MacBook reklamieren/reparieren - was muss/ was kann?

  1. HumanOfTheWeek

    HumanOfTheWeek Thread Starterunregistriert

    Mitglied seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    7
    Mahlzeit!

    Nachdem ich mein MacBook jetzt einige Zeit (Ende Juni) habe, braucht es diesen Thread (mit einer hoffentlich einigermaßen verständlichen Überschrift) vll. nicht unbedingt, aber meine Suche hat nicht genau ergeben, was ich wollte - ich meine mich daran zu erinnern, das es bereits Beiträge zu Reklamation und Reperatur der MBs gab; konnte aber leider nichts auftun. Zumal ich mehrere Probleme habe, die ich mal kurz versammelt darlegen wollte.

    Wie dem auch sei, nach den ersten zufriedenen Wochen habe ich mittlerweile eine - mMn - nicht unerhebliche Mängelliste zusammengestellt und wollte jetzt kurz eure Meinungen/Hinweise/Tips hören, wie ich da weiter verfahren soll...

    1. Mein Book verfärbt sich/sieht aus wie drei Jahre benutzt. Zum einen habe ich diese ominösen Verfärbungen an der Handauflage (komischerweise fast nur links) und an anderen Stellen der oberen Gehäuseverschalung rund um die Tastatur.
    Dazu kommt, das einige Tasten (E, A, T, D, U, Shift, etc.) aussehen, als würde ich a) entweder mit absoluten Dreckpfoten schreiben oder b) das MacBook schon seit mehreren Jahren im Einsatz haben (Graufärbung). Da ich aber weder besonders aggresiven Handschweiss noch dreckige Finger habe, wenn ich am Gerät arbeite (im Normalfall wasche ich mir die Hände vorher, rauche ohnehin nur alle paar Wochen auf 'ner Party ein, zwei Zigaretten und esse auch nicht am Rechner!), ist dies für mich das wohl größte Ärgernis.

    Es kann und darf nicht sein, dass nach wenigen Wochen des Gebrauchs ein Gerät (dieser Preisklasse - ob Consumer oder nicht - mehr als 1200,- sind viel Geld) dermaßen aussieht; selbstverständlich ist mir klar, dass weiss nicht der pflegeleichteste "Farb"ton ist, aber eine derartige "Graufärbung" ist imho nicht normal.

    2. Der Displayrahmen/Deckel scheint nicht bündig zu sitzen bzw. ein wenig Spiel zu haben - wenn er geschlossen ist, hat man den Eindruck, er passt schlichtweg nicht in das Gehäuse. Sind zwar nur wenige Millimeter, stört mich aber in meinem subjektiven Sicherheitsgefühl betreffs Transport schon ein wenig...

    3. Mein MacBook pfeift auch! Trotzdem am ehesten für mich zu verkraften, da ich im Alltag meine Bluetooth Maus nutze, die für ständigen Prozessorbetrieb sorgt, so dass der Rechner ruhig ist. Da ich aber von Reperaturen seitens Apple gehört und gelesen habe, sei dies der Vollständigkeit halber auch erwähnt.

    So, jetzt wisst ihr zumindest schonmal über die Mängel bescheid - spannend wird es aber jetzt erst...

    1. Was kann, was muss Apple reparieren?

    2. An wen soll ich mich zwecks schnellstmöglicher Reparatur wenden, da ich in wenigen Wochen mein Studium in Irland (Master) beginne (fliege am 17.9) und bis zum 5.9 den Rechner brauche, da ich noch meine BA Arbeit beenden muss. Bleibt also ein Zeitfenster von 12 Tagen, davon 8 Werktage...

    3. Worauf muss ich sonst noch achten? Backup bei Reparatur? Nachgerüsteten RAM rausnehmen? Tauschen die das gesamte Gerät u.U. aus?

    Vielen Dank fürs a) Lesen b) Kommentieren c) Helfen!

    Gruß,

    Felix

    Edit: Bin in dem Verfärbungs-Thread immerhin schonmal darauf gestoßen, dass mein Gerät in den Seriennummernbereich fällt, bei dem das Gehäuse ohne Weiteres getauscht wird - wie siehts da mit der Tastatur aus?
     
    HumanOfTheWeek, 29.08.2006
  2. maXem

    maXemMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    wo hasts denn gekauft? beim händler um die ecke? dann book unterm arm und dann zu dem mit deinem problemen.

    sonst bleibt dir wohl nur mal ein griff zum telefon und apple kontaktieren.
    würde ich bald mal tun, denn deine zeit drängt, weiste ja selber.

    solange du garantie hast, garantiert dir apple ein gerät was einwandfrei läuft, bis auf kleine zumutbare mängel (sag ich jetzt mal).

    andernfalls musstes halt von irland aus klären. was auch nicht das thema sein sollte :)
     
    maXem, 29.08.2006
  3. HumanOfTheWeek

    HumanOfTheWeek Thread Starterunregistriert

    Mitglied seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    7
    Ich hab's bei Apple direkt gekauft und schon an folgende Variante gedacht: In Deutschland zu Apple schicken und dann nach Irland senden lassen - sollte kein Problem sein, oder?
     
    HumanOfTheWeek, 29.08.2006
  4. maXem

    maXemMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2006
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    1
    ob apple das direkt dann nach irland schickt weis ich nicht, hast ja sicher noch die option dass dir das nen kumpel oder irgendwer hinterher schicken kann.
    die werden das sicher an die abholadresse zurücksenden.
    müsste man sich mal schlau machen.
     
    maXem, 29.08.2006
  5. Meister Lampe

    Meister LampeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Normalerweise kannst und solltest du im Moment auch einen entsprechenden Händler aufsuchen. Gehe mal wie folgt vor: Ruf bei Apple an, denn die müssen dir eine entsprechende Nummer geben. Frag dann, wie es im Moment mit Reparaturen aussieht. Mir wurde damals empfohlen einen Händler in der Nähe aufzusuchen. In Retrospektive: Nie so etwas in Hessen versuchen! Da gibt es viel zu wenig Händler, die sind immer in der Technik überlastet. Wenn du das Gerät zum Händler bringen kannst, dann wird der begutachten, ob das Display unzumutbar schräg sitzt oder nicht. Sonst macht das Apple. Pfeifen reparieren die normalerweise, da es ja im Moment ein "Serienschaden" zu sein scheint. Verfärbungen auch.
     
    Meister Lampe, 29.08.2006
  6. howx

    howxunregistriert

    Mitglied seit:
    03.03.2006
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    36
    Oder du gehst zu einem authorisierten Applehändler :) (so wie ich's gemacht hab).

    Hab genau die gleiche Probleme mit meinem Macbook (gehabt). Das Topcase wird fix getauscht. Was mit dem Fiepen ist, weiß ich noch nicht. Erfahr ich erst später, ob da was gemacht wird oder nicht.

    Was Apple muss und/oder kann, kann ich dir nicht sagen. Aber das Topcase wird denk ich immer getauscht (sofern wirklich eine Verfärbung vorliegt). Beim Fiepen kommts immer drauf an, wie gut der Techniker, der das beurteilen muss, informiert is, wie gutmütiger er ist usw. Aber prinzipiell hast beim Fiepen schlechte Karten, wenn's nicht wirklich extrem laut ist.
     
    howx, 29.08.2006
  7. HumanOfTheWeek

    HumanOfTheWeek Thread Starterunregistriert

    Mitglied seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    7
    Das Pfeifen - und selbst das Display - sind ja auch nicht sooo wild. Ersteres nehme ich seltenst war und das mit dem Deckel, was solls, solange es nicht abfällt. Mal im Ernst, da ist es auch eher subjektiv.

    Nur das Case, das stört mich extrem. Werde mal bei der Apfelfirma anrufen und nachfragen, wo hier der nächste Händler ist, bzw. ob die das nächste Woche abholen mögen...
     
    HumanOfTheWeek, 29.08.2006
  8. Meister Lampe

    Meister LampeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.08.2004
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Was mir gerade auffällt: Durch den Austausch wg. den Verfärbungen sollte sich das mit dem schief sitzenden Display doch sowieso ad acta legen, da ja das gesamte Case getauscht wird, oder?
     
    Meister Lampe, 29.08.2006
  9. sonny1406

    sonny1406MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.10.2004
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    50
    ...ich habe heute mein viertes Macbook zurückgeschickt.3 weiße ein schwarzes.Alles Mist.Ich weiß,nur pech gehabt.Das Problem ist, das an kein System hat wo man dran arbeiten kann und ich es benötige.So gerne ich mit dem Macbook gearbeitet habe,ging es wiedermal zurück.So nun ist die Geschichte Macbook gegessen.Macbook Pro kommt morgen...
     
    sonny1406, 29.08.2006
  10. HumanOfTheWeek

    HumanOfTheWeek Thread Starterunregistriert

    Mitglied seit:
    16.05.2006
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    7
    Also, jetzt mal wieder was von meiner Seite:

    Gerät wird beim örtlichen (100m Luftlinie) Service Provider repariert; bis das Top Case + Tastatur da ist, verbleibt das Book bei mir. Spätestens Freitag ist alles wieder im Lack. Prima Service, masagn (Der Hotline-Mensch von Apple Care war aber auch freundlich)! Aufs Pfeifen pfeif' ich - dafür höre ich das zuuu selten.
     
    HumanOfTheWeek, 05.09.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook reklamieren reparieren
  1. AppleNewEra
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    113
  2. baeumer
    Antworten:
    12
    Aufrufe:
    190
  3. macunix
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    66
  4. greenflo
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    960
    greenflo
    25.05.2010
  5. califa
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    571
    StruppiMac
    12.12.2006