MacBook Pro M1 - Dualboot einrichten?

S

stevepeter

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.04.2007
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
6
Hallo,
ich habe ein MacBook Pro Max M1 16" und würde mir gerne zu macOS Ventura 13.0 ein Monterey 12.6 als Dualboot einrichten.
Gibt es dafür eine Anleitung oder hat das schon jemand ans Laufen gebracht??

Gruß und danke ans Forum
 
Froyo1952

Froyo1952

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.10.2019
Beiträge
3.520
Punkte Reaktionen
2.009
Sollte mit einem Virtualisierer ja kein Problem darstellen
 
Chrissi1967

Chrissi1967

Mitglied
Dabei seit
08.10.2017
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
394
Kann nicht einfach im Festplattenprogramm ein APFS-Volume hinzufügen und dann Monterey herunterladen?
Dann auf dem zweiten Volumen installieren und die Time Machine Sicherung importieren?

Dann habe ich doch zwei mal Monterey als Dual Boot....

Oder sehe ich das falsch? Würde das nämlich auch gerne so machen, bevor ich eines dann mit Ventura akutalisiere...
 
Stargate

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
11.365
Punkte Reaktionen
3.556
Kann nicht einfach im Festplattenprogramm ein APFS-Volume hinzufügen und dann Monterey herunterladen?
Dann auf dem zweiten Volumen installieren und die Time Machine Sicherung importieren?

Dann habe ich doch zwei mal Monterey als Dual Boot....

Oder sehe ich das falsch? Würde das nämlich auch gerne so machen, bevor ich eines dann mit Ventura akutalisiere...

Das funktioniert bei jedem beliebigen Mac so bei mir seit x-Jahren. Sogar mit unterschiedlichen Dateisystemen wie HSF+ und APFS.
(Wobei letzteres von dann älteren macOS als inkompatibles Volume gemeckert wird - was mich aber nicht weiter stört.

Bei einem M1/M2 kann ich dir das nicht sagen ob das damit genau so geht da ich so keinen Mac besitze.
Es fällt mir aber auch nichts ein was das verhindern sollte.

Auf dem neuen leeren Volume könnte es auch dann gleich das macOS des geringsten Misstrauens sein.
Voraussetzung ist das es auf diesem Mac ausführbar ist.

Erfahrungsgemäß kann man neue Apple Betriebssysteme so oder so erst gebrauchen wenn es dann mal eine Version xx.5.x oder noch höher ist.


Du solltest vorher wirklich ein Backup von deinem Mac anlegen das auch funktioniert.
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.841
Punkte Reaktionen
16.239
Bei den M1 ist die Firmware wohl an das OS gekoppelt.
Da besteht also die Möglichkeit, dass Monterey eventuell nicht mit der Ventura Firmware will.
Zweimal Monterey sollte ja gehen.
Aber hier im Forum gibt es da keine Berichte drüber, da wird nur geschrieben das beim Downgrade auf Big Sur dessen Firmware Version auch zwangsweise drauf kommt.
Also musst du wohl selbst mal das Experiment mit Ventura machen oder auf einen anderen Forschungsreisenden warten.
 
Chrissi1967

Chrissi1967

Mitglied
Dabei seit
08.10.2017
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
394
Das funktioniert bei jedem beliebigen Mac so bei mir seit x-Jahren. Sogar mit unterschiedlichen Dateisystemen wie HSF+ und APFS.
(Wobei letzteres von dann älteren macOS als inkompatibles Volume gemeckert wird - was mich aber nicht weiter stört.

Bei einem M1/M2 kann ich dir das nicht sagen ob das damit genau so geht da ich so keinen Mac besitze.
Es fällt mir aber auch nichts ein was das verhindern sollte.

Auf dem neuen leeren Volume könnte es auch dann gleich das macOS des geringsten Misstrauens sein.
Voraussetzung ist das es auf diesem Mac ausführbar ist.

Erfahrungsgemäß kann man neue Apple Betriebssysteme so oder so erst gebrauchen wenn es dann mal eine Version xx.5.x oder noch höher ist.


Du solltest vorher wirklich ein Backup von deinem Mac anlegen das auch funktioniert.

Guten morgen,

ich habe es gestern abend gemacht und es hat wunderbar funktioniert.... Jetzt habe ich ein "nacktes sauberes Monterey" und ein normales mit meinen
Daten...

War überrascht wie einfach das geht....... Was ich allerdings nicht verstehe: wenn ich mir die Belegung der Festplatte im Bearbeitungs Monterey anschaue,
nimmt das zweite gar keinen Platz weg... das fand ich so erstaunlich....
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.841
Punkte Reaktionen
16.239
Was ich allerdings nicht verstehe: wenn ich mir die Belegung der Festplatte im Bearbeitungs Monterey anschaue,
nimmt das zweite gar keinen Platz weg... das fand ich so erstaunlich....
Denk dran, dass der Platz im APFS Container geteilt ist und die System Volume an sich nicht sehr groß ist.
Hast du denn überhaupt zweimal eine System Volume?
Oder ist da nur eine und zwei Daten?
 
Stargate

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
11.365
Punkte Reaktionen
3.556
Guten morgen,

ich habe es gestern abend gemacht und es hat wunderbar funktioniert.... Jetzt habe ich ein "nacktes sauberes Monterey" und ein normales mit meinen
Daten...

War überrascht wie einfach das geht....... Was ich allerdings nicht verstehe: wenn ich mir die Belegung der Festplatte im Bearbeitungs Monterey anschaue,
nimmt das zweite gar keinen Platz weg... das fand ich so erstaunlich....

Moin Moin,

wie bereits geschrieben, es fällt mir nichts ein warum das so nicht auch auf einem M1 auch klappen sollte.

Platz nimmt das schon weg. Auch wenn das in den tollen Ansichten von Apple nicht immer direkt sofort zu sehen ist.
Immerhin hast du ein zweites komplettes macOS installiert und dann kommt noch das hinzu was du noch unter Monterey zusätzlich installieren wirst.

Du hast auf jeden Fall erreicht das du einmal ein ganz neues macOS installieren kannst um das auszuprobieren, aber nicht gezwungen wirst
dies dann auch auf Gedeih und Verderb nutzen zu müssen bzw. bei nicht gefallen auch gleich den ganzen Mac komplett neu installieren zu müssen.
 
Chrissi1967

Chrissi1967

Mitglied
Dabei seit
08.10.2017
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
394
Denk dran, dass der Platz im APFS Container geteilt ist und die System Volume an sich nicht sehr groß ist.
Hast du denn überhaupt zweimal eine System Volume?
Oder ist da nur eine und zwei Daten?

Nein, es sind zwei Volumen... ich schicke heute nachmittag mal ein Screenshot.

Bin nur gerade auf der Arbeit.....
 
O

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.05.2017
Beiträge
3.922
Punkte Reaktionen
2.659
Wenn du auf ein zusätzliches Volume im gleichen Container installierst, wird aber die Updatefunktion außer Kraft gesetzt, MacOS ist dann nicht mehr aktualisierbar. Für Dualboot sollte man daher die Festplatte zuerst in zwei Partitionen teilen und per MacOS einen separaten Container nutzen.
 
O

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.05.2017
Beiträge
3.922
Punkte Reaktionen
2.659
Ok, hab geschaut woher ich die Info hab, das war eine Einschränkung bei Big Sur, der verlinkte Artikel hat das Erstellungsdatum aus Mai 2022, vermutlich wurde diese Einschränkung aus Big Sur rausgepatcht und war danach nicht mehr relevant.

Pc8mnCp.jpg
 
Chrissi1967

Chrissi1967

Mitglied
Dabei seit
08.10.2017
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
394
Nein, es sind zwei Volumen... ich schicke heute nachmittag mal ein Screenshot.

Bin nur gerade auf der Arbeit.....

Bin ja noch die Screenshot schuldig... So schaut das bei mir aus.... Monterey belegt anscheinend nur knapp 20 GB als "nacktes" System.. Kann das sein?

Und eine doofe Frage hätte ich noch....:(. Sichert die TimeMachine eigentlich auch dann das zweite Betriebssystem mit?
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2022-10-22 um 12.03.14.png
    Bildschirmfoto 2022-10-22 um 12.03.14.png
    125,1 KB · Aufrufe: 44
  • Bildschirmfoto 2022-10-22 um 12.08.20.png
    Bildschirmfoto 2022-10-22 um 12.08.20.png
    288,6 KB · Aufrufe: 40
  • Bildschirmfoto 2022-10-22 um 12.10.02.png
    Bildschirmfoto 2022-10-22 um 12.10.02.png
    192,8 KB · Aufrufe: 43
Stargate

Stargate

Aktives Mitglied
Dabei seit
27.02.2002
Beiträge
11.365
Punkte Reaktionen
3.556
Bin ja noch die Screenshot schuldig... So schaut das bei mir aus.... Monterey belegt anscheinend nur knapp 20 GB als "nacktes" System.. Kann das sein?

Nicht wg. mir.
Die Monterey-Betas lagen so bei 14 GB, bei dem letztendlich Veröffentlich kommt so um die 20 GB herum wohl hin.

Für ältere Ausgaben von MacOS X reichten auch mal 8 GB.

Und eine doofe Frage hätte ich noch....:(. Sichert die TimeMachine eigentlich auch dann das zweite Betriebssystem mit?

Sofern du nichts anderes bei Time Machine eingestellt hast erstellt das automatisch eine Sicherungskopie deines gesamten Mac.
Laut Apple beinhaltet das alle Systemdateien, Programme, Benutzer-Accounts, Einstellungen, Musik, Fotos, Filme und Dokumente.
D.h alles was sich auf der SSD befindet wird gesichert.

Du solltest aber u.U aufpassen das nicht das TimeMachine Backup von Monterey in das Backup welches dein erstens älteres macOS anlegt, reinschreibt.
Damit es da nicht irgend wann Probleme gibt habe ich dafür unterschiedliche Ziele/Medien je nach gestartetem macOS.

Der Platzbedarf ist mit in dem Fall vollkommen Egal da genügend Platz vorhanden ist.
 
Chrissi1967

Chrissi1967

Mitglied
Dabei seit
08.10.2017
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
394
Nicht wg. mir.
Die Monterey-Betas lagen so bei 14 GB, bei dem letztendlich Veröffentlich kommt so um die 20 GB herum wohl hin.

Für ältere Ausgaben von MacOS X reichten auch mal 8 GB.



Sofern du nichts anderes bei Time Machine eingestellt hast erstellt das automatisch eine Sicherungskopie deines gesamten Mac.
Laut Apple beinhaltet das alle Systemdateien, Programme, Benutzer-Accounts, Einstellungen, Musik, Fotos, Filme und Dokumente.
D.h alles was sich auf der SSD befindet wird gesichert.

Du solltest aber u.U aufpassen das nicht das TimeMachine Backup von Monterey in das Backup welches dein erstens älteres macOS anlegt, reinschreibt.
Damit es da nicht irgend wann Probleme gibt habe ich dafür unterschiedliche Ziele/Medien je nach gestartetem macOS.

Der Platzbedarf ist mit in dem Fall vollkommen Egal da genügend Platz vorhanden ist.

Danke schön für die Ausführungen.... Und nein , beim TimeMachine Backup hat ich nichts verändert oder ausgeschlossen....
 
virk

virk

Mitglied
Dabei seit
14.06.2012
Beiträge
442
Punkte Reaktionen
189
Zur Info: Mir ist als vermeintlichem altem Hasen ein Mißgeschick passiert: Ich hatte ein weiteres AFPS-volume auf meinem M1 eingerichtet, um die Ventura-Beta aufzuspielen. Meinte mich zu erinnern, daß mir Apple die Möglichkeiten geben würde, das zu bespielende volume auszuwählen. Das ist aber nicht passiert, sondern der Rechner hat mein Monterey auf Ventura upgedatet. Als nicht direkt nach dem entscheidenden Klick die Frage nach dem volume kam, ahnte ich bereits böses, traute mich aber nicht, einfach abzubrechen. Jetzt läuft mein Rechner mit Ventura und eigentlich bislang zufriedenstellend.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chrissi1967

Chrissi1967

Mitglied
Dabei seit
08.10.2017
Beiträge
552
Punkte Reaktionen
394
Zur Info: Mir ist als vermeintlicher alter Hase ein Mißgeschick passiert: Ich hatte ein weiteres AFPS-volume auf meinem M1 eingerichtet, um die Ventura-Beta aufzuspielen. Meinte mich zu erinnern, daß mit Apple die Möglichkeiten geben würde, das zu bespielende volume auszuwählen. Das ist aber nicht passiert, sondern der Rechner hat mein Monterey auf Ventura upgedatet. Als nicht direkt nach dem entscheidenden Klick die Frage nach dem volume kam, ahnte ich bereits böses, traute mich aber nicht, einfach abzubrechen. Jetzt läuft mein Rechner mit Ventura und eigentlich bislang zufriedenstellend.

ah o.k.... allerdings habe ich keinen M1 sondern einen Intel aus 2019...
Bin mal gespannt, wenn Ventura erscheint, ob dann das 2. Volumen auf Monterey bleibt....

P.S:. Bin nicht so ein alter Hase beim Umgang mit dem Mac..... ich lerne aber immer gerne dazu.... und ich liebe mein MacBook....
 
S

stevepeter

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.04.2007
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
6
Hallo,
DANKE für die Antworten. Leider gehen sie an der Lösung vorbei.
Wie oben beschrieben, nicht genau genug, habe ich schon ein Ventura (Produktiv-System) auf dem MacBook M1 und wollte wegen Tests nachträglich noch ein Monterey drauf haben.
Das lässt das System aber nicht zu??
Hier hängt nun die Krux!!

Gruß
 

Ähnliche Themen

J
Antworten
15
Aufrufe
224
tocotronaut
tocotronaut
V
Antworten
45
Aufrufe
1.741
aretiss
A
SeeEmAge
Antworten
22
Aufrufe
653
RealRusty
RealRusty
Dallon
Antworten
20
Aufrufe
627
Veritas
V
Oben