MacBook schaltet USB Festplatte ab

  1. charlotte

    charlotte Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.11.2002
    Beiträge:
    4.689
    Zustimmungen:
    34
    ich hab so eine kleine USB-Festplatte von Lacie und etwa 1-2 mal am Tag, sagt mir das MB, dass die Festplatte zuviel Strom braucht und das USB Gerät ausgeworfen wird und fragt dabei noch ob das ok ist, obwohl man natürlich nicht mit nein antworten kann. Meistens passiert das Ganze wenn ich gerade nicht am Gerät arbeite, so beim normalen Datenschaufeln ist es, soweit mich mein Gedächtnis nicht im Stich läßt noch nie passiert. Achja, das MB hängt die ganze Zeit an der Steckdose. Also wer hat hier die Macke, die Festplatte, das MB oder ich?
     
    charlotte, 18.12.2006
  2. Pingu

    PinguMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Beiträge:
    4.900
    Zustimmungen:
    341
    Eine normale 2,5" Zollfestplatee benötigt mehr Strom als der USB-Port liefern kann. Der Strom wird insbesondere beim An-/Hochlaufen der Festplatte benötigt.
    Hast Du eine USB-Peitsche, also ein Y-Kabel, welches Du am Rechner in 2 USB-Ports stecken kannst? Normalerweise werden solche Kabel bei den USB-Festplatten mitgeliefert.
     
    Pingu, 18.12.2006
  3. tau

    tauMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    Ungewöhnlich, daß Du gefragt wirst.
    Ich kenne eigentlich nur, daß sich der Finder total aufhängt.

    Das Phänomen ist relativ normal, liegt an den USB-Controllern.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook schaltet USB
  1. Maverick0480
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    44
  2. cbmobil
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    144
    cbmobil
    05.07.2017
  3. patrickp
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    600
    CubeiBook
    01.07.2017
  4. patrickp
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    292
    Dextera
    24.06.2017
  5. HoppeReiter
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    370
    HoppeReiter
    14.01.2017