zuletzt bearbeitet:

mac123franz

Mitglied
Dabei seit
15.05.2006
Beiträge
862
Punkte Reaktionen
409
Hello,
hast Du eine externe Festplatte, mit der Du den Rechner starten kannst und zunächst mal Deine
Daten sichern könntest?
 

Kinzal

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.08.2011
Beiträge
1.020
Punkte Reaktionen
27
Welche Daten? Du hast schon gelesen, dass ich "Formatiert" habe?
Ich muss das teil wieder ans laufen kriegen, und keine Daten sichern.
 

pierredrks

Mitglied
Dabei seit
27.05.2015
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
73
Glaubst du wirklich dass jemand diesen Text komplett liest, so ohne Formatierung?

Ich würde noch einmal alles neu installieren.
 

wegus

Moderator
Dabei seit
13.09.2004
Beiträge
18.346
Punkte Reaktionen
5.702
Meinst Du Du wärst in der Lage strukturierte Fragen zu stellen, so daß man überhaupt ne Chance hat Dir zu helfen @Kinzal ?
 

pierredrks

Mitglied
Dabei seit
27.05.2015
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
73
Willst du Hilfe oder jede Antwort mit einem blöden Kommentar versehen?
 

Kinzal

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
24.08.2011
Beiträge
1.020
Punkte Reaktionen
27
Ist nicht oben alles gesagt was das Problem ist und was ich machen möchte?
 

Dextera

Aktives Mitglied
Dabei seit
13.09.2008
Beiträge
18.755
Punkte Reaktionen
14.362
Nun, jetzt hast du dich eh schon selbst disqualifiziert, aber vielleicht findet sich hier ja noch eine gute Seele die dir trotzdem ihre Freizeit zur Verfuegung stellt :reise:
 

pierredrks

Mitglied
Dabei seit
27.05.2015
Beiträge
134
Punkte Reaktionen
73
Wie ich dir schon mit meiner ersten Antwort sagte, wird diesen Text vermutlich keiner lesen. Goethes Werke sind einfacher zu verstehen als dieser Block unformatierten Textes. Das bisschen was ich beim überfliegen gelesen habe, klingt für mich als wäre bei deiner Installation etwas schief gelaufen.

Aber bitte, ich bin raus, du kannst es ja mal im nächsten Apple Store versuchen, die werden wenigstens dafür bezahlt sich freche Antworten anzuhören.
 
Oben Unten