Macbook Pro Mid 2012 Trackpad spinnt und wie lang hält ein Akku?

lostreality

Aktives Mitglied
Registriert
03.12.2001
Beiträge
9.847
Bezüglich des Akkus: Ich würde den noch weiternutzen wenn dich die Laufzeit nicht stört, wenn du den loswerden möchtest nehme ich dir den gerne ab ;)
Bezüglich des Trackpads: Die Fläche mal mit Isopropanol reinigen, ggf mal ausbauen und auch das Gehäuse um das Trackpad reinigen, danach einbauen und neu einstellen (wie ich das verstanden habe klickt es normal aber nimmt manchmal die Eingaben nicht an oder?).
 

karloh

Mitglied
Registriert
24.01.2010
Beiträge
384
Der kann auch okay aussehen, obwohl er aufgebläht ist. Darum ist mir jetzt nicht ganz klar, was der Schritt sollte. Als der meines 2013er MacBook Pro aufgebläht ist und das Trackpad nichtmehr richtig ging, hatte der noch > 95 %.

Akku sofort ausbauen und dann nach nem neues suchen.

Im Startpost steht, daß der Akku nicht aufgebläht ist.
 

Mel Linus

Mitglied
Registriert
17.11.2009
Beiträge
182
bei den älteren (nicht Force Touch Trackpads) gibt es unten mittig eine Schraube, die man nachziehen kann, dass kann manchmal helfen.

Das alte MacBook White meiner Frau hatte auch Probleme mit dem Klicken (Text markieren, Drag & Drop, etc.), da hat das Nachziehen leider nichts gebracht. Ich hatte das Trackpad ausgebaut und versucht den Klickmechanismus zu reinigen, hat aber nur minimal geholfen. Am Ende habe ich es dann doch getauscht (kosten ja nicht mehr die Welt).
 

Bina90

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.02.2017
Beiträge
28
Bezüglich des Akkus: Ich würde den noch weiternutzen wenn dich die Laufzeit nicht stört, wenn du den loswerden möchtest nehme ich dir den gerne ab ;)
Bezüglich des Trackpads: Die Fläche mal mit Isopropanol reinigen, ggf mal ausbauen und auch das Gehäuse um das Trackpad reinigen, danach einbauen und neu einstellen (wie ich das verstanden habe klickt es normal aber nimmt manchmal die Eingaben nicht an oder?).
Ich habe nicht gesehen, dass etwas aufgebläht ist aber ich bin auch kein Fachmann darum habe ich jetzt einen neuen bestellt, man gönnt sich ja sonst nichts :D und bei der Menge an Zyklen hätte ich sicher eh bald einen neuen gebraucht bzw. habe ich gelesen, dass das aufblähen schneller gehen kann als man denkt.
Ich hoffe ja das sich danach das Trackpad Problem gelöst hat aber zur Not versuche ich es mit dem aus und wieder einbauen mal.
 

karloh

Mitglied
Registriert
24.01.2010
Beiträge
384
...Da ich gelesen habe, dass so etwas am Akku liegen kann habe ich es aufgemacht, mal etwas gereinigt und den Akku heraus genommen.
Aber nichts zu sehen. Nichts gequollen oder ähnliches. Die, ich nenne sie mal, Klickpunkte :D funkzionieren auch denke ich Problemlos...

Und das hier?
 

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
7.550
Ich hatte einmal einen aufgeblähten Akku bei einem Macbook Air, dort waren 2 Zellen aufgebläht.
Das ganze Gerät sah aus wie eine schwangere Auster , man konnte es nicht einmal mehr zuklappen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man einen aufgeblähten Akku nicht sieht, wenn man danach schaut.
 

Bina90

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.02.2017
Beiträge
28
Update...
Ich habe heute den neuen Akku eingebaut und nach dem ersten Vollladen "leere" ich ihn gerade

Was das Trackpad angeht hat es sich leider nicht gebessert, also lag es wohl nicht am Akku, im Gegenteil habe ich das Gefühl, dass es jetzt noch schlechter reagiert als vorher. Ich muss jetzt zum Bestätigen immer sehr fest oder ein zweites mal fest drücken nachdem das erste nicht reagiert.
Hilft da diese Feinjustierung oder soll ich es Morgen mal ganz aus- und wieder einbauen nachdem der Akku kalibriert ist?
So langsam fange ich an mich zu ärgern... :(
 

karloh

Mitglied
Registriert
24.01.2010
Beiträge
384
Hast Du das mal gereinigt wie lostreality es vorgeschlagen hat?

Bezüglich des Akkus: Ich würde den noch weiternutzen wenn dich die Laufzeit nicht stört, wenn du den loswerden möchtest nehme ich dir den gerne ab ;)
Bezüglich des Trackpads: Die Fläche mal mit Isopropanol reinigen, ggf mal ausbauen und auch das Gehäuse um das Trackpad reinigen, danach einbauen und neu einstellen (wie ich das verstanden habe klickt es normal aber nimmt manchmal die Eingaben nicht an oder?).
 

Bina90

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.02.2017
Beiträge
28
Nein leider noch nicht. Heute habe ich mich dem Akku gewidmet.
Ich habe noch ein wenig angst davor mich ans Trackpad zu begeben o_O Aber ich denke Morgen früh ist es dran.... Ich muss nochmal in Ruhe schaun, ob ich noch ein paar Art Tutorials finde :D
 

somos

Aktives Mitglied
Registriert
12.07.2019
Beiträge
1.099
Ich habe das gleiche MBpro. Eben stelle ich fest daß das Trackpad keine Klicks mehr durchführt. Es wäre nett wenn du Links zu brauchbaren Tutorials hier posten könntest. Danke.
 

karloh

Mitglied
Registriert
24.01.2010
Beiträge
384
Fang einfach mal an, das trackpad mit Mikrofaser und Glasreiniger (nebelfeucht) gut zu reinigen,
am besten mehrmals. Ich hatte auch vor einiger Zeit das Problem, daß es auf Klicks fast nicht mehr
reagierte. Nach dem Reinigen ist es wieder so sensitiv, daß ein Antippen reicht.
 

Bina90

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
12.02.2017
Beiträge
28
So...
Trackpad ausgebaut (nach der Anleitung im Link), alles gereinigt und wieder rein.
Hat leider nichts gebracht. Ich muss immernoch feste drücken damit es reagiert.
Zuerst dachte ich auch dann ist das halt so aber auf Dauer ist es schon nervig

Ich nehme also langsam an ich hätte das Trackpad anstelle des Akkus austauschen müssen :D
Dabei klingen die Klickgeräusche normal (auch laut dem Menschen im Laden) aber wer weiß, was damit ist.
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Oben