MacBook Pro "nur" so schnell wie MacMini / Benchmark aller aktueller Macs?

  1. bara.munchies

    bara.munchies Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    2
    Bin grad bei der Suche einer Leistungsübersicht aller aktueller Macs über diese Seite hier gestolpert:

    http://db.xbench.com/

    Dort ist der Mac Mini (Intel) mit dem selben "Average Score" wie das MacBook Pro aufgelistet.

    Was ist von dieser Liste zu halten?
    Stimmt die Ähnlichkeit in der Geschwindigkeit von Mini und BookPro?
    Gibt es eine andere Benchmarkliste aller derzeit angebotenen Macs?
    Apple scheint ja diese Vergleiche mit allen Kräften vermeiden zu wollen....
     
    bara.munchies, 10.12.2006
    #1
  2. janpi3

    janpi3 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    8.027
    Zustimmungen:
    154
    Tja komisch ist das schon?
     
    janpi3, 10.12.2006
    #2
  3. dehose

    dehose unregistriert

    Mitglied seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    5.166
    Zustimmungen:
    492
    Xbench ist nicht unbedingt aussagekräftig. Da ändern sich die Ergebnisse mit jedem Durchlauf des Programms.
     
    dehose, 10.12.2006
    #3
  4. janpi3

    janpi3 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    8.027
    Zustimmungen:
    154
    Werden deswegen hier nicht die Durchschnittswerte angezeigt?
     
    janpi3, 10.12.2006
    #4
  5. bara.munchies

    bara.munchies Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    2
    Würde ich auch sagen, mag das Programm noch so schrott sein, wenn alle mit dem selben "Schrott" an den Start gehen, sollte ein Vergleich trotzdem möglich sein, oder hab ich nen wichtigen Punkt übersehen?
     
    bara.munchies, 10.12.2006
    #5
  6. ricci007

    ricci007 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    13
    Ich nehme mal schwer an, dass die Benchmarks nicht wirklich aussagekraeftig sind. Wo steht z. B., wieviel RAM durchschnittlich ein MBP-Testgeraet hatte?

    Wo lieszt man uebrigens raus, dass Apple von den Benchmarks nichts haelt und die mit aller Kraft unterbinden will???
     
    ricci007, 10.12.2006
    #6
  7. Tristan85

    Tristan85 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.06.2005
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Was testet Xbench denn? CPU, Grafik ...?
    Darauf kommt es ja an. Bei normalen Rechenoperationen sollte der unterschied nicht so groß wie bei einem 3D-Grafik benchmark sein.
     
    Tristan85, 10.12.2006
    #7
  8. Roschtatoschta

    Roschtatoschta MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.11.2005
    Beiträge:
    336
    Zustimmungen:
    4
    Ja, XBench kannst du echt in die Tonne kloppen. Gilt aber für viele andere Benchmarks auch. Cinebench belastet z.B. fast nur die CPU (und ein wenig die Grafikkarte) und irgendwelche UT2004 Benchmarks sind auch nicht sehr aussagekräftig.

    Als ich bei meinem PM G5 die 6600GT gegen eine 7800GT ausgetauscht habe, haben mir z.B. viele dieser "vermeintlichen" (Grafik-)Benchmarks kaum eine Verbesserung angezeigt, was mir zuerst einen gehörigen Schreck versetz hat. Ein wenig Arbeiten in Aperture hat mir dann aber doch gezeigt, dass das Geld nicht umsonst angelegt war in der neuen GraKa. ;-)

    Ansonsten sind Apples aktuelle Rechner bis auf den MacPro doch untereinandern aber recht gut einschätzbar. Bei CPU, Chipsatz, Grafikkarte und Festplatten gibt es wenige, aber gut differenzierbare Unterschiede, und alles andere ist entweder komplett gleich oder nicht von Belang was die Performance angeht. Einzige Ausnahme vielleicht die gebremsten X1600 in den CoreDuo MBP und natürlich der MacPro.

    Tschüss,

    Carsten
     
    Roschtatoschta, 10.12.2006
    #8
  9. ricci007

    ricci007 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2004
    Beiträge:
    2.478
    Zustimmungen:
    13
    Auszerdem wird es sicherlich Spaszvoegel gegeben haben, die einem Mac mini G4 mit 512 MB RAM und im Hintergrund 500 laufende Programme ihr Benchmark-Result als MBP-Result angegeben haben. Also: Aussagekraft == 0.
     
    ricci007, 10.12.2006
    #9
  10. Charles_Garage

    Charles_Garage MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.10.2004
    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    18
    Wenn xbench nicht die Core2Duo Technik ausnutzt (also misst), dann ist der Unterschied natürlich nicht so groß. Die Prozessoren sind ja ziemlich gleich schnell- edit besser: getaktet.
    Allerdings sollte die Grafikleistung auch besser sein.

    Xbench misst Grafikleistung und Merkmale, Festplattenzugriffe, Speicherzugriffe, CPU-Leistung...

    Edit: Ein Grund kann auch sein, dass viele ihren Mini mit externer Platte betreiben. Bei meinem G4 bringt das immerhin über 10 Punkte bei xbench...
    Außerdem wird der Mini öfter getuned, und daran rumgebastelt... Und jeder der das tut, macht xbench, wie ich ja auch als ich gucken wollte was die externe HD so ungefähr bringt bzw. zusätzlicher Speicher.
     
    Charles_Garage, 10.12.2006
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook Pro nur
  1. Chaostheorie
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    915
    MacMac512
    17.02.2017
  2. maxal95
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    279
    MineCooky
    17.01.2017
  3. schmidalov
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    216
    schmidalov
    29.11.2016
  4. tomh79
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    381
    lexa2000
    13.11.2016
  5. K2vp
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    251
    WeDoTheRest
    08.11.2016