MacBook Pro startet viel zu langsam

James23

Registriert
Thread Starter
Registriert
12.09.2021
Beiträge
4
Hallo!

Ich habe vor etwa einer Woche Windows auf eine externe SSD installiert und alles lief reibungslos. Allerdings startet mein MacBook seitdem viel langsamer als vorher (also auf MacOS). Ich benutze die externe SSD schon nicht und trotzdem dauert es mehrere Minuten bis er überhaupt hochfährt.

Wenn ich meinen MacBook aufklappe ist erstmal ein Blackscreen da (als ob er aus ist). Ich muss dann den An/ Aus Knopf gedrückt halten bis er hochfährt und das wiederum dauert wieder. Ich benutze eigentlich immer einen externen Bildschirm (per USB-C) und normal hat es immer ausgereicht, wenn ich den Bildschirm einschalte (da ist mein MacBook immer automatisch hochgefahren). Jetzt geht es gar nicht mehr.

Könnte es an Windows liegen, also könnten sich da irgendwelche Einstellungen verändert haben? Wenn ja, wisst ihr welche oder allgemein, was ich da machen könnte. Wenn es gar keine wirkliche Lösung gibt, würde ich meinen MacBook einfach auf Werkseinstellungen zurücksetzen, weil es schon sehr nervig ist.

Vielen Dank.

Gruß
 

James23

Registriert
Thread Starter
Registriert
12.09.2021
Beiträge
4
Das Bootvolume könnte umgestellt sein.
Systemeinstellungen -> Bootvolume -> entsperren -> MacOS-Volume auswählen und dann auf Neustart drücken.
Vielen Dank, es hat geklappt. Weißt du vielleicht noch wie ich das Problem mit dem externen Bildschirm lösen könnte? Also, dass mein MacBook automatisch startet, wenn ich den Bildschirm einschalte.
 

JARVIS1187

Mitglied
Registriert
26.08.2021
Beiträge
90
Da bin ich leider überfragt.

Eine Gegenfrage hab ich allerdings: zur Zeit, als das funktioniert hat, hattest du dein Gerät dann AUSgeschaltet oder in den Ruhezustand geschickt? Bei Letzterem könnte ich mir vorstellen, dass das Problem direkt mit behoben ist.
 
Oben Unten