MacBook Pro in den Abgrund getrieben ...

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
29.666
Hättest du es lieber, dass man dir Hoffnung macht, und du am ende doch enttäuscht wirst? Vielleicht haben mir ja Unrecht, und du bekommst eine positive Überraschung. Wäre doch die bessere Variante, oder? ;)

Mach doch mal bitte den MemTest. Dann wissen wir mehr.
 

Lion041

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2019
Beiträge
59
Nein alles gut die Wahrheit ist ja nur das was einen weiter bringt :D
Welchen von beiden denn ? Es gibt ja einmal memtest und memtest 86 soweit ich richtig gelesen habe
 

punkreas

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.12.2012
Beiträge
2.359
Nein alles gut die Wahrheit ist ja nur das was einen weiter bringt :D
Welchen von beiden denn ? Es gibt ja einmal memtest und memtest 86 soweit ich richtig gelesen habe
Ich halte diesen für komfortabler:
Das sollte passen. Lad dir mal Memtest86 von hier (free-version reicht) und mach damit einen bootfähigen USB-stick. Lass den ausführlichen test eine weile im loop laufen (booten mit gedrückter alt-taste). Wenn er fehler zeigt, tauscht du den speicher um. Nebenbei: Für so ein altes gerät hast du zu viel für RAM ausgegeben, den würde ich gebraucht kaufen.

Edit:
Creating a MemTest86 bootable USB Flash drive in Linux/Mac
  1. Download the MemTest86 USB image.
  2. Extract the files from the package (unzip memtest86-usb.zip). An image file (.img) and a README file will be created in the current directory.
  3. Follow instructions in the README to write the USB flash disk.
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.814
Wenn der Benzintank deines Autos ein Loch hast, füllst Du dann auch immer mehr Benzin rein, in der Hoffnung, dass er sich selbst repariert? ;)

PS: Es geht da um das Device, welches deinen USB-Stick identifiziert. Sowie ich das sehe, hast Du keinen eingesteckt.
PPS: Folge einfach den Anweisen auf dem Schirm deines ersten Bildschirmfotos. Das Device wird dann wohl /dev/disk2 lauten, oder so ähnlich.
 

Lion041

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2019
Beiträge
59
Vielleicht ist es ja Wunderbenzin :)
Aber um den stick ging es doch in den vorherigen Schritten und da steht ja jetzt dev/disk1
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
25.701
könnte es vielleicht doch irgendein softwarefehler sein ?
"Der Apple Hardwaretest testet die Software."

Finde den Fehler ;)


Aber du hast ja recht...
es könnte natürlich auch ein Softwarefehler im Hardwaretest sein, der dir den Fehler fälschlicherweise anzeigt und in Wirklichkeit ist alles in Ordnung...
Da gibt es nur einen kleinen Haken... du hast den Test ja gestartet, weil eben Fehler aufgetreten sind die man sich so nicht erklären konnte...
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.814
Nein, das ist nicht dein Stick, sondern deine SSD. Schau doch auf die Kapazität!

PS: Ausserdem steht da "internal". Also die eingebaute SSD.
PPS: Hast Du überhaupt einen Stick eingesteckt?
 

Lion041

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2019
Beiträge
59
ja der stick ist drin wird auch erkannt der ist unter der ssd
Ich bin leider nicht der begabteste wenn es um Computer geht ich glaube ich lass das lieber bevor ich da irgendwas falsch mache und dann wieder der Mac nicht startet
 

Anhänge

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.814
Als Device /dev/disk2 eingeben, genau wie ich es schon geschrieben habe. Dann klappt das schon. ;)
 

Lion041

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2019
Beiträge
59
Heißt das beim 3ten Punkt dass ich bei Namen von meinem Gerät MyVolume in den Befehl muss und beim 4ten Punkt dann einfach /dev/disk2 in den Befehl ?
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.814
In beiden Faellen /dev/disk2. So habe ich das jedenfalls verstanden.
 

Lion041

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2019
Beiträge
59
Hmm möchte vielleicht noch jemand was dazu sagen bevor ich es ausprobiere ?
 

electricdawn

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.12.2004
Beiträge
11.814
Backup, Backup, Backup (falls da noch Daten drauf sind, die Du dringend benoetigst).
 

Lion041

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2019
Beiträge
59
Achja apropos Backup kann man kein backup in der iCloud machen wie beim iPhone ? Ich habe außer dem benötigten Stick zum booten kein Speichermedium
 

Asterixchen

Mitglied
Mitglied seit
29.04.2012
Beiträge
521
Achja apropos Backup kann man kein backup in der iCloud machen wie beim iPhone ? Ich habe außer dem benötigten Stick zum booten kein Speichermedium
Dann fahr los, kauf eines und mach sofort ein Backup.
Es gibt Cloudlösungen, nicht nativ und ich würde davon abraten.
 

Lion041

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2019
Beiträge
59
Dann mach ich das mal :D
Was hast du geahnt ? Das ich keine Backups bisher gemacht habe ?
 

Lion041

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2019
Beiträge
59
Ich habe mich jetzt einmal ein bisschen umgeschaut und ein usb stick ist dann doch etwas langsam deswegen würde ich mir eine Festplatte kaufen wollen. Ich bin mal grad am schauen aber die sind ja ziemlich teuer ab 50euro. Gibt es vielleicht Festplatten die günstiger sind mit denen ihr gute Erfahrungen habt ? Von der Speichergrösse her denke ich an 200-500gb das sollte ja reichen und USB 3 Port.
 
Oben