Macbook Pro - Netzteil kaputt - Festplatte kaputt?

Iane91

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Hallo liebe Leute,

Ich besitze ein Macbook Pro 15" 2,53 GHz (Mitte 2010).

Letzten Monat hatte mein Netzteil auf einmal einen Wackelkontakt bekommen.
Nach etwa zwei Wochen ist der Mac mehrmals abgestürzt, und zwar nur dann, wenn der Laptop am Kabel hing und ich ihn bewegt habe. Ich gehe davon aus, dass genau in diesem Moment wieder ein Wackelkontakt war und der Mac aus Schutz vor Überspannung abgeschalten hat.
Das ist bestimmt 10 mal passiert, bevor ich dann extra 200 km nach München in den AppleStore gefahren bin und mir dort das Netzteil problemlos ausgetauscht wurde.

Danach gab es keine Abstürze mehr.

Ich benutze BootCamp und habe vorletzte Woche den Laptop einige Tage nur unter Windows verwendet. Als ich Ihn dann neu startete und unter Mac rein wollte, startete der Laptop wieder unter Windows.
Also "Alt" Taste beim Start gehalten - Macintosh HD weg, dafür etwas namens "EFI Boot".
Festplatte überprüft - defekt, bitte alles neu installieren.
Habe ich dann auch getan, dann lief der Mac wieder normal.

ALLERDINGS läuft meine Garantie in zwei Wochen ab!
Ich bin also in den CompuStore in Nürnberg gegangen und habe denen das Problem geschildert, die nette Dame hat allerdings offenbar wenig Ahnung von der Materie gehabt und mein Problem nicht richtig verstanden.
Deren Techniker hat es nun nach einer Woche und zahlreichen Anrufen geschafft, endlich den großen Hardwaretest drüberlaufen zu lassen - Ergebnis: Alles okay.
Ist ja auch logisch, denn jetzt, nach der kompletten Neuinstallation ging ja auch alles wieder!!

Googlet man "EFI Boot", dann sind da mehrere Menschen mit dem selben Problem und bei allen steht, dass die Festplatte kaputt ist, was ja bei mir wegen den zahlreichen Abstürzen + Überspannung möglich sein kann.

Was soll ich nun tun? Was mache ich, wenn die Festplatte nach Ablauf der Garantie wieder nicht richtig funktioniert? Wie bringe ich diesen (entschuldigung) Saftladen (CompuStore, nicht Apple) dazu, die Festplatte auszutauschen, bevor die Garantie weg ist???

Und was genau ist "EFI Boot" überhaupt, warum tritt das auf?

Vielen Dank für eure Hilfe!
 

atibens

Aktives Mitglied
Dabei seit
17.05.2007
Beiträge
3.504
Punkte Reaktionen
488
du sollest dir überlegen innerhalb der Garantiezeit noch einen ACPP AppleCare Garantieerweiterung zulegen :cake: gerade wenn dein gerät schon Fehler gehabt hat, evtl. kommt ja noch mehr durch die Überspannung des kaputten Netzteils ?!

Rufe bei Apple an und melde dein Problem, so dass der Fehler zu deiner SN hinterlegt wird.
 
S

ScapeG

Ein Apple Care Protection Plan sollte Dir helfen solche dinge zu überstehen ;)
 

Iane91

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Entschuldigt - aber ich zahle doch keine 350 Euro dafür, dass Apple etwas repariert, was IN der Garantiezeit verursacht wurde - und zwar OHNE meine Schuld!

Und vor allem, wenn die Festplatte kaputt ist, es mich 1/5 davon kostet, einfach ne neue, größere Festplatte zu kaufen und die einzusetzen.

Gibts keine Möglichkeit, irgendwie diesen EFI Boot Fehler auch noch hinterher nachzuweisen? Da MUSS doch irgendetwas kaputt sein!
 

Iane91

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
10 mal innerhalb eines Tages!
Irgendwie muss ich ja versuchen, das Problem zu lösen und da ich auch nicht sofort wusste, wo das überhaupt Problem liegt.. ???
Ich studiere Informatik und ich brauche meinen Laptop. Irgedwann muss er halt mal ans Netzteil angeschlossen werden. So ne riesen Kapazität hat der Akku auch wieder nicht. ;)

Ich bin dann direkt bis nach München gefahren um das Problem lösen zu lassen. Risikofreudig ist anders.
 

johanndietsch

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.12.2007
Beiträge
1.644
Punkte Reaktionen
191
10 mal innerhalb eines Tages!

Risikofreudig ist anders.

Risikofreudig bezieht sich auf die Tatsache, daß bei einem Wackelkontakt von jetzt auf gleich der Stromfluß unterbrochen wird. Sollten gerade Schreiboperationen auf der Platte vor sich gehen, werden diese hinterher nicht vollständig sein ...
Risiko, daß das Dateisystem Schaden nimmt.
Ob das jetzt innerhalb eines Tages, einer Woche oder noch längerer Zeiträume geschieht ist irrelevant!

HaNNeS
 
S

ScapeG

Entschuldigt - aber ich zahle doch keine 350 Euro dafür, dass Apple etwas repariert, was IN der Garantiezeit verursacht wurde - und zwar OHNE meine Schuld!

Und vor allem, wenn die Festplatte kaputt ist, es mich 1/5 davon kostet, einfach ne neue, größere Festplatte zu kaufen und die einzusetzen.

Gibts keine Möglichkeit, irgendwie diesen EFI Boot Fehler auch noch hinterher nachzuweisen? Da MUSS doch irgendetwas kaputt sein!



;)


Ja...klar....wer lesen kann...ist klar im Vorteil.
Das sollte nur als Vorsorge dasein.Wielange ist noch Garantie?
 

XphX

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2009
Beiträge
1.737
Punkte Reaktionen
111
Da MUSS doch irgendetwas kaputt sein!

Nein. Dein Problem deutet nicht auf einen Hardwareschaden hin! Da gibt es schlicht nichts, das kaputt geworden ist - auch die Festplatte ist in Ordnung. Durch die Abstürze wurde wohl das Dateisystem beschädigt (gerade OSX reagiert sehr empfindlich auf Abstürze!). Deshalb hat das Festplattendienstprogramm eben gemeint, dass das Volume kaputt ist. Das heißt aber nicht, dass deine Festplatte einen Schaden hat, die Neuinstallation hat das wieder in Ordnung gebracht.

Du kannst dir also Garantieerweiterung und neue Festplatte sparen.
 

ekki161

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.06.2007
Beiträge
23.034
Punkte Reaktionen
4.782
Das ist bestimmt 10 mal passiert, bevor ich dann extra 200 km nach München in den AppleStore gefahren bin und mir dort das Netzteil problemlos ausgetauscht wurde.

Warum hast du eigentlich nicht bei Apple angerufen ? ;)

Netzteilproblem in der Garantie hatte ich hier auch schon. Freitagnachmittag bei Apple angerufen; Montagmorgen hatte ich mein neues Netzteil in Händen. ;)
 

Iane91

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.04.2011
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Ja...klar....wer lesen kann...ist klar im Vorteil.
Das sollte nur als Vorsorge dasein.Wielange ist noch Garantie?

ALLERDINGS läuft meine Garantie in zwei Wochen ab!

Soviel zum Thema.


Die Leute im CompuStore haben mir jetzt versichert, dass Apple auch noch die Kosten übernimmt, wenn das Problem nochmal in 1-2 Monaten nach Ablauf der Garantie auftritt. Damit kann ich leben. (Zudem ja in D 24 Monate Gewährleistung gelten..)

Wegen meines Netzteils hab ich bei Apple angerufen, damals direkt im Apple Store München. Die Dame dort hat mir allerdings nicht gesagt, dass es möglich ist, eins geschickt zu bekommen.
Sie hat nur gesagt, ich solle halt vorbeikommen, dann sieht man schon, was man machen kann. Dass es die Möglichkeit gibt in so einen zertifizierten Reseller zu gehen, der sich auch kümmern kann, hat sie mir verschwiegen, obwohl sie mich nach meinem Wohnort fragte - das hat mir dann erst der Mitarbeiter in München gesagt. (Von dem Benzingeld hätte ich mir auch gleich ein neues Netzteil kaufen können).

Dass ich jetzt ein bisschen sauer bin nach dieser ganzen Sache ist wohl verständlich..

Danke XphX, das ist "beruhigend" zu wissen!
 
Oben Unten