MacBook Pro Retina Late2013

Diskutiere das Thema MacBook Pro Retina Late2013 im Forum MacBook.

  1. Glacius

    Glacius Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    13.05.2005
    Ich fahre hier die gleiche Auflösung, und habe den Eindruck, dass ich etwas weniger Akku-Laufzeit habe mit dieser Auflösung.
    Ich komme allerdings gut über den Tag damit (eMail - Internet - iTunes - Textverarbeitung)
    Von der Performance her kann ich keine Beeinträchtigungen feststellen!
     
  2. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    11.111
    Zustimmungen:
    2.184
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Größere Auflösung = mehr Rechenleistung, daraus ergibt sich mehr Grafikleistung und demzufolge ein erhöhter Strombedarf. (Wen n nicht, bitte korrigieren.)

    Ich habe hier, seit ich das MBPr habe, die 1680x1050 eingestellt und komme auf 14 Stunden Batteriebetrieb. Teilweise habe ich die dedizierte Grafikkarte per Default eingestellt, manchmal den automatischen Wechsel aktiviert. Große Änderungen sehe ich dabei nicht.
     
  3. 4Lix

    4Lix Mitglied

    Beiträge:
    3.616
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    461
    Mitglied seit:
    16.03.2005
    Ich glaube die mehr Rechenleistung wird eher gebraucht, weil die Auflösung nicht genau geviertelt wird - Also nicht mehr genau vier reale Pixel ein virtueller sind.
     
  4. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    11.111
    Zustimmungen:
    2.184
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Danke… Ah, wir haben ja den Danke-Button wieder. Hatte so etwas in Erinnerung, was du gerade schriebst.
     
  5. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.820
    Zustimmungen:
    2.232
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    Okay, danke euch! - Ich kann das leider nicht vergleichen mit der nativen Retina-Auflösung, da ich die nie so lange aushalten würde, bis der Akku leer ist. ;) Schön scharf is' sie ja schon, aber eben nicht geräumig.
     
  6. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    11.111
    Zustimmungen:
    2.184
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Du meinst die 1440x900er?

    Die halte ich auch nicht mehr aus. Die 1680x1050er war ein nicht kleiner Grund für den Neukauf im Herbst. ;)
    Ich habe grade die 1920x1200er eingestellt. ;) Die macht schon Spass, mal sehen, ob ich die längerfristig per Default fahren kann?
     
  7. UnixLinux

    UnixLinux Mitglied

    Beiträge:
    1.880
    Zustimmungen:
    246
    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Warum nutzt ihr nich das Programm SwitchRex, da habe ich die volle Retina Auflösung bei 1680x1050 sowie bei allen anderen Auflösungen.
     
  8. 4Lix

    4Lix Mitglied

    Beiträge:
    3.616
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    461
    Mitglied seit:
    16.03.2005

    Wie soll das denn funktionieren?
     
  9. v3nom

    v3nom Mitglied

    Beiträge:
    2.556
    Zustimmungen:
    198
    Mitglied seit:
    08.11.2006
    Das 13" Retina Display hat eine Auflösung von 2560x1600. Dargestellt wird alles wie bei 1280x800 (optimal für Retina). Wenn man nun 1440x900 oder 1680x1050 einstellt bedeutet dies für die GPU alles erst einmal auf 2880x1800 oder 3360x2100 zu berechnen und dies dann auf 2560x1600 herunter zu skalieren. Das sind dann einiges mehr an Pixel, welche die GPU herum schubsen und rendern muss (4,1 vs 5,2 vs 7 MP).
     
  10. UnixLinux

    UnixLinux Mitglied

    Beiträge:
    1.880
    Zustimmungen:
    246
    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Artikel aus c't:
    Wenn der Monitor nicht so will, wie er eigentlich sollte, dann muss SwitchRes her: Das Paket aus Systemerweiterung, Kontrollfeld sowie Kontextmenü- und Kontrollstreifen-Modulen kann nicht nur alle wirklich möglichen - aber vom Mac OS verweigerten - Auflösungen einstellen, sondern erlaubt auch das bequeme Umschalten der Bildschirmauflösung und Farbtiefe, wobei bestimmte Werte mit bestimmten Applikationen (etwa Spielen) verknüpft werden können. Display-Konfigurationen lassen sich mit einem Namen versehen und per Mausklick umschalten. Schön: SwitchRes merkt sich zudem die Positionen von Icons und Fenstern auf dem Desktop und bietet mehrere Möglichkeiten, diese wieder herzustellen..
     
  11. 4Lix

    4Lix Mitglied

    Beiträge:
    3.616
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    461
    Mitglied seit:
    16.03.2005
    Ich meinte eher, die volle Retina Auflösung bei 1680x1050?
     
  12. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    11.111
    Zustimmungen:
    2.184
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Die können offensichtlich nicht einmal das Programm richtig benennen? Das heißt SwitchResX. ;) Diese Programme hatte ich auch schon getestet. Also ich sah da einen Unterschied, dass die hauseigene Berechnung besser funktionierte als die mit den Dritthersteller-Programmen. Ist aber mein subjektives Empfinden und bezieht sich auf ein Auge.
     
  13. UnixLinux

    UnixLinux Mitglied

    Beiträge:
    1.880
    Zustimmungen:
    246
    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Touche da hast du recht ;)
     
  14. domemvs

    domemvs Mitglied

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    13.05.2009
    Welche Berechnungen?
     
  15. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    11.111
    Zustimmungen:
    2.184
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Tja, "die Bild"… ähm… "Heise" eben. :)
     
  16. UnixLinux

    UnixLinux Mitglied

    Beiträge:
    1.880
    Zustimmungen:
    246
    Mitglied seit:
    16.03.2004
    Du kannst über die Standardauflösung hinaus mit viel höheren Auflösungen arbeiten, wenn dies benötigt wird.

    Bildschirmfoto 2014-08-24 um 13.46.56.jpg
     
  17. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    11.111
    Zustimmungen:
    2.184
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Ich meinte die Berechnung bzw. die Ansteuerung bzw. die Darstellung von Apple bzw. OS X selbst, wenn mann die 1650x1050 oder die 1920x1200 einstellt. Die kommen bei mir schärfer rüber als mit Dritthersteller-Apps.
     
  18. domemvs

    domemvs Mitglied

    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    13.05.2009
    Danke für die Aufklärung, das ist mir bewusst. Aber das Programm selbst übernimmt doch keine Berechnungen o.Ä.?

    Ruls Aussage klingt fast so, als würde er bei exakt den gleichen Auflösung Unterschiede feststellen, je nachdem, ob eingestellt über OSX oder SwitchResX. Das macht doch keinen Sinn.
     
  19. Rul

    Rul Mitglied

    Beiträge:
    11.111
    Zustimmungen:
    2.184
    Mitglied seit:
    16.10.2009
    Ob das Sinn macht, weiß ich nicht. Da kenne ich mich zu wenig aus wie die einzelnen Programme das berechnen, darstellen, wiedergeben? Mein Empfinden war aber so und ich verbannte diese Programme dann wieder vom Mac. Was ich getestet habe war folgendes: Display Menu, pupil und Eye Friendly. Diese hier gibt es auch, SwitchResX, Retina Displaymenu, habe ich aber nicht getestet.
     
  20. Tamashii

    Tamashii Mitglied

    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    45
    Mitglied seit:
    12.04.2009
    Wo wir gerade beim Display sind:
    Ich fürchte, ich habe bei meinem gerade einen toten Pixel entdeckt (oder vielleicht auch zwei - wirkt irgendwie nach oben höher als zur seite).
    Zumindest bekomme ich den Punkt nicht weggeputzt, und will auch nicht zu doll putzen, ist ja schließlich alles sehr fragil und fein gebaut...

    Ich werde die Woche mal zu Gravis fahren und schauen lassen...

    Schönen Sonntag!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...