Macbook Pro M1 vertikaler, pinker Streifen über Display

SirVikon

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2005
Beiträge
8.346
Kannst du mal ein Bild von dem „rosa Streifen“ machen? Also für mich hört es sich zusätzlich zur Kernel Panic nach einem defekten Display an.
 

sachmalan

Mitglied
Registriert
12.01.2014
Beiträge
470
das hier ist das bei mir...
 

Anhänge

  • IMG_7783.PNG
    IMG_7783.PNG
    919,6 KB · Aufrufe: 98

SuckOr

Mitglied
Registriert
26.02.2014
Beiträge
160
Rein interessehalber (vielleicht habe ich es auch überlesen):

Wenn du das Gerät neu startest, ist dann der Streifen direkt beim Boot-Screen (Apfel Logo) zu sehen oder taucht der erst auf mit dem Boot des Systems?
 

sachmalan

Mitglied
Registriert
12.01.2014
Beiträge
470
direkt beim boot. hatte gestern einmal mit taste D gestartet, da war es erst weg. dann als das system komplett da war, war der Streifen auch wieder da...
 

SuckOr

Mitglied
Registriert
26.02.2014
Beiträge
160
Wenn beim Boot, dann Hardware Problem (oder ein Firmware-Problem, aber das ist eher unwahrscheinlich - sonst hätten das mehr Leute).

Einschicken ist notwendig.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.352
Hi,
Tja, jede Technik ist nicht unfehlbar, kann Vorkommen muss aber nicht :), Reparieren lassen und nicht lange um den heissen Brei diskutieren.
Gruss Franz
 
Zuletzt bearbeitet:

sachmalan

Mitglied
Registriert
12.01.2014
Beiträge
470
jetzt ist es gerade weggegangen ohne dass ich etwas gemacht habe. Was ist das nur? :)
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-08-20 um 15.04.38.png
    Bildschirmfoto 2021-08-20 um 15.04.38.png
    498,5 KB · Aufrufe: 38

sachmalan

Mitglied
Registriert
12.01.2014
Beiträge
470
kann das mit dem Kabel passiert sein, wenn der Service gerade erst meine ganze Tatstatur-Einheit ausgetauscht hat? war ja diese 2018er Fehlerreihe...
 

sachmalan

Mitglied
Registriert
12.01.2014
Beiträge
470
Ich war heute bei Comspot in Hamburg, welche sagten, (nachdem der Techniker drei Minuten draufgeschaut hat) dass es nicht an den Kabeln oder so liege, dass sie annehmen das ganze Display müsse ausgetauscht werden - bin nun richtig sauer, da ich mit dem Laptop stets sehr pfleglich umgegangen bin. soll wohl circa 600 € kosten. Es kann doch nicht sein, dass der Laptop nach drei Jahren bereits solche Mängel aufweist oder? Gibt es noch einen Tipp sich dagegen zu wehren?
 

flob83

Mitglied
Registriert
28.06.2010
Beiträge
398
Steht denn der Fehler im direkten Zusammenhang mit dem Austausch der Tastatur bzw trat der Fehler direkt danach auf? Wenn nicht, stehen die Chancen eher schlecht, wenn ja, dann nur marginal besser. Es wird schwer dies zu beweisen.
 

MacKaz

Aktives Mitglied
Registriert
12.01.2020
Beiträge
1.510
Ich war heute bei Comspot in Hamburg, welche sagten, (nachdem der Techniker drei Minuten draufgeschaut hat) dass es nicht an den Kabeln oder so liege, dass sie annehmen das ganze Display müsse ausgetauscht werden - bin nun richtig sauer, da ich mit dem Laptop stets sehr pfleglich umgegangen bin. soll wohl circa 600 € kosten. Es kann doch nicht sein, dass der Laptop nach drei Jahren bereits solche Mängel aufweist oder? Gibt es noch einen Tipp sich dagegen zu wehren?
Gegen wen oder was willst Du Dich denn wehren?
Wenn kein direkter (zeitlicher) Zusammenhang mit dem Austausch besteht, dann hast Du tatsächlich einfach Pech gehabt - das ist sehr schade, aber außerhalb der zwei Jahre Gewährleistung und ohne Apple Care+ hast Du da vermutlich schlechte Karten.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Registriert
21.05.2017
Beiträge
2.674
Natürlich will ein Händler Geld sehen wenn er dir das reparieren soll. Du musst dorthin zurück, wo dir das Gerät zuletzt repariert wurde - und da hast du eigentlich nur direkt bei der Übernahme bzw. in den Stunden nachher vielleicht, Chancen. Wenn die das beschädigt haben, müssen die dafür schon geradestehen.

Wenn du das Gerät damals nicht kontrolliert hast -so ein Streifen fällt ja eigentlich direkt beim ersten Einschalten auf- oder es da noch gar nicht auftrat, dann ist das blöd. Jedenfalls hast du jetzt mehrere Wochen verstreichen lassen und es wird zu spät sein. Du kannst hingehen und denen sagen du hast das Gerät seither kaum genutzt und es fiel dir erst jetzt auf. Mit ganz viel Glück reparieren sie es auf Kulanz.

Was heißt der Händler sagte am Kabel würds nicht liegen? Woran es nicht liegt, ist ja relativ unwichtig. Woran liegt es denn? Das ist doch die Hauptinfo die du brauchst. Ich würde schon vermuten, dass es am Displaykabel liegt. Das ist aber fix mit dem Display und dem Deckel verbunden, d.h. wenn es das Displaykabel ist, brauchst du tatsächlich eine komplett neue Displayeinheit und die kostet so 650-700 Euro.
 

sachmalan

Mitglied
Registriert
12.01.2014
Beiträge
470
Ja es ist mega ärgerlich. Vor allem, taucht es mal auf und dann ist es mal wieder stundenlang total in Ordnung. Mein erster Rechner von Apple bei dem ich so einen Scheiss erlebe....
 

sachmalan

Mitglied
Registriert
12.01.2014
Beiträge
470
ach und er sagte, wie gesagt, dass es nicdht das Kabel ist....was ich aber seltsam find, wieso ist das Problem dann mal da und mal nicht...?
 

sachmalan

Mitglied
Registriert
12.01.2014
Beiträge
470
Kann man denn bei ebay ein Display ergattern und das von jemandem einbauen lassen?
 

drd[cc]

Mitglied
Registriert
25.02.2005
Beiträge
667
Wenn du eine günstige Lösung suchst -> selber machen.
Ich würde dir als Reperaturdienstleider kein angeliefertes Fremddisplay einbauen.
Der potentielle Ärger, wenn es nicht am Display lag, oder das Ersatzdisplay defekt ist wäre mir das nicht wert.
 
Oben Unten