1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

MacBook Pro viele Defekte

Diskutiere das Thema MacBook Pro viele Defekte im Forum MacBook.

  1. 123Doppelkeks

    123Doppelkeks Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.02.2014
    Hallo Community

    ich habe seit ca. 2 Jahren ein MacBook Pro Retina 15', habe es also direkt nach Veröffentlichung gekauft. Das erste Jahr war ich hochzufrieden mit dem Gerät, aber im 2. Jahr gabs dann arg Probleme mit der Hauptplatine, die mir mittlerweile 3mal von Gravis als Garantiefall getauscht wurde (an dieser Stelle: ich bin mit dem Service den ich da von Gravis erfahren habe sehr zufrieden, da die Reparatur nie länger als ein paar Tage gedauert hat - nur komisch dass die Defekte 3mal aufgetaucht sind).
    Jetzt habe ich wieder ein Problem und zwar geht mein HDMI-Anschluss nur noch bedingt. Nach einigen Minuten knackt das Bild am Fernseher und bricht schließlich ein, es liegt weder am TV noch am Kabel, da die Übertragung mit demselben Kabel und einem Thunderbolt-HDMI-Adapter problemlos weiterging. Außerdem hat letztens mein Lüfter ordentlich gerappelt und es friert auch mal ganz selten komplett ein...
    Mittlerweile hab ich echt die Faxen dicke mit diesem MacBook und würde es am liebsten vor die Wand klatschen. Meint ihr es wäre möglich da über Gravis bei Apple einen Kulanztausch/upgrade auf das neue MacBook Retina zu erwirken?
    Ich habe schließlich keine Lust alle halbe Jahr wieder zu Gravis zu laufen und das MacBook dann nach 3 Jahren in die Tonne zu treten, weil die Reparatur dann kostenpflichtig wäre....
    Ich wäre über Ratschläge und vielleicht persönliche Erfahrungen sehr dankbar!
     
  2. Istari 3of5

    Istari 3of5 Mitglied

    Beiträge:
    7.612
    Zustimmungen:
    1.679
    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Ich würde den Fall mal bei Apple direkt schildern. Die haben sich schon oft kulant gezeigt bei solchen Fällen. Nach dreimaliger Reparatur des selben Fehlers steht Dir, glaube ich, sowieso ein austausch zu.
     
  3. domemvs

    domemvs Mitglied

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    13.05.2009
    Kurz gesagt: vergiss es! Das wird nicht passieren!

    ABER: du könntest Glück haben, denn meines Wissens nach muss ein Kunde innerhalb der Gewährleistung nicht mehr als zwei Reparaturen akzeptieren. Sollte das Gerät dann erneut einen defekt aufweisen, hast du afaik das Recht, vom Vertrag zurückzutreten.*

    Du schreibst "ca. 2 Jahre"...das könnte natürlich entscheidend sein. <2 Jahre könntest du Glück haben, darüber hast du wahrscheinlich Pech.

    *ich bin kein Jurist und weiß nicht ob das definitiv so stimmt. Es gibt ja durchaus Fragen, die nicht ganz trivial sind, wie z.B: muss es immer der gleiche Fehler sein? Beweislastumkehr!? Usw
     
  4. Cousin Dupree

    Cousin Dupree Mitglied

    Beiträge:
    7.613
    Zustimmungen:
    963
    Mitglied seit:
    07.07.2007
    Was immer Du unternimmst: Dein Ansprech-/Vertragspartner ist Gravis, denn dort hast Du den Rechner gekauft, insb. was einen möglichen Kulanztausch/upgrade angeht.

    Wenn Du dich zusätzlich in der Sache an Apple wendest, ist alles, was von dort kommt, wirklich nur reine Kulanz; es existieren AFAIK keine Ansprüche deinerseits gegen Apple (Du hast ja seinerzeit noch nicht mal Apple Care zugekauft).


    MfG, Peter
     
  5. 123Doppelkeks

    123Doppelkeks Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    11.02.2014
    Also das Kaufdatum liegt mehr als 2 Jahre zurück, allerdings habe ich das MacBook damals beim Apple Online Store gekauft, bei Gravis habe ich nur eine Versicherung abgeschlossen, da die dort im Gegensatz zum ACPP ein selbstverschuldetes Zerstören mit einer Selbstbeteiligung von 502€ umfasst...ich werd mal in den hiesigen Gravis gehen und mal nachfragen was da zu machen ist - die kennen mich ja mittlerweile ganz gut -.-
     
  6. PiaggioX8

    PiaggioX8 Mitglied

    Beiträge:
    3.112
    Zustimmungen:
    1.187
    Mitglied seit:
    05.07.2012
    Dann ist Apple der Ansprechpartner.
    Nachdem das aber schon 30 Monate alt ist kannst du nur weinen und um Kulanz betteln.
    Rechtliche Ansprüche bestehen keine mehr.

    Hier wäre der ACPP tatsächlich besser gewesen.
    Weiss man aber leider vorher nicht.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...