MacBook Pro: welche Unterschiede gibt es?

Timna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
244
Hi!


Damit meine ich nicht das aktuelle Santa Rosa Modell, sondern die Unterschiede bei den Macbook Pros davor. Klar, da gab es den Core Duo und den Core 2 Duo. Das ist klar. Aber mich würde insbesondere die Performance der dort verbauten x1600 interessieren.
So war es ja so, dass die x1600 in der ersten Generation im 15" MBP langsamer lief, als von ATI/AMD vorgesehen. War dies beim C2D Modell auch noch so? Und gab es noch weitere Unterschiede die man nicht selbst lösen könnte (wie RAM & HDD)?

Thx.
 

zesniert

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2007
Beiträge
515
kauf dir wenn dann c2d, karte ist höher getaktet und die systeme laufen allgemein "runder" als die 1. generation, außerdem 64bit...

btw. alles ne sache der treiber und die dürften jetzt final status erreicht haben
 

tobiii

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.05.2006
Beiträge
1.226
Am Nvidia-Treiber des aktuellen MBP ist aber noch einiges zu tun....!!
 

tobiii

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.05.2006
Beiträge
1.226
Das ist wohl war, wollte es nur mal gesagt haben! :)
 

Timna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
244
d.h. die taktrate der x1600 unterscheidet sich nicht zwischen der 1. gen und 2. gen?
 

zesniert

Mitglied
Mitglied seit
08.01.2007
Beiträge
515
sie unterscheiden sich, die chips der 2. gen. sind höher getaktet
 

marfil

Mitglied
Mitglied seit
28.05.2006
Beiträge
889
super, darauf wollte ich doch primär hinaus!

hast du dafür auch weitergehende informationen? z.b. wie hoch die taktunterschiede sind?
hallo,
die grafikchips der 1. generation des 15zoll mbp waren auf ca. 50% gedrosselt.
anbei ein vergleich des 17er mit dem 15er, jeweils erste generation.

die werte sind auf grund der alten os-version allerdings bedeutend schlechter, als die werte der 2. generation mit aktuellem osX.

die cinebenchwerte meines 2.33ers liegen deutlich über jenen des aktuellen books mit nvidia chip!
(Open GL HW: 4200, aktuelle serie mit nvidia ca. 3600...)

mfg, martin
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Timna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
244
thx. gibts irgendwo auch genauere taktwerte? (eine internetsuche brachte leider null erfolg)
 

marfil

Mitglied
Mitglied seit
28.05.2006
Beiträge
889
hallo,

die taktrate der ati1600 war im 15" mbp der ersten generation auf 310 Mhz gedrosselt.

zitat aus mtn:

"Die Radeon X1600 aus dem aktuellen MacBook Pro liefert sehr gute Ergebnisse, liegt aber in der verbauten Version noch unter den Möglichkeiten. Die Taktrate liegt bei 310 MHz / 278 MHz (GPU, Speicher), diese beträgt laut ATI normalerweise aber 475 MHz / 470 MHz. Der Versuch, diese mit den ATI-Tools auf die höhere Taktrate zu bringen, gelang und brachte enormen Leistungszuwachs, wobei die Akkulaufzeit aber um 30 Minuten abnahm. Apple dürfte sich wohl aus diesem Grund und auch wegen der höheren Wärmeentwicklung dazu entschieden haben, die Grafikkarte mit deutlich niedrigeren Taktraten zu betreiben. Betreibt man die Radeon X1600 mit normaler Taktung, so springen nach wenigen Sekunden die Lüfter an und sorgen für höhere Geräuschemissionen. Mit der von Apple gewählten Lösung muss aber kein Anwender auf den Komfort eines flüsterleisen Gerätes mit langer Akkulaufzeit verzichten, während dennoch gute Grafikperformance möglich ist."


im 15" modell der c2d generation läuft sie mit vollem Takt.

mfg, martin
 

Anhänge

Mai_Ke

unregistriert
Mitglied seit
29.09.2006
Beiträge
5.591
Die 1. Generation der CD hatte noch kein FireWire 800 ;)

Und die Performance der nVidia-Treiber ist noch fuer'n Popo :heul: Die HD-Wiedergabe von H.264 ist noch weit von dem entfernt, was nVidia auf der Homepage verspricht...
 

marfil

Mitglied
Mitglied seit
28.05.2006
Beiträge
889
@marfil: vielen dank!
..bitte gerne...

ich hoffe, jetzt sind alle unklarheiten beseitigt.

die angesprochene temperaturerhöhung durch den höheren takt in meinem zitierten bericht trifft lediglich auf die mbp der 1. generation zu.

trotz der höheren leistung sind die mbp der 2. generation, speziell die 2.33er, die kühlsten mbp überhaupt (einschließlich der aktuellen version).

mfg, martin
 

Timna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
244
..bitte gerne...

ich hoffe, jetzt sind alle unklarheiten beseitigt.

die angesprochene temperaturerhöhung durch den höheren takt in meinem zitierten bericht trifft lediglich auf die mbp der 1. generation zu.

trotz der höheren leistung sind die mbp der 2. generation, speziell die 2.33er, die kühlsten mbp überhaupt (einschließlich der aktuellen version).

mfg, martin
super, du lieferst mir informationen vorweg, über die ich mir gerade gedanken machte. super!

denn: ich überlege derzeit mir ein mbp anzuschaffen. da stellt sich eben die frage für mich: die aktuelle linie, oder die "alte" mit c2d und x1600.

war heute kurz im laden, um endlich mal den led bildschirm live zu beobachten, da ich bisher nicht dazu kam, und da file mir die extreme hitze der gehäuseoberfläche auf, so dass ich schon zweifel hegte, ob ein mbp dann überhaupt das richtige für mich ist.
aber wenn der vorgänger kühler ist, dann wäre dies ein weiteres argument ein gebrauchtes gerät zu kaufen.

danke nochmal!
 

nonsense

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.10.2004
Beiträge
1.394
...weil wir gerade darueber reden. wer will mein mbp 1. gen haben?

gruss
 

marfil

Mitglied
Mitglied seit
28.05.2006
Beiträge
889
super, du lieferst mir informationen vorweg, über die ich mir gerade gedanken machte. super!

denn: ich überlege derzeit mir ein mbp anzuschaffen. da stellt sich eben die frage für mich: die aktuelle linie, oder die "alte" mit c2d und x1600.

war heute kurz im laden, um endlich mal den led bildschirm live zu beobachten, da ich bisher nicht dazu kam, und da file mir die extreme hitze der gehäuseoberfläche auf, so dass ich schon zweifel hegte, ob ein mbp dann überhaupt das richtige für mich ist.
aber wenn der vorgänger kühler ist, dann wäre dies ein weiteres argument ein gebrauchtes gerät zu kaufen.

danke nochmal!
hallo,

vielleicht hast du glück, und ergatterst noch ein "neues" 2.33er.

wirklich "kühl" sind auch die alten nicht. da ich meines gerne anstelle des mac pro verwende, habe ich es vorwiegend auf einem griffin elegato- stand stehen.

an der oberseite, also tastatur.....wird es allerdings nie "heiß".

anbei ein screenshot mit den aktuellen temps.
lüftersteuerung erfolgt über "fancontrol".
das gerät ist jetzt seit mehreren tagen in betrieb (durchgehend) und während des screenshots werden gerade eine dvd gebrannt, offen sind safari, mail, ical, lightroom, toast, itunes, quicktime, vorschau.

der neue led-monitor hat lediglich den vorteil, dass die gesamte helligkeit sofort beim start vorhanden ist- und nicht erst nach einigen minuten.
weder die ausleuchtung, noch der betrachtungswinkel haben sich verbessert.
die santarosa-mbp sind überdies offensichtlich etwas "anfälliger", als die alten (posts gibt es hier genug zulesen).

vielleicht interessiert dich auch noch eine zuverlässigkeitsstatistik.....

http://www.macintouch.com/reliability/macbooks.html


mfg, martin
 

Anhänge

Timna

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.05.2006
Beiträge
244
...weil wir gerade darueber reden. wer will mein mbp 1. gen haben?

gruss

da ich lieber ein c2d gerät hätte, müßte es schon ein unwiederstehlicher preis sein :)


@marfil: danke nochmal für die infos und die einschätzung. das letzte 2.16er würde mir eigentlich reichen. allerdings ist die anschaffung erst mitte bis ende oktober geplant.

jedenfalls brauche ich ersatz für meinen g4 quicksilver, der mit performancetechnisch teils nicht mehr ausreicht.
wegen den temperaturen: ich habe derzeit ein ibm thinkpad x31 (das kleine mit 12,1" bildschirm), und hier ist hitze, quasi kein thema. lautstärke, wenn man mal von der hdd absieht, an für sich auch nicht. ich möchte diesbezüglich eben keinen rückschritt machen.
 

nonsense

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29.10.2004
Beiträge
1.394
da ich lieber ein c2d gerät hätte, müßte es schon ein unwiederstehlicher preis sein :)


@marfil: danke nochmal für die infos und die einschätzung. das letzte 2.16er würde mir eigentlich reichen. allerdings ist die anschaffung erst mitte bis ende oktober geplant.

jedenfalls brauche ich ersatz für meinen g4 quicksilver, der mit performancetechnisch teils nicht mehr ausreicht.
wegen den temperaturen: ich habe derzeit ein ibm thinkpad x31 (das kleine mit 12,1" bildschirm), und hier ist hitze, quasi kein thema. lautstärke, wenn man mal von der hdd absieht, an für sich auch nicht. ich möchte diesbezüglich eben keinen rückschritt machen.
1200 euro fuer ein mbp 1.83 / 1.5 gb ram / 160gb hd, neues netzteil, neuer lüfter und fast neuer akku (aus umtauschaktion).

gruss
 
Oben