• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

MacBook Pro Late 2011 defekt - Welches gebrauchte Modell als Ersatz

MacEnroe

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
19.598
Warum braucht es beide Module? Bei meinem MacBookPro 17" 2009 ist ein RAM-Platz defekt, es läuft aber
ganz normal, halt mit nur 1 Riegel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.061
Stimmt, aber auch im oberen Slot schmiert er ab. Da ist noch etwas anderes los...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Anza55 und dg2rbf

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.061
Das sagt Rossmann:

A1278 2011 13” Macbook ProEither bad RAM stick, or bad RAM slot. if a bad RAM stick, we can replace the bad RAM, or the can do it themselves. For us to replace the bad RAM, pricing would depend on the amount they want, usually $125. If bad RAM slot, then you need to try out a known good RAM stick in each slot to figure out which is the bad slot, and then stop using that slot. There is no fixing a bad slot.

Quelle: https://rossmanngroup.freshdesk.com...p-300ms-pass-beep-300ms-pass-beep-300ms-pass-

Also: "there is no fixing a bad slot".

Seltsame ist, das es bei beiden Slots passiert.
 

Steff

Mitglied
Mitglied seit
12.05.2010
Beiträge
501
Stimmt, das ist wirklich seltsam.
Operation gelungen, Patient ist wohl tot.
Schade.
 

Tobich

Mitglied
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.906
:heul:

Er schmiert immer noch ab.
Hm könnte es nicht sein das er einfach zu warm ist? das ist doch ein 2010er oder 11er MBP also ist die WLP ca.10 Jahre alt, die wird stein trocken sein, und eher isolieren als wärme leiten?! Nur eine Idee 😇
 

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.061
Hm könnte es nicht sein das er einfach zu warm ist? das ist doch ein 2010er oder 11er MBP also ist die WLP ca.10 Jahre alt, die wird stein trocken sein, und eher isolieren als wärme leiten?! Nur eine Idee 😇
Nee... die ist flammneu... etwa zwei Stunden alt 😊

Ich vermute ein loses Bauteil bzw. kalte Lötstelle. Ich habe es in etwa eingrenzen können, aber noch nicht gefunden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Anza55, Tobich und dg2rbf

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.061
Da hatte wohl jemand den selben Gedanken...
Waren das nicht die mit GPU Problemen...
Nee, davon waren nur die 15" und 17" Modelle betroffen, nicht das 13" Modell. Das hat keine dedizierte Grafikkarte. Dafür habe ich ja auch eine Anleitung in meinem Blog beschrieben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tobich und dg2rbf

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.061
So, ich habe jetzt den CPU gereflowed (gibt es dafür eigentlich eine Deutsche Bezeichnung?) Hmmmm Googel sagt Wiederaufschmelzlöten.. nun ja... Ich habe ihn mal laufen lassen während ich die Grafikkarte des 21.5" iMacs der Freitag kam auch gereflowed habe. Lief etwa 2 Stunden ohne jegliche Probleme, allerdings ist mir aufgefallen, dass er recht heiß wurde. Wenn man den Akku ja entfernt springt die Zeit ja zurück, und dann läuft beim ersten einschalten immer der rpchostdienst auf einem Kern auf 100%. Hier wurde er schon knapp 100°C heiß. Ich habe jetzt noch neue WLP bestellt, weil meine verbraucht war, da ist jetzt so billig Zeugs drauf, also werde ich die WLP nochmals erneuern und das Kupfer noch polieren. Aber die schlechte Kühlung könnte natürlich für dieses Problem gesorgt haben. Am Samstag ist mir nämlich noch so ein MBP ins Haus geflattert mit ähnlichen Problemen. Ich werden den noch ein paar Tage weiter testen.

_DSC4870.JPG

Funfact... Onkel Dagobert wird in den neuen Ducktales von David Tennant gesprochen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Macschrauber, Anza55 und dg2rbf

Steff

Mitglied
Mitglied seit
12.05.2010
Beiträge
501
Wie wärs mit frisch verlötet?
Bedeutet dass, das an der CPU ne Lötstelle defekt war?
 

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
4.061
Das denke ich, ja. Der CPU ist ja BGA-Verlötet, also Ball Grid Array, heißt unter dem Chip sind ein Haufen Lötkugeln. Und durch Hitze oder besser schnelle Wärmeunterschiede, können diese los lassen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tobich, Anza55 und dg2rbf

Tobich

Mitglied
Mitglied seit
01.01.2010
Beiträge
2.906
@Roman78
Ja BGA ist der Kompromiss der kompakten Bauweise, ein Sockel braucht halt wieder ein Paar Millimeter.
Tolle Arbeit die du da machst, wie louis Rossmann :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Anza55 und dg2rbf

Steff

Mitglied
Mitglied seit
12.05.2010
Beiträge
501
Ja, echt gute Arbeit von Roman. Respekt.
Finde es toll, dass dein Tun dazu führt, dass defekte Hardware wieder neues Leben bekommt und dadurch länger verwendet werden kann. :upten:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Anza55 und dg2rbf