MacBook Pro Mid2012 - GESTOHLEN!!

Diskutiere das Thema MacBook Pro Mid2012 - GESTOHLEN!! im Forum MacBook.

  1. Schroetze

    Schroetze Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.01.2013
    Hallo liebe Macuser-Gemeinde,

    ich hätte mir sicherlich einen schöneren Einstieg in dieses Forum gewünscht, bin schon seit einiger Zeit stiller Mitleser und hatte bisher keine Probleme mit meinem MacBook.. Tja, bis es dann in der Nacht von Freitag auf Samstag gestohlen wurde.

    Wie das passiert ist, dass ich zu geringem Teil wahrscheinlich sogar selbst daran Schuld bin und diese ganzen Ausführungen - bitte verzeiht mir, wenn ich die nun nicht noch einmal runterschreiben möchte, ich glaube, die Geschichte habe ich dieses Wochenende gefühlte 1000 mal erzählen müssen/dürfen.

    Ich habe bereits alles in die Wege geleitet, Apple weiß Bescheid, Polizei weiß Bescheid, der Ort des Geschehens ist informiert usw usf.

    Jetzt ist mir allerdings aufgefallen, dass ich bei Privatverkauf relativ machtlos bin. Nun ist mir ein Thread hier mal eingefallen, wo jemand die Seriennummern seiner gestohlenen Geräte gepostet hat, mit der Bitte, ihn zu informieren, sollte das Gerät auftauchen.

    Und diese Bitte habe ich an euch nun auch.
    Es handelt sich um ein 15''-MacBook Pro, mid2012.
    Die Seriennummer lautet C02HX557DV33

    Sollte also wider Erwarten irgendjemand mein MacBook unter die Finger bekommen, dann schreibt mir bitte SOFORT eine PM. Alternativ könnte man sich auch sofort bei der Polizei melden, das würde ich dann erledigen.
    Falls das nicht gewünscht ist, kann ich selbstverständlich die Nr. der hier ansässigen Diensstelle posten.

    Vielen lieben Dank und ich hoffe, dass ich dann bald auch einen "normalen" Einstieg in dieses Forum hier finde..
     
  2. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.232
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.829
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Ich hoffe, dass man das Book finden wird.
     
  3. Titanic

    Titanic Mitglied

    Beiträge:
    919
    Zustimmungen:
    64
    Mitglied seit:
    20.02.2010
    Ich halte die Augen offen. :cool:
     
  4. Schroetze

    Schroetze Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.01.2013
    Danke für eure Antworten...
    Ich weiß, das sind alles wirklich die allerletzten Grashalme, an denen ich mich festhalte, aber Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

    Trotzallem - vielleicht ist das ja so ein Id*** und wird das ganze so offensichtlich abziehen (ob nun Verkauf oder Eigenbedarf), dass da doch was geht...
     
  5. DoroS

    DoroS Mitglied

    Beiträge:
    3.707
    Zustimmungen:
    710
    Mitglied seit:
    24.11.2008
    Ich hoffe, dir ist auch die MAC Nr. bekannt, damit man das Gerät evtl. im Netz Orten kann.
     
  6. tafkas

    tafkas Mitglied

    Beiträge:
    3.400
    Zustimmungen:
    325
    Mitglied seit:
    17.09.2005
    lol
     
  7. omatthias

    omatthias Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    17.07.2011
    hast du es mal über die icloud probiert? oder hast du diesen dienst nicht genutzt?
     
  8. Schroetze

    Schroetze Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.01.2013
    Versteh ich jetzt nicht so recht..?!

    Ich habe selber mal gegooglet, und nein, die Mac-Adresse ist mir nicht bekannt, aber scheinbar ist das sowieso nicht ohne weiteres möglich, dadruch den Standort des Macs ausfindig zu machen.

    Und find my Mac ist an. Aber wenn das Gerät nicht online geht, hilft mir weder das eine noch das andere..
     
  9. Retnueg

    Retnueg Mitglied

    Beiträge:
    15.311
    Zustimmungen:
    1.043
    Mitglied seit:
    23.11.2008
    so ist es, aber, du kannst bspw. in der Fritzbox unter Funknetze deine MAC Adresse noch sehen, die ist da gespeichert,

    du könntest aber auch deinen Mac im WLAN Netz mit deiner MAC Nummer finden,

    ( in der FB unter Funkkanal) dazu müsste der Dieb allerdings in deiner

    sehr nahen Umgebung den Mac mit Wlan betreiben, das halte ich für unwahrscheinlich ;)

    Edit:

    theoretisch könntest du, sofern du einen Verdacht hättest, wo sich der Mac befinden könnte,

    einen Freundeskreis bitten, die in der Umgebung wohnen, in ihrem Router

    Ausschau nach der Mac Nummer zu halten ;)
     
  10. Nobbse

    Nobbse Mitglied

    Beiträge:
    686
    Zustimmungen:
    74
    Mitglied seit:
    06.01.2008
    Nun musst Du ja auch nicht - aber ich finde es fehlen einige relevante Infos: Wo gestohlen (Wohnung / Auto / Bar...) War er eingeschaltet? Verschlüsselt?

    Hier ist wohl gemeint, ob Du einen iCloud Account hast, dieser auf dem Mac aktiviert ist und die Ortung zugelassen wurde. Dann könntest Du über https://www.icloud.com/#find mal nach dem MacBook suchen.
     
  11. Schroetze

    Schroetze Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.01.2013
    Das wäre sicherlich eine Idee, muss ich mal danach schauen, danke!

    Ohja, natürlich... Es war in einer Bar, wie schon gesagt in der Nacht von Freitag auf Samstag. Er war im Sleep-Mode, also einfach nur zugeklappt. Mein Account, der angemeldet war, ist mit einem Passwort geschützt, dass definitiv nur ich weiß -> Die Benutzung meines Accounts ist daher ja eigentlich ausgeschlossen? (Ich vermute jetzt aufgrund des Publikums in der Bar, dass das nicht die "Über-Cracks" in Sachen OSX sind und wissen, wie man PWs knackt oder dergleichen)

    Diesen Dienst hatte ich natürlich aktiviert und bin auch schon regelmäßig am orten - jedoch bisher ohne Erfolg.
    Das Gerät muss ja online gehen, ich vermute, das ist bisher noch nicht geschehen. Würde auch meine Vermutung unterstreichen, dass der werte Vollid*** noch nicht so ganz was mit einem passwortgeschützten Macbook anfangen kann...
     
  12. pmau

    pmau Mitglied

    Beiträge:
    5.841
    Zustimmungen:
    1.951
    Mitglied seit:
    13.02.2008
    Man muss doch nur eine externe Platte anschliessen und neu starten ...
    Dann hat sich die Ortung auch erledigt.
    Solltest Du dann kein FileVault haben, sind Deine Daten zugänglich.

    Wenn man Zugriff auf die Hardware hat, braucht man nichts zu hacken. Da reicht ein Neustart.
    Tut mir übrigens wirklich leid für Dich, aber ich denke der ist weg...
     
  13. Schroetze

    Schroetze Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.01.2013
    Ja, ich mach mir wie gesagt auch keine Illusionen, aber zumindestens die vorhandenen Möglichkeiten wollte/möchte ich so weit es geht ausschöpfen.

    Zum Glück! waren auf dem Book keine privat-relevanten Daten, ich habe das Book lediglich zum DJing benutzt, ergo freut sich der neue "Besitzer" über einen riesen Haufen Musik.
    Man kann es böse Vorahnung nennen, aber kurz bevor ich Freitag gegangen bin, habe ich nochmal die Time Machine angeschmissen, das heißt, es ist im Prinzip alles gesichert und bei mir hier zu Hause..
    Ärgerlich um die Hardware ist es allemal.
     
  14. BirdOfPrey

    BirdOfPrey Mitglied

    Beiträge:
    10.520
    Zustimmungen:
    488
    Mitglied seit:
    14.06.2005
    Mal eine Frage. Ist man als eventueller Käufer nicht der gearschte, wenn man das MB erkennt und als gestohlen meldet? Ich meine im Hinterkopf zu haben, dass man für gestohlene Ware sein Geld nicht wieder bekommt. Auch wenn sich so der Dieb heraus bekommen lässt, wird man am Ende das MB und sein Geld los sein.
    Weiß da jemand genaueres?

    Ich habe meine HDD übrigens Filevault2 verschlüsselt. Mit einem, wie ich hoffe, guten Passwort wird es so schon schwieriger, an Informationen ran zu kommen.

    @TE
    Ich hoffe, Du hast alle Passwörter geändert, die relevant sind. E-Mail z.B., falls ein entsprechender Account eingerichtet ist. Denn in der letzten c't kann man nachlesen, wie relativ einfach es ist ein Benutzerpasswort zu knacken. Und wenn man dieses hat, ist man in der Regel ja auch im Schlüsselbund und hat alle weiteren PW zur Verfügung.

    Gruß
    BOP
     
  15. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    43.705
    Zustimmungen:
    6.398
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Jo, du kannst an Diebesgut kein Eigentum erwerben. Ergo Geld weg. Diebesgut weg.
     
  16. AppleEater

    AppleEater Mitglied

    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    15.04.2009
    kurze Frage dazu: Wenn man ein Hardware Passwort gesetzt hätte ,könnte man auch nicht einfach eine neue Festplatte einbauen und Mac OS X starten?
     
  17. fidolinho

    fidolinho Mitglied

    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    14.08.2012
    Nein, das geht nicht. Selbst Gravis ist nicht an mein MBP herangekommen, welches durch HW-Passwort geschützt ist.

    ... habe aber jetzt auch erstmal vile vault für meine System-SSD aktiviert. Dachte erst, das dadurch Speicherplatz gefressen wird, dem ist aber nicht so.

    Nett fand ich hier den Hinweis, wie durch eine bestimmte Aktion das Userpasswort ausgehebelt werden kann! Feind liest mit....
     
  18. Madcat

    Madcat Mitglied

    Beiträge:
    14.232
    Medien:
    7
    Zustimmungen:
    2.829
    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Nicht nur das, beim Kauf von Diebesgut kann man sich strafbar machen (wenn man z.B. weiß, dass es sich um Diebesgut handelt)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...