Macbook Pro M1 - Bild ruckelt über angeschlossenen TV

Arcane

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.05.2018
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
138
Moin,

da ich mir gerade nicht vorstellen kann, dass die Leistung des M1 nicht genügen sollte, liegt das Problem wohl daran, dass ich mich wieder mal zu doof anstelle.

Folgendes Problem: Wenn ich meinen 4K TV über HDMI an das Macbook anschließe und darüber dann einen Film streame (in dem Falle einen Film über die Sky Go app), dann ruckelt das Bild auf dem TV, wenn als Einstellung "für Samsung optimiert" eingestellt ist. Die Ruckler sind weniger stark, wenn ich das Bild spiegel und fast ganz weg (so bilde ich mir das zumindest ein), wenn ich das Bild spiegele und als Einstellung "für Retina Display optimiert" nehme. Das hat aber den Nachteil, dass ich am TV dann auch links und rechts schwarze Balken habe, was gar nicht geht.

Das Problem habe ich aber weder mit meinem alten Ideapad von 2013, noch mit dem Lenovo Yoga meiner Freundin. Am Kabel liegt es also nicht und das Yoga hat trotz höherer Auflösung anscheinend keine Probleme mit der Übertragung.

Was mache ich also falsch?
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
11.841
Punkte Reaktionen
9.317
Die schwarzen Balken links und rechts sind normal, da dein MB Pro ein Seitenverhaeltnis von 16:10 besitzt, dein TV aber von 16:9. Wenn Du also spiegelst, dann muss das so sein, ausser Du stehst auf diesen typischen "Kneipenlook" (fast jede Kneipe hat einen riesen Flachbildschirm, auf dem alte 4:3 Inhalte superbreit in 16:9 dargestellt werden, Menschen also als "Dwarfy McFatface").

Das Ruckeln koennte ich mir nur so vorstellen, dass der Fernseher mit 25 (Pal) oder 30Hz (NTSC) betrieben wird. Sollte man in den Monitoreinstellungen sehen koennen.
 

Arcane

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.05.2018
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
138
Deswegen spiegel ich auch nicht, wenn die Einstellung auf das Retina Display eingestellt ist.

Der TV läuft mit 100Hz und wie gesagt - an den beiden anderen Notebooks habe ich auch keine Probleme. Das nervt irgendwie
 

Fl0r!an

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.09.2015
Beiträge
5.194
Punkte Reaktionen
3.517
Dass dein Fernseher mit 4K@100Hz angesteuert wird halte ich für unwahrscheinlich. Was sagt denn der System Profiler?
 

Arcane

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.05.2018
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
138
Wenn als Einstellung "für Retina Display optimiert" eingestellt ist, dann steht da bei

Auflösung: 2880x1800
UI sieht aus wie: 1440x900 @60Hz
Hauptdisplay ist hier das Retina

Wenn "für Samsung optimiert" da steht, dann steht da

Auflösung: 3840x2160 (2160p/4K UHD 1 - Ultra High Definition)
UI sieht aus wie: 3840 x 2160 @30Hz
Hauptdisplay ist hier der TV

Und bei ausgeschalteter Synchronisation selbes wie bei "für Samsung optimiert", nur dass das Retina das Hauptdisplay ist.
 

Fl0r!an

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.09.2015
Beiträge
5.194
Punkte Reaktionen
3.517
Also 30 Hz oder falsche Auflösung. Ist's denn ein HDMI 2.0-Kabel?
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.014
Punkte Reaktionen
13.141
Schalte auch mal die Bildverbesserung ab.
Kannst dem TV sagen, dass du einen Computer dran hast?
 

Arcane

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.05.2018
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
138
@Fl0r!an Jupp. HDMI 2.0b. Wie gesagt - die Probleme habe ich nur am Mac.

@oneOeight Wo schalte ich die Bildverbesserung ab? Ich schau später mal, ob ich das auswählen kann.
 

sculptor

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.12.2016
Beiträge
1.345
Punkte Reaktionen
488

electricdawn

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
11.841
Punkte Reaktionen
9.317
Klar, bei 30Hz ruckelt das halt wie Sau. Da gibt's wohl noch einige Probleme bei Big Sur.
 

Arcane

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.05.2018
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
138
Tatsache. Scheint wirklich an den 30Hz zu liegen. Meine beiden Windows Notebooks übertragen auch beide mit 60Hz.
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
11.841
Punkte Reaktionen
9.317
Ich wuerde es mit HDMI probieren, darueber soll es ja angeblich laufen. Das wird auch bei den Specs der M1-Geraete so angegeben, was mich wirklich sehr ueberrascht hat.
 

Arcane

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.05.2018
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
138
Was meinst du? Die Ausgabe erfolgt doch über HDMI...
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
11.841
Punkte Reaktionen
9.317
Gnarf... my bad. Habe den Originalbeitrag von Dir schon wieder vergessen. Hm... dann verstehe ich es nicht. Sollte eigentlich gehen. U.U. mal andere Kabel versuchen. *hilflos umherfuchtel*
 

Arcane

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.05.2018
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
138
Naja, bevor ich mir jetzt ein anderes Kabel kaufe, warte ich mal ab. Anscheinend bin ich ja nicht der einzige mit dem Problem. Und da die beiden anderen Rechner ja das Bild mit 60Hz übertragen denke ich wirklich, dass das ein Big Sur Problem sein könnte.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
64.014
Punkte Reaktionen
13.141
Kannst dir nicht alle Auflösungen anzeigen lassen bzw mit SwitchResX was basteln?
Scheint ja ein Problem mit dem HDMI Handshake zu sein.
 

Arcane

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.05.2018
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
138
Alle Auflösungen von was? Häng gerade etwas hinterher...

SwitchResX habe ich noch nicht versucht, aber ist eine gute Idee. Wenn ich so die schwarzen Balken weg bekomme, wäre alles geritzt
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Dabei seit
01.12.2004
Beiträge
11.841
Punkte Reaktionen
9.317
Noch einmal, wenn Du spiegelst, wirst Du die schwarzen Balken nicht wegbekommen. Ausser Du willst ein verzerrtes Bild.

Die schwarzen Balken haben nichts mit deiner Bildwiederholfrequenz von 30Hz zu tun.
 

Arcane

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
14.05.2018
Beiträge
387
Punkte Reaktionen
138
Noch einmal, wenn Du spiegelst, wirst Du die schwarzen Balken nicht wegbekommen. Ausser Du willst ein verzerrtes Bild.

Die schwarzen Balken haben nichts mit deiner Bildwiederholfrequenz von 30Hz zu tun.
Das ist klar. Mein Gedanke dazu war nur, dass ich dann die Auflösung so weit erhöhe, bis das gespiegelte Bild die Außenränder des TVs erreichen. Quasi wie zoomen
 
Oben Unten