MacBook Pro (Late 2008) - DER Diskussionsthread!

Diskutiere das Thema MacBook Pro (Late 2008) - DER Diskussionsthread! im Forum MacBook. Das ist über 2 Monate her. Keiner weiß, ob das noch aktuell ist oder ob die Speicherhersteller nicht längst reagiert haben (zumindest...

Schlagworte:
  1. hard2handle

    hard2handle Mitglied

    Beiträge:
    3.933
    Zustimmungen:
    293
    Mitglied seit:
    03.08.2006
    Erscheint mir auch ein nicht wirklich gutes Argument: erst wenn bekannt wird dass die Speicherhersteller reagiert haben würde ich mich woanders umsehen... An Erfahrungsberichten von Speicher anderer Anbieter mangelt es hier leider etwas, habe meinen Rechner sicherheitshalber auch direkt bestücken lassen (bei Gravis).
     
  2. anbucco

    anbucco Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    06.03.2008
    Ich habe 2 Qimonda DDR3 die einwandfrei in meinem MBP laufen.
     
  3. mArkz

    mArkz Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    31.12.2006
    Könnte man eig. beim neuen MBP das Display durch das alte austauschen?
     
  4. Huggy

    Huggy Mitglied

    Beiträge:
    3.123
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Display austauschen? Wozu?
    Ist wohl kaum möglich.
    Davon abgesehen wäre für das alte nicht genug Platz,
    da die LED-Beleuchtung weniger Platz einnimmt...
     
  5. goldfingers

    goldfingers Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.11.2008

    entschuldigt die vielleicht blöde frage, aber bei mir steht 00009C8C und produktionsdatum C3C41D00
    was habe ich ??
     
  6. blue-skies

    blue-skies Mitglied

    Beiträge:
    682
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    12.06.2003
    Viel zu teuer. Wenn man Bedenken hat, geht man zu einem authorisierten Service Provider, kauft ihn dort und lässt ihn bei Bedarf auch gleich einbauen.
     
  7. mArkz

    mArkz Mitglied

    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    31.12.2006
    Wozu? Ich kann mich mit den neuen Displays nicht anfreunden, da Apple beim 17" ein mattes Display anbietet, dachte ich man könnte doch ein altes nehmen. Dass es sich nicht ausgeht hab ich befürchtet..
     
  8. Huggy

    Huggy Mitglied

    Beiträge:
    3.123
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Es ist vermutlich wie beim iMac.
    Einmal spiegelt die Glasscheibe, und das Panel darunter auch.
    Beim MBP spiegelt ja auch alleine die Displayabdeckung, die kannst Du nicht so einfach aus- bzw. abbauen.
    Und selbst wenn, danach müsste sie wieder rauf und es spiegelt wie vorher.

    Deswegen hat das 17" ja auch einen silbernen Rahmen, wurde wahrscheinlich vom Vorgängermodell übernommen und geringfügig angepasst.

    So komplett in silber würde mir das neue MBP vermutlich auch besser gefallen,
    aber was will man machen...
     
  9. vitamin.b

    vitamin.b Mitglied

    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    26.10.2006
    Wie sieht es hier in der Runde mit externen Displays aus? Gibt/Gab es Probleme mit/vor dem neuen nVidia-Update?
     
  10. anbucco

    anbucco Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    06.03.2008
    Im Gegenteil: seit dem Update sind die Bildstörungen und der Ausfall des externen Displays nach dem Ruhezustand verschwunden.
     
  11. vitamin.b

    vitamin.b Mitglied

    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    26.10.2006
    Aha okay. Wenn aber Probleme auftreten dann nur wenn man ein hochaufgelöstes Display per VGA anspricht?

    Warte sehnsüchtig auf mein künftiges MacBook Pro - das sollte heute hier eintreffen :)
     
  12. vitamin.b

    vitamin.b Mitglied

    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    26.10.2006
    Heute kam das MacBook und ich kann nichts negatives sagen. 1a Verarbeitung, super Qualtität und konnte bisher kein einziges Problem feststellen.

    Soweit ich das gesehen habe wurde anscheinend das "schlechtere" Display verbaut (9C84) aber von einem schlechten Display habe ich absolut nichts bemerkt. Super ausgeleuchtet, keine Zacken am unteren Rand, keine defekten Pixel und im Vergleich zu meinem vorherigen weißen MacBook irre hell.

    Es gibt auch kein Flackern bei niedrigen Helligkeitseinstellungen und ebenso kein Flackern am TFT der per VGA angeschlossen ist.

    Ich hoffe das bleibt lange Zeit so denn ich habe das neue Arbeitsgerät schon lieb gewonnen :)
     
  13. ralfinger

    ralfinger Mitglied

    Beiträge:
    3.902
    Zustimmungen:
    467
    Mitglied seit:
    16.07.2004
    Ich hab mal ne doofe Frage. Gabs das Update via Softwareaktualisierung und woran kann ich erkennen (vielleicht Sysprofiler) ob es ausgeführt wurde? Ich hab mein Book nicht selbst eingerichtet, der ASP war schneller.
     
  14. Huggy

    Huggy Mitglied

    Beiträge:
    3.123
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Ja, gab's per Softwareaktualisierung.
    Also falls da nix kommt, ist es vermutlich schon drauf... ;)
     
  15. Raa

    Raa Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.08.2008
    So, da ich ja aus Versehen im MacBook Sammelthread gepostet habe, kommt es jetzt nun nochmal hier rein:

    http://geizhals.at/deutschland/a374617.html

    http://geizhals.at/deutschland/a374597.html

    Das sind die beiden, die es in die engere Auswahl geschafft haben.

    In erster Linie geht es mir bei dem Vergleich der Beiden um die Haptik und Verarbeitung (Unibody vs. Early 2008) und die Leistung, da die 8600M GT ja im Prinzip der 9600GT gleicht, diese jedoch nur den geringeren Fertigungsprozess (65nm statt 80nm) verfügt und daher auch einen höheren Takt möglich macht. Mit dem MacBook Pro möchte ich primär Office Arbeiten erledigen, ab und zu mal eine Runde spielen (Call of Duty 4 und Age of Empires 2) und später CAD Programme laufen lassen.

    Ich tendiere etwas mehr zum Unibody, obwohl die Grafikkarte nur 256MB Speicher hat.
    Der Preisunterschied ist ersteinmal uninteressant.
    Danke schon einmal für euren Rat.
     
  16. Huggy

    Huggy Mitglied

    Beiträge:
    3.123
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Brauchst Du 17"?
    Wäre mir für ein Notebook zu gross.

    Das Unibody ist in meinen Augen wesentlich besser verarbeitet bzw. produziert als das Vorgängermodell.

    Zum Grafikspeicher:
    Laut Benchmarks beläuft sich der Unterschied auf lediglich < 5 fps in 70+ fps Regionen,
    wenn ich mich recht erinnere...
     
  17. yahooligan

    yahooligan Mitglied

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    03.11.2004
    Touchpad

    Hallo!

    Kurze frage zum neuen Touchpad der MBs und MBPs. Da ist ja jetzt die ganze Pad-Fläche ein Druckknopf zum Klicken, richtig?

    Ich glaube mich erinnern zu können, dass (sehr viel) früher das Klicken durch leichtes antippen des Pads bei Apple gar nicht möglich war sondern nur durch die Taste unter dem Pad. Oder war das antippen nur automatisch ausgeschalten?

    Auf jeden Fall bin ich es von meinen bisherigen Notebooks gewohnt, Klicks und Doppelklicks und auch Drag and Drop nur durch leichtes antippen des Pads durchzuführen. Das geht am schnellsten. Tasten unter dem Touchpad hab ich immer nur für Verwendung der rechten Maustaste gebraucht.

    Ist das auch bei den neuen Touchpads noch möglich oder muss ich da immer das Touchpad durchdrücken? Sind Dopplelklicks und Drag and Drop beim Mac auf meine Art und Weise überhaupt möglich?

    Danke!
     
  18. vitamin.b

    vitamin.b Mitglied

    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    26.10.2006
    Antippen kann man in den Einstellungen aktivieren, standardmäßig ist es aber ausgeschaltet.

    Doppelklick und Drag&Drop ist selbstverständlich mit Antippen möglich :)
     
  19. yahooligan

    yahooligan Mitglied

    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    03.11.2004
    Danke für die schnelle Antwort.

    Ich find alles andere zu anstrengend.

    Natürlich muss man den Umgang mit Notebook ohne Maus erst überhaupt mal gewohnt sein. Wenn ich manchen Leuten so zuschau, wenn sie ein Touchpad benutzen müssen... :D

    Hab schon Imperium Galactica II und andere Strategietitel bis zu 8 Stunden am Stück mit Touchpad gespielt. :hamma:
     
  20. Huggy

    Huggy Mitglied

    Beiträge:
    3.123
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Ich hab mir vor knapp 3 Jahren ein MacBook der ersten Generation gekauft,
    selbst damals konnte man schon auf's Trackpad tippen.
    Und das war bei den iBook's bestimmt nicht anders.

    Das neue Trackpad lässt sich bis auf die oberen (schätzungsweise) 20% komplett drücken, was ich aber nie tue.
    Klicken, Doppelklicken, Rechtsklick mit zwei Fingern, Drag & Drop, 3- und 4-Fingergesten - alles durch Berührung des Trackpads möglich...

    Wieso probierst Du es nicht mal live aus?
    Mac's stehen doch inzwischen überall rum...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...