Macbook Pro Titan/Alu ?

Diskutiere das Thema Macbook Pro Titan/Alu ? im Forum MacBook

  1. tengunose

    tengunose Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.07.2007
    hallo,

    ich wuerde mir in naechster zeit ein macbook pro zulegen.

    momentan nutze ich noch mein hp notebook mit windows, da aber meine software die ich zum arbeiten verwende immer oefter den pc lahm legt muss mal was ordentliches her.


    jetzt meine ich mich aber zu erinneren, dass es mal powerbooks mit titan oder alu gehaeuse gab. kann man sich das bei den macbooks auch irgendwie aussuchen oder ist das alles alu. konnte unter apple.de nichts passendes finden.

    waere ja schon schoen, wenn ich mir das aussuchen koennte, titan muesste ja bisi dunkler sein denk ich.


    vielen dank im voraus
    kris
     
  2. Altair

    Altair Mitglied

    Beiträge:
    2.499
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    22.07.2003
    Das PowerBook ist der Vorgänger vom MacBook Pro. Hatte noch einen G4-Prozessor von IBM (statt Intel). Die G4-PowerBooks waren erst Titanium, später Alu. Das MBP gibt es nur in der einen Variante. Ich habe beide PowerBook-Varianten - Titanium und Alu. Sind/waren super Laptops, aber die Titanium-Books hatten große Probleme mit der Lackierung, die mit der Zeit Bläschen warf und abblätterte. In ein paar Monaten will ich mir ein MBP kaufen und bin eigentlich ganz froh, daß die Titanium-Zeiten vorbei sind.
     
  3. tengunose

    tengunose Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.07.2007
    wenn das so ist, bin ich natuerlich auch froh, dass man keins mehr kaufen kann, bei dem die farbe abblaettert ^^


    ps-toller avatar >> bin riesiger fan von bud spencer und terence hill (halb deutscher/halb italiener).
     
  4. Aber es kann "rosten"...

    Siehe z.B.:
    https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=257831
    https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=36824

    Finde das "Horror"-Foto leider nicht auf die Schnelle. Ich verwende mein PB nun schon über drei Jahre. Tippe ausschließlich auf der internen Tastatur und es läuft im Schnitt 10h+ am Tag. Diese Flecken habe ich bisher nicht. Nur leichte Schatten wo die Hände aufliegen, aber die sieht man nur bei bestimmten Lichteinfall. Kratzer hat es noch garkeine. Habe zwar immer gut aufgepasst, bin aber trotzdem sehr überrascht wie gut es noch aussieht. Bei Plastiknotebooks habe ich das nie geschafft, obwohl ich sie nicht schlechter behandelt habe...

    MfG, juniorclub.
     
  5. trixter

    trixter Mitglied

    Beiträge:
    7.893
    Zustimmungen:
    197
    Mitglied seit:
    18.08.2004
    bei mbp kann die farbschicht auch abgehen
     
  6. Mai_Ke

    Mai_Ke unregistriert

    Beiträge:
    5.550
    Zustimmungen:
    588
    Mitglied seit:
    29.09.2006
    Der G4 war doch von Motorola aka Freescale, odda? IBM lieferte den G5 ;)
     
  7. Kenji

    Kenji Mitglied

    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.07.2007
    G3 waren Motorola. Von G4 bis zu G5 waren IBM
     
  8. biiit

    biiit Mitglied

    Beiträge:
    140
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    04.01.2006
    welche farbschicht?
     
  9. Mai_Ke

    Mai_Ke unregistriert

    Beiträge:
    5.550
    Zustimmungen:
    588
    Mitglied seit:
    29.09.2006
    Zitat: "PowerPC G4 ist die Bezeichnung für die RISC-Prozessoren PowerPC 74xx von Motorola."

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/PowerPC_G4

    :noplan:
     
  10. svmaxx

    svmaxx Mitglied

    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Die Graue an der umlaufenden Kante. Hatte das PB von meinem Chef auch...
    bye, M.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...