MacBook Pro Multipartitionen mit Bootcamp

Dieses Thema im Forum "Windows auf dem Mac" wurde erstellt von chris_cross, 18.07.2006.

  1. chris_cross

    chris_cross Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Habe folgendes Problem:

    Ich möchte mein Macbook zwecks Windowsprogrammierung mittels Bootcamp wie folgt installieren:

    22GB MAC OS
    10GB Win Sys NTFS
    10GB Win APPS NTFS
    rest FAT32 zum Datenaustausch

    Bei der Installation bootet Windows jedoch wegen nicht gefundener HAL.dll nicht.

    Hat jemand eine Idee?

    Habe aktuelle Version von Boocamp und aktuelle Firmware sowie eine originale WIndows Version incl. SP2 (nichtg OEM)

    Thx

    CHris
     
  2. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    du kannst doch hal.dll nachinstallieren. dann müsste es laufen: hal.dll (KLICK) (es ist doch nur windows, es geht immer wieder fratze, muss dir wohl nicht fremd sein, oder) ;)
     
  3. chris_cross

    chris_cross Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    SO dachte ich auch - und hab mir die die hal.dl_ von der windows cd expandiert, jedoch ohne Erfolg :-(

    Irgendwie scheint der Apple Bootloader da seltsames zu praktizieren...
    Mit Mac OS und Win als Single Partition war das zumindest bei dem Macbook das ich zuletzt für eine bekannte installiert habe kein Thema.

    LG

    Chris
     
  4. fettomat

    fettomat MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    30.05.2006
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    1
    Wenn du die Platte von MacOS partitionieren willst, musst du von der OS X DVD starten, dann mit dem Festplattenmanager partitionieren. Dein OS X geht dabei verloren :(

    Probiers mal so: Neben deiner OS X Partition richtest du freien Plattenplatz ein (ohne die Win-Sys, die erstellt Bootcamp). Den solltest du dann beim Aufspielen von win wie gewünscht partitionieren können.
     
  5. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.12.2005
    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    was soll das mit dem splitten der win-part. denn bringen? es scheint eine sucht der win-user zu sein, 112312828 partitionen zu erzeugen. hast du dich überhaupt erkundingt, ob bootcamp mehrere win part. unterstützt?
     
  6. dend0r

    dend0r MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    22.05.2006
    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    7
    glaub mir winuser machen das mit den partitionen nicht umsonst... das hat schon seinen sinn und drauf rumhacken hilft dem guten auch nid. ich glaube in der c't gelesen zu haben, dass bootcamp zurzeit nur zwei patitionen unterstützt... also osx und winxp

    ist eben leider noch keine final ;)
     
  7. chris_cross

    chris_cross Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    werde das morgen mal ausprobieren. Noch sind ja keine Daten auf dem Mac :)
    Danke einstweilen!

    Chris
     
  8. janosch

    janosch MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    24.10.2003
    Beiträge:
    1.298
    Zustimmungen:
    6
    Man kann auch mit einem konsolen Befehl mehrere Partition anlegen. Darüber war mal was in der C'T gestanden. Wie der alerdings heist und wie der Befehl genau angewendet wird weiß ich nicht mehr.
    Fakt ist es geht. Jedoch nicht mit BootCamp direkt sondern nur über die Konsole.
    Mehr als 3 Partitionen würde ich aber auch nicht erstellen.

    1. Partition OS X (HFS+) 25 GB
    2. Partition Daten (FAT32) 35GB
    3. Partition WIndwos XP (NTFS) 20 GB

    So werde ich meine Partitionen anlegen, wenn mein MacBook Pro wieder aus der Reparatur zurück ist und hoffentlich ohne Fiepen.
     
  9. chris_cross

    chris_cross Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.12.2004
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Partitionieren ist von daher wichtig für mich, da ich Cross-Platform Entwickler (also nicht nur Windows sondern Linux, MaxOS, OS2) bin und gerne meine Systempartionen clone bzw. auf andere Systeme übertrage. Mit einem 120Gb Block als Image geht man nicht gerne hausieren oder ;-) zumal die Performance für das Verwalten/Maintainance mit kleineren Partitionen erheblich besser ist. (technische Details spare ich mir hier)

    LG

    Chris
     
  10. walfrieda

    walfrieda MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    8.957
    Zustimmungen:
    1.131
    wenn du unter auch OsX arbeiten willst (warum sonst sollte man sich ein MacBook kaufen?), solltest Du deutlich mehr als 22GB für die Partition vorsehen, wegen der swap-Dateien. Partitionieren macht bei einer so kleinen Platte sowieso nicht viel Sinn - ausser vielleicht zwei Partitionen für OsX und Win, wenn man Win denn unbedingt per Bootcamp installieren will. Meiner Meinung nach ist Parallels gerade für kleinere Platten viel besser, weil alles auf einer Partition laufen kann und dadurch weder Win noch OsX massiv ausgebremst werden. Ausserdem kann man so leicht die Daten zwischen beiden Ossen austauschen, und kann einfach umschalten ohne neu zu booten. Auch kann man Win einfach "suspenden" - dann ist es beim "Einschalten" des Win sehr schnell wieder da und genau so wie man es verlassen hat. Eigentlich spricht NICHTs wirklich für Bootcamp. Und kommt mir jetzt nicht mit Geschwindigkeit, bei so kleinen Plattenpartitionen... ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen