Macbook pro late 2010 oder neues kaufen ?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von joerchtee, 02.10.2017.

  1. joerchtee

    joerchtee Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    22
    Moin...

    so ab und an frage ich mich ob ich mir ein neues macbook/pro gönnen soll ?
    Warum - Hmmmm...
    Bin kein profi; und mache nix aufregendes mit dem teil - hab nur bisschen bildbearbeitung drauf laufen und mainstage.
    Bin ein bisschen hin+her gerissen,
    Was kann das neue macbookPro (13") was meins nicht kann, bzw - macbook air ?
    Abgesehen von den fehlenden anschlüssen - meins hat noch usb, firewire, ext Monitor, Audio, Card Reader, Ethernet.
    Sind die neueren Prozessoren bei niedrigerer Taktrate besser?
    Meins hat ja noch den alten core2duo mit 2.4 GHz, is aber mit der "neuen" ssd relativ flott.
    Würde ich das im täglichen gebrauch merken ein neueres model zu haben ?

    Würde ja schon gerne zuschlagen,
    aber irgendwie...


    joerch
     
  2. Keek

    Keek MU Scout

    Mitglied seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    2.471
    Medien:
    25
    Zustimmungen:
    910
    ... was sollen wir dir darauf antworten?

    Wenn dein aktuelles Gerät ausreicht und noch funktioniert wäre meine rationale Einschätzung: Behalt es und spare dir das Geld.
    Natürlich ist das aktuelle MBP schneller, hat ein besseres Display, etc.. aber schlussendlich ist es weiterhin ein Computer. :noplan: Inkl. der Probleme die man sich mit einem neuen Gerät auch ins Haus holen kann.

    Es klingt mehr danach als würdest du nach Gründen suchen um den Kauf zu rechtfertigen :hehehe:
     
  3. joerchtee

    joerchtee Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    22
    Irgendwie hast du recht,
    weiss es wirklich nicht genau - aber wenn ich z.b. die manche seiten ansurfe - dauert es manchmal schon nen Moment bis die seite richtig dargestellt wird - ich habe eine 32.000 Leitung
    und die sollte das ja richtig darstellen, bzw flott genug aufbauen.
    Weiss nicht ob die grafik zu aufwändig ist - oder ob meine kiste mit manchen seiten schon Probleme hat.
    Hmmm
     
  4. Lightspeed

    Lightspeed MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.07.2003
    Beiträge:
    1.051
    Zustimmungen:
    177
    Ich glaub, Du machst gerade diese berüchtigte "Neues-reizt-Altes-langweilt"-Phase durch. Ich kenn das. Treibe mich immer wieder bei neuen MacBooks im Ausstellungsraum herum, taste, probiere, spüre. Alles sehr nett, sehr reizvoll.
    Und dann stelle ich fest, dass ich das so nicht brauche. Dass mir die neue (heftige) Investition nur kurzzeitig Glücksgefühle bringt. Hingegen aber ein gelungenes gutes Projekt (Fotos, Blog, Präsentation, Website etc.) eine tiefe, innere Zufriedenheit. Und dann schaue ich, ob das alte Book das machen kann.

    Kannst Du so schnell denken und aufnehmen, wie das neue Book Dir Webseiten präsentiert? Bist Du wirklich gelangweilt drei bis vier Sekunden mehr zu warten?

    Pro neues Macbook Pro 13: Leichter, schneller, Display ... Ende
    Contra (und altes behalten): Nachhaltig, ausbaubar, fokussieren auf Ideen statt auf Geräte. Immer noch zeitlos schön.

    So würde ich das andenken. Und dann vllt nochmal um die neuen Dinger schleichen ;-)
     
  5. Keek

    Keek MU Scout

    Mitglied seit:
    01.07.2010
    Beiträge:
    2.471
    Medien:
    25
    Zustimmungen:
    910
    Und sich vor allem freuen, dass das alte Gerät noch so gut funktioniert. Schau mal wie vielen Leuten die 15" MBPs aus 2011 (oder auch anderen Jahren) nach zwei drei Jahren abgeraucht sind. :cake:

    Verstehen kann ich den Wunsch natürlich auch. Hatte auch vor nicht allzu langer Zeit überlegt mir ein neues Gerät vor Studiumsabschluss anzuschaffen, sodass ich es dann rückwirkend von der Steuer absetzen kann. Aber letztlich wäre das Quatsch gewesen da ich mit meinem 13" MBP aus 2011 noch total zufrieden bin.
     
  6. Madcat

    Madcat MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2004
    Beiträge:
    10.965
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    1.050
    Ich benutze noch heute ein Macbook von 2008, hab aber auch ein Macbook Pro von 2011 am Start. Bei den üblichen Dingen (Mail, Office, Surfen) merke ich schlicht keinen Unterschied zwischen den Geräten. Da bin ich einfach der limitierende Faktor.
    Ich würde daher an Stelle des TEs, sofern ihm das MBP von 2010 immer noch reicht, auch bei diesem Rechner zu bleiben.
     
  7. joerchtee

    joerchtee Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.08.2010
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    22
    Klar reicht das...

    das gute teil verrichtet 1A seinen dienst - warscheinlich habt ihr recht.
    Ich erfreue mich an dem teil und werde mal sehen wie lange ich noch freude dran haben werde

    ;-)
     
  8. nihau

    nihau MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.02.2011
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    4
    Hab hier selbst ein MBP 2010 stehen.

    Da ich unterwegs - beruflich wie privat - nur mehr das iPad nutze, ist das MBP mein Desktop Ersatz.
    RAM erweitert, externer Monitor, externe Festplatten über Firewire 800, schnurrt seit ich es gekauft habe brav vor sich hin.
    Arbeite vorwiegend mit Lightroom 5 und Photoshop.

    Für meine Zwecke reichts. Warum also ein running system verändern?


    Was mir gefiele, wären 16GB RAM...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen