MacBook Pro Mid 2012 – Shutdown + Defekt nach selbständiger Meldung: "Möchtest Du den Computer jetzt ausschalten?"

Sebastiano

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.06.2003
Beiträge
347
Hallo liebe Technik-Freaks…

in meiner Familie gibt es aktuell folgendes Problem:

MacBook Pro | Mid 2012 | 15,4' | Intel Core i7 | 2,6 GHz | 16 GB | 1 TB |
• MacOS High Sierra 10.13.6, aktuell bis Sicherheitsupdate 2020-005
• Privat wenig genutzt, dann ca. 3 Monate Home-Office mit externem Monitor, seit 4 Monaten wieder nur privat.
  1. Im laufenden Betrieb erscheint ohne Nutzeraktivität die Meldung:
    Möchtest Du den Computer jetzt ausschalten? (ohne laufende Sekundenanzeige bis zum Ausschalten)
    - Das MacBook schaltet sich selbständig aus
    - Kein 'Ausschalten'-Eintrag in Systemeinstellungen 'Energie sparen'
  2. Beim erneuten Einschalten kein Hardware-Test möglich, stattdessen erscheint diese Fehlermeldung:
    MacBook Pro-Fehlermeldung1.JPG

  3. Nach einigen Minuten erfolgt selbständig ein normaler Start mit normaler Benutzer-Anmeldung:
    - Gehäuse wird dabei sehr heiß, Lüfter laufen jedoch nicht
    - Nach einigen Minuten erfolgt erneut selbständiges Ausschalten
Zusatzinfo: Vor etwa 6 Monaten wurden einige Tasten der Tastatur partiell mit einem kleinen Schlückchen Rotwein benetzt… ;-)
Die Tastatur wurde trocken geföhnt, der Mac blieb dann über Nacht aus - lief ab dem Folgetag bis heute störungsfrei. Die Tastatur funktioniert auch fehlerfrei, lediglich die Tastaturbeleuchtung hat partiell auf einigen Tasten leichte Schwächen im Bereich des damaligen Rotwein-Schlückchens…

Das primäre Problem ist also, dass das MacBook selbständig ausschaltet. Dass der Hardwaretest nicht startet ist wohl eher sekundär, das gibt es wohl häufiger.

Hat bitte jemand eine Idee…?

Herzlichen Dank, Sebastiano
.
 
Zuletzt bearbeitet:

macachim

Registriert
Registriert
01.01.2004
Beiträge
3
Hallo Sebastiano,

ich habe exakt das gleiche MacBook Pro nur mit 1TB SSD.
Und den Gleichen Fehler. Mein Book schaltet sich ohne Vorwarnung selbständig aus, d.h. manchmal komplett aus, manchmal wird der Bildschirm schwarz und die Sleepleuchte ist dauerhaft voll an.
Wenn ich dann wiederholt den Schirm zuklappe und wieder öffne beginnt die Sleepleuchte irgendwann zu "atmen" (wird heller und dunkler.
Auch die Fehlermeldung beim Hardwaretest ist exakt die selbe wie bei dir.

Hast du zwischenzeitlich was rausgefunden?
Ich melde mich, wenn sich bei mir was Neues ergibt.
 

Sebastiano

Mitglied
Thread Starter
Registriert
04.06.2003
Beiträge
347
Ist das ein A1398-Retina-Modell oder ein A1286?
Es ist ein Mid 2012 Modell 9.1 (A1286)
allerdings nicht mit glossy, sondern mit mattem (antiglare) Display.
In meinem A1286 (06/2012-10/2013), gekauft bei Cyberport in 12/2012, sind diese Grafikkarten verbaut:

Chipsatz-Modell: Intel HD Graphics 4000
Geräte-ID: 0x0166
Versions-ID: 0x0009
Automatischer Wechsel der Grafikmodi: Unterstützt

Chipsatz-Modell: NVIDIA GeForce GT 650M
Geräte-ID: 0x0fd5
Versions-ID: 0x00a2
ROM-Version: 3682
Automatischer Wechsel der Grafikmodi: Unterstützt

Das sind wohl die gleichen Grafikkarten wie im Nachfolger mit Retina-Display (A1398) (06/2012-02/2013)

Mal läuft er für einige Tage, mal will er sich ständig ausschalten. Kurz in den Kühlschrank hilft sporadisch auch mal weiter… ;-)
Der bekannte Serienfehler mit den 'sensiblen' Lötstellen der Grafikkarten dürfte also wohl auch bei meinem MacBook vorhanden sein…
Siehe auch das Mysterium in diesem Thread:
https://www.macuser.de/threads/macbookpro-2012-schaltet-sich-staendig-aus-trotz-neuem-akku-und-smc-reset.872493/post-11037607

Gruß, Sebastiano
.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
27.056
Der Hardwaretest ist bei unseren alten Mac-Modellen deaktiviert. *schnüff*
Musste ich letztens auch feststellen. (ebenfalls Macbook Pro 2012)
(Ich vermute sie haben den Speicher für andere Funktionen rund um das APFS-booten benötigt.)

Hier kannst du dir alternativ einen Stick mit dem Hardwaretest erstellen:
https://github.com/upekkha/AppleHardwareTest
 
Oben