MacBook Pro (Late 2008) unter Win zu heiß ?

Pino2005

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.01.2007
Beiträge
116
Hallo Liebe Community,

Ich habe seit letzten Donnerstag ein MBP (Late 2008) und bin eigentlich sehr zufrieden. :) Alles sieht Top aus und funktioniert bestens. Mir ist aber gestern aufgefallen das unter Win XP das Gerät deutlicher Wärmer wird, eigentlich im Vergleich zu MAC OSX etrem warm. Man merkt es deutlich an der Unterseite im vorderen Bereich unter dem Display und auf der Oberseite linker Lautsprecher.
Es das bei euch auch so? Oder muß man unter Win noch was einstellen?

Gruß
Pino
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
48.496
Das ist normal. Das Powermanagement von Windows ist nicht so toll.
Außerdem läuft bei Windows immer die große Grafikkarte. Das macht auch mehr Abwärme.
 

macfun123

Neues Mitglied
Mitglied seit
11.12.2008
Beiträge
21
Ich habe das gleiche Problem. Allerdings mache ich mir keine Gedanken mehr. Apple wird schon wissen, welche Treiber sie für Bootcamp zur Verfügung stellen. Für den Fall, dass das bischen Wärme das Book nicht aushält, gibts ja Garantie
 

maxmuetze

Neues Mitglied
Mitglied seit
05.11.2008
Beiträge
31
das problem kenn ich. dass die kiste allerdings soooo heiss wird, kann m.e. nicht nur am "schlechten" powermanagement von windows liegen... die am gehäuse gefühlte hitze hängt sicher auch massiv mit der "heatsink-funktion" des alublock-gehäuses zusammen.

im hinblick auf das powermanagement, kann ich immer nur auf meinen dell laptop schielen, auf dem ich auch ohne probleme "rechenintensive" sachen (spiele) zocken konnte, ohne dass er sich in eine herdplatte oder einen fön verwandelt hat.

ich denke eher, dass die lüftersteuerung noch ein bisschen tuning braucht. dass die lüfter des mbp gleich mit 100% hohldrehen, wenns mal ein bisschen wärmer wird, muss ja nicht sein. hier wäre wie unter OSX ein "der temperatur angepasstes" regeln schön. naja, mal sehen was da noch passiert...

achja, wenn ich an meine alte 8800er GT hier in meinem PC denke... die war auch beim zocken lockere 90° "warm"... die teile halten schon was aus, nur da war lüftungtechnisch halt mehr drin.
 

grundguetiger

Mitglied
Mitglied seit
30.07.2008
Beiträge
483
Das ist ganz klar ein Fehler von Bootcamp, denn dessen Hardwaretreiber hätten die Lüftersteuerung übernehmen sollen.

Meine Festplatte hatte unter XP über 65°C (unter OSX > 64 ohne Fan Control, btw), das ist ganz klar ausserhalb der Spezifikation.
 

Patclime

Registriert
Mitglied seit
11.02.2009
Beiträge
1
Warum hat das MacBookPro kein Luftungsgitter?

Ich hoofe Ihr versteht was ich meine. Warum hat das Mac Book Pro keinen von aussen sichtbaren Lüftungsschacht? Und was kann man nun effektiv gegen das schon erwähnte Hitzeproblem unter WinXP machen? Ist es auch unter Vista so heiss?
 

grundguetiger

Mitglied
Mitglied seit
30.07.2008
Beiträge
483
Passive Kühlung ist bei Notebooks generell nicht vorgesehen. Zw. Body und Display gibt es einen Spalt, aus dem die Lüfter die Wäre rauspusten (sollen).

Generell fährt Apple am oberen Temperaturlimit. Die MBPs werden so heiss, dass man sich in dem Bereich zw Tastatur und Bildschirm die Finger verbrennen kann, auch unter OS X.

Dass Apple mit Bootcamp wirbt und dann keine funktionierenden XP-Treiber ausliefert ist eigentlich eine Täuschung des Kunden.
Ich hatte gehofft, auf meinem iMac unter XP Videoschnitt machen zu können, das geht aber wg der Temperaturprobleme nicht.

Bootcamp war für mich der Auslöser, überhaupt einen iMac anzuschaffen.
 

Haseneier

Registriert
Mitglied seit
11.03.2009
Beiträge
4
Dass Apple mit Bootcamp wirbt und dann keine funktionierenden XP-Treiber ausliefert ist eigentlich eine Täuschung des Kunden.
Ich hatte gehofft, auf meinem iMac unter XP Videoschnitt machen zu können, das geht aber wg der Temperaturprobleme nicht.

Bootcamp war für mich der Auslöser, überhaupt einen iMac anzuschaffen.
Hi, was kann man denn da machen? Welcher Treiber ist für die Lüfter zuständig und ist der dann nachinstallierbar. Ich würde ungern auf Windows verzichten (jedenfalls im Monment).
 

Mike'adelic

Mitglied
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
560
Eine Möglichkeit ist andere Treiber für die Grafikkarte zu installieren. Einfach zu NVidia und Treiber holen und installieren.

Falls es dabei Probleme gibt, hier nachlesen.

Zweiteres:
SMCFanControl installieren und auf 6000 RPM stellen. Danach nen Neustart machen und Windows booten. Für eine Session bleibt die minimale Lüfterzahl auf 6000. Dann wird das Ding nicht mehr so heiß, dafür aber laut.

Suche schon seit Monaten nach einer angenehmen Lösung. Für manche Leute hat auch FanControl geholfen. (mir leider nicht)

Bei meinem Late 2008er hat bisher nur SMCFanControl geholfen, so dass ich unter XP arbeiten kann.

Das einzige was wirklich helfen würde, wären neue Treiber von Apple. Bei meinem alten C2D MB hat ein Treiberupdate seitens Apple auch das anfängliche Temperaturproblem gelöst.
 

laufgestalt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.10.2007
Beiträge
2.143
Hallo,

habe das selbe Problem - MBP (late 08) und BootCamp mit WinXP.

Ich hab heute wieder mal spielen wollen und mein Problem war,
das ich nach kurzer Zeit aus dem Spiel geworfen wurde und sich Windows in den Stand-By geschaltet hat.
Ich nehme mal stark an, weil es eben schon so heiss ist, dass es nicht mehr gut wäre weiter zu machen.

Doch ich hatte erst 5-10 min. gespielt...
Also diese Option bei Überhitzung auszuschalten bzw. in den Stand-By zu gehen,
finde ich nicht gerade prickelnd um dieses Problem zu lösen....

Jemand ansetze ?
 

macfan91

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2011
Beiträge
150
Hallo,

ich hole den Tread noch mal hoch. Gibt es inzwischen seitens Apple eine Lösung, um diese hohe Temperatur von Win XP unter Boot Camp zu regulieren?

Danke
 

KaiAmMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.06.2008
Beiträge
6.995
Das könnten Apple mit einem EFI - Update oder Microsoft mit einem Patch regeln.

Ob sie das getan haben weis sicher Google.


KaiAmMac
 

macfan91

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2011
Beiträge
150
Es wäre toll, wenn jemand nachschauen könnte, ich finde dazu nichts.

Es geht um das MBP aus 2010, wenn man darunter Windows XP unter Boot Camp laufen lässt, ist es höllisch heiß.

Danke im Voraus
 

KaiAmMac

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.06.2008
Beiträge
6.995
Es gibt für Windows Programme zur manuellen Ansteuerung der Lüfter. Mir fällt da jetzt "Speedfan" ein. Ob es auf Deinem Mac richtig funktioniert kannst Du durch Ausprobieren herausfinden.


KaiAmMac
 
Zuletzt bearbeitet:

macfan91

Mitglied
Mitglied seit
10.02.2011
Beiträge
150
Speed Fan habe ich heruntergeladen und es zeigt mir auch die Temp an, liegt so bei 70 Grad. Jetzt möchte ich aber wissen, wie man diese genau einstelle soll?
 
Oben