MacBook Pro (M1 Pro) keine 2 Monitore über Dock möglich

tokon

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
24
Hallo,

hab heute mein MacBook Pro 14" (M1 Pro) an das Razer Thunderbolt 4 Dock angeschlossen.
Leider bekomme ich die Kombination mit meinen beiden externen Monitoren (EIZO EV2455) nicht ans laufen. Es geht immer nur ein Monitor. Meist zeigt der Mac auch nur einen Monitor an, manchmal werden beide angezeigt, aber einer davon bleibt trotzdem dunkel.
Schließe ich einen Monitor direkt an das MacBook und den anderen an das Dock an, dann gehen beide Monitore.
Angeschlossen sind die Monitore per USB C zu HDMI-Kabel. Kann es an den Kabeln lieben, wäre USB C auf Displayport besser? Oder was kann ich noch testen?

Gruß
Torsten
 

Thyreus

Neues Mitglied
Dabei seit
01.12.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Hi Torsten,

ich glaube, ich kann Dir bei deinem Problem wenig helfen. Auf YouTube gibt es aber ein paar Videos zur Verwendung von Docks mit dem M1.
Hat deine Dockingstation Display Link? Das sollte wohl benötigt werden:
https://www.youtube.com/watch?v=xLAMhgN5gsY

Darf ich fragen, ob Du bei der Darstellung des Monitors Probleme hast?
Ich suche einen Monitor im 16:10 Format für den M1, mein Dell U2415 macht hier Probleme, die Schrift ist unscharf. Trifft das bei deinem Monitor auch zu?
Danke und viel Erfolg!
 

tokon

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
24
Hat deine Dockingstation Display Link? Das sollte wohl benötigt werden:
Wird beim M1 Pro, wie Ken Guru gerade schrieb, nicht benötigt. Sollte auch so direkt gehen.
Darf ich fragen, ob Du bei der Darstellung des Monitors Probleme hast?
Ich suche einen Monitor im 16:10 Format für den M1, mein Dell U2415 macht hier Probleme, die Schrift ist unscharf. Trifft das bei deinem Monitor auch zu?
Ist natürlich nicht so scharf wie ein Retina Display, aber hat jetzt keine Unschärfe, die von irgendwelchen Darstellungsfehlern kommt.
 

Thyreus

Neues Mitglied
Dabei seit
01.12.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
1
Ist natürlich nicht so scharf wie ein Retina Display, aber hat jetzt keine Unschärfe, die von irgendwelchen Darstellungsfehlern kommt.

Wie gesagt, bei mir ist die Schrift verwaschen und unscharf, besonders die Fettschrift, was das Lesen erschwert. Schön, dass es bei Dir nicht so ist.
Ich suche noch einen Ersatzmonitor in 16:10, vielleicht kommt ja etwas von Eizo in Frage. Danke!
 

sailingHobbit

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.03.2006
Beiträge
6.403
Punkte Reaktionen
1.600
Ob zwei Monitore über ein Dock gehen hängt stark vom jeweiligen Dock ab. Laut Spec sollte es mit dem Razer Dock eigentlich gehen. Typisch bei PC-Hersteller Docks (bspw. Dell oder Lenovo) ist oft eine Multi-Display-Anbindung via DisplayPort MST anstatt Thunderbolt. Apple weigert sich aber DisplayPort MST in macOS zu unterstützen. Tippe aber wenn das Dock explizit mit 2x 4K beworben wird für Intel Macs, dann muss es eigentlich via Thunderbolt laufen.
 

highpaule

Mitglied
Dabei seit
01.09.2016
Beiträge
63
Punkte Reaktionen
3
Du brauchst wohl die Software "Displaylink Manager". Die nutze ich ebenfalls und damit klappt es!
 

tokon

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
24
Wie gesagt, bei mir ist die Schrift verwaschen und unscharf, besonders die Fettschrift, was das Lesen erschwert.
Wo du jetzt explizit die Fettschrift ansprichst, das stimmt schon, die könnte sauberer sein. An den selben Monitoren hängt auch noch ein Win-PC und da ist die Schrift im direkten Vergleich schon etwas schärfer.
Typisch bei PC-Hersteller Docks (bspw. Dell oder Lenovo) ist oft eine Multi-Display-Anbindung via DisplayPort MST anstatt Thunderbolt. Apple weigert sich aber DisplayPort MST in macOS zu unterstützen.
Die Auswahl an Thunderbolt 4 Dockst ist ja recht überschaubar und das von Lenovo mit HDMI- und DP-Anschlüssen hab ich auch gesehen. Wäre dann meine nächste Überlegung gewesen dies zu Testen, wenn das Razer nicht geht.
Dann kannst du das direkt ausschließen, und das Lenovo mit DP wird nicht funktionieren?
Die nutze ich ebenfalls und damit klappt es!
Mit einem M1 Pro/Max?
 

sailingHobbit

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.03.2006
Beiträge
6.403
Punkte Reaktionen
1.600
Die Auswahl an Thunderbolt 4 Dockst ist ja recht überschaubar und das von Lenovo mit HDMI- und DP-Anschlüssen hab ich auch gesehen. Wäre dann meine nächste Überlegung gewesen dies zu Testen, wenn das Razer nicht geht.
Dann kannst du das direkt ausschließen, und das Lenovo mit DP wird nicht funktionieren?
Hab mit Thunderbolt 4 Docks bisher keine Erfahrung. Hast du denn ein Szenario, dass es unbedingt ein Thunderbolt 4 Dock sein muss? Thunderbolt 3 Docks funktionieren ja ebenfalls und da kämen bspw. die CalDigit Modelle (USB-C HDMI Dock wenn du bei HDMI bleiben willst oder USB-C Pro Dock wenn du DisplayPort nutzen willst) in Frage. Die werden explizit mit M1 Pro/Max Kompatibilität beworben und liefern für das 14“ auch genug Strom. Nicht über den USB-C Namen wundern, die unterstützen Thunderbolt, sind aber eben auch kompatibel zu reinen USB-C Notebooks.
 

tokon

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
24
Hast du denn ein Szenario, dass es unbedingt ein Thunderbolt 4 Dock sein muss?
Eigentlich aktuell nicht, dachte nur, wenn das MacBook schon Thunderbolt 4 hat, dann eben auch das Dock.
Dann muss ich wohl durchtesten, bis ich eine funktionierende Kombination gefunden habe.

Parallel hab ich natürlich auch dem Support von Razer geschrieben, mal sehen was die antworten.
 

sailingHobbit

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.03.2006
Beiträge
6.403
Punkte Reaktionen
1.600
Eigentlich aktuell nicht, dachte nur, wenn das MacBook schon Thunderbolt 4 hat, dann eben auch das Dock.
Dann muss ich wohl durchtesten, bis ich eine funktionierende Kombination gefunden habe.

Parallel hab ich natürlich auch dem Support von Razer geschrieben, mal sehen was die antworten.
Falls du dich doch noch für ein anderes Dock entscheidest: Satechi hat gestern ein Thunderbolt 4 Dock vorgestellt, welches auch explizit auf die neuen MBPs optimiert wurde: https://www.macrumors.com/2021/12/08/satechi-thunderbolt-4-dock/
 

tokon

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
24
Die antworten mit den Infos der Webseite ;)
1 Monitor bei M1.
Fragt sich nur, ob die Info schon die pro/max einschließt.
Haha, von woher wusstest? Kam tatsächlich so.
Hab nun nochmal geschrieben, dass es sich um einen M1 Pro handelt. Mal abwarten was nun kommt.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.920
Punkte Reaktionen
13.079
Haha, von woher wusstest? Kam tatsächlich so.
Macht irgendwie jeder Support mit Standard Textbausteinen.
Beim Support von det AusweisApp hab ich mir den Spaß erlaubt, zu fragen, ob sich das jemand überhaupt durchliest.
Und zu meinem Erstaunen, kam die Antwort, ja, die lesen sich das tatsächlich durch und schicken dann die Standard Textbausteine in der Hoffnung es hilft. ;)
 

tokon

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
24
Die nächste Antwort von Razer kam schneller als gedacht. Also doch ein anderes Dock suchen.
Das Razer Thunderbolt™™ 4-Dock kann 2 externe Anzeigen in der 4k-Auflösung für Mac-Benutzer mit Intel-basiertem Unternehmen unterstützen. Leider kann das Razer Thunderbolt™™ 4-Dock nur eine 1x 4K 60Hz-Anzeige auf Mac-Benutzern mit den M1-Prozessoren unterstützen. Das Problem, das Sie haben, ist auf die Einschränkung des Dock zurückzuführen, wenn es auf einem Gerät mit einem M1-Prozessor verwendet wird.
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
2.763
Punkte Reaktionen
1.397
Die nächste Antwort von Razer kam schneller als gedacht. Also doch ein anderes Dock suchen.
Dan hat Razer offenbar verpeilt, dass es bereits M1er gibt, die nicht nur einen Monitor unterstützen. Wenn es heißt
Das Problem, das Sie haben, ist auf die Einschränkung des Dock zurückzuführen, wenn es auf einem Gerät mit einem M1-Prozessor verwendet wird.
dann gilt das nur für die normalen M1, die M1 Pro/Max haben diese Einschränkung nicht.
 

Freemaxx

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.08.2011
Beiträge
1.780
Punkte Reaktionen
603
Also ich habe seit gestern das CalDigit Element Hub mit Thunderbolt4 / USB4 und bin bisher sehr zufrieden damit.

Angeschlossen habe ich zwei 4K USB-C Monitore von LG in 27", eine USB-C externe Festplatte mit SSD (10Gbit/s), sowie ein Dongle für Headset & BT-Empfänger für Maus/Keyboard für Windows, sowie eine Webcam die direkt am USB-C Monitor 1 hängt und einen USB-Stick der am USB-C Monitor 2 hängt.

Was ich am besten an der ganzen Sache finde: Ich muss mit 2 Windows-Laptops abwechselnd arbeiten (beruflich) und habe privat das MacBook. Nun muss ich nur noch EIN einziges Kabel umstecken wenn ich den Rechner wechseln will.

Das einzige "Problem" das ich jetzt noch habe ist der Wechsel der Tastatur, da ich für Mac mit Magic Keybord & Trackpad arbeite aber für Windows ne Logitech Maus/Keyboard habe. Wenn ich ddas Apple Keyboard/Trackpad jetzt noch an den anderen Geräten nutzen könnte und ich nicht mal mehr die Tastatur vom Schreibtisch wegräumen / tauschen müsste, das wäre genial.

Weiß jemand man Keyboard/Trackpad von Apple auch rein über USB auf Lightning nutzen kann und BT dann "abschalten" kann? Dann wäre auch das Problem gelöst, würde ich Keyboard & Trackpad einfach an das Element Hub anschließen.
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
2.763
Punkte Reaktionen
1.397
Weiß jemand man Keyboard/Trackpad von Apple auch rein über USB auf Lightning nutzen kann und BT dann "abschalten" kann? Dann wäre auch das Problem gelöst, würde ich Keyboard & Trackpad einfach an das Element Hub anschließen.
Geht, aber ob Du dann BT abschalten kannst, weiß ich nicht. Einfach mal testen.
 

tokon

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.08.2010
Beiträge
280
Punkte Reaktionen
24
Und es geht doch.
Hab nun einen Monitor per DisplayPort angeschlossen, den anderen wie zuvor per HDMI und so läuft es nun :D
 
Oben Unten