macbook pro im ruhezustand einpacken?

Ichich

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.04.2007
Beiträge
123
Gibt es irgendwelche Probleme mit dem Lüfter/der Wärmeableitung wenn ich mein mbp zugeklappt im Ruhezustand in meine Notebooktasche stecke oder entsteht im Ruhezustand keinerlei Wärme?
 

Mac-Bene

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.679
Nein geht problemlos. Mein Macbook wird förmlich nur so transportiert.
 

Holger_

Mitglied
Mitglied seit
28.06.2007
Beiträge
645
Sollte keine Probleme geben, da ja "nur" der Ram-Inhalt auf die Festplatte kopiert wird.
 

PapaNovember

Mitglied
Mitglied seit
08.04.2007
Beiträge
198
Im Ruhezustand entsteht Wärme... Den Gedanken hatte ich noch nie.
Wird ok sein. Überleg mal, wie heiß es im Sommer werden kann - So heiß wird es nie.
 

Seiler

Mitglied
Mitglied seit
05.04.2005
Beiträge
253
Hi, hab das so mit meinem alten PB G4 immer so gemacht und da ist in 3 1/2 Jahren nichts passiert. Werde mein Vorgehen beim MBP nicht aendern....

Gruesse
Michael
 

Naphaneal

unregistriert
Mitglied seit
05.12.2007
Beiträge
5.787
also kurze wege wäre kein problem...allerdings entsteht auch im ruhezustand wärme und diese kann das macbook auf längeren strecken durchaus schädigen...

ein kommilitone hat seins buchstäblich gegrillt, weil die abluft nicht aus der tasche geleitet werden konnte...

falls der transport längert dauert, würd ich's abschalten...
 

huegenbegger

Mitglied
Mitglied seit
27.07.2007
Beiträge
723
hab mein MB täglich in der Bahn genutzt, lag den ganzen lieben langen Arbeitstag (8-10 Stunden) in einer Laptoptasche in einem wasserdichten Ortliebbeutel, da ist gar nix warm geworden, warum auch?

Man muss halt warten bis er das Atmen anfängt, dann kann man sicher gehen, daß er auch im Ruhezustand ist und dann ab ins Täschen mit dem Guten und ab dafür ;)
 

Kulfadir

Mitglied
Mitglied seit
22.06.2005
Beiträge
831
also kurze wege wäre kein problem...allerdings entsteht auch im ruhezustand wärme und diese kann das macbook auf längeren strecken durchaus schädigen...

ein kommilitone hat seins buchstäblich gegrillt, weil die abluft nicht aus der tasche geleitet werden konnte...

falls der transport längert dauert, würd ich's abschalten...
Also irgendwie versteh ich das, wieso entsteht beim MBP wärme im Ruhezustand? Es wird doch der Inhalt des RAMs auf die Festplatte geschrieben. DAs einzige was mir einfällt wäre die Funktion das durch aufklappen das Book wieder angeht. Dabei kann ich mir aber nicht vorstellen das viel WÄrme entsteht.

Außerdem habe ich mein MBP schon zwei Tage in der Tasche gelassen ohne das irgendwas warm geworden ist.
 

conrai

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
3.734
Wie schon andere bemerkt haben:
4 Jahre PB, jetzt schon > 1 Jahr MBP in Schutztasche und Koffer, ständig an (Ruhezustand) transportiert. Da wird nichts warm und es geht schnell wieder in Arbeit. Ist man fertig, zuklappen und weg.
Allerdings sollte man das MBP nicht dann einpacken, wenn es zuvor durch viel Arbeit schon warm/heiß geworden ist; dann sind 10 Minuten Abkühlung durchaus sinnvoll.
 

Naphaneal

unregistriert
Mitglied seit
05.12.2007
Beiträge
5.787
Also irgendwie versteh ich das, wieso entsteht beim MBP wärme im Ruhezustand? Es wird doch der Inhalt des RAMs auf die Festplatte geschrieben. DAs einzige was mir einfällt wäre die Funktion das durch aufklappen das Book wieder angeht. Dabei kann ich mir aber nicht vorstellen das viel WÄrme entsteht.

Außerdem habe ich mein MBP schon zwei Tage in der Tasche gelassen ohne das irgendwas warm geworden ist.
weil die komponenten trotz ruhezustands immernoch mit strom versorgt werden...das ist zwar nur eine geringe versorgung, die dennoch unter ungünstigen bedingungen zu einer beschädigung des notebooks führen. daher ist es ratsam, das notebook auszuschalten bevor es auf längeren strecken transportiert wird.

wie auch immer...muß jeder selbst sehen, wie er das handelt...ich schalte meins immer aus, wenn ich längere zeit nich am gerät verbringe...bin ich nur eine weile weg, klappe ich das MBP zu...
 

GloWi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.076
Seit anderthalb Jahren wird mein MacBook in einer Filztasche im Ruhezustand transportiert. Wenn es vorher auf Vollast lief, warte ich bis der Lüfter aus ist und packe es dann ein. Hatte so noch nie Probleme damit.
 

alexxus

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.08.2006
Beiträge
2.880
weil die komponenten trotz ruhezustands immernoch mit strom versorgt werden...das ist zwar nur eine geringe versorgung, die dennoch unter ungünstigen bedingungen zu einer beschädigung des notebooks führen. daher ist es ratsam, das notebook auszuschalten bevor es auf längeren strecken transportiert wird..
Ach quatsch.. :rolleyes:

Da entsteht keinerlei Wärme, die abgeführt werden muss... Ich hab mein Book mal so lang in seiner Neoprenhülle vergessen (Urlaub), dass der Ruhezustand so lang ging, bis der Akku leer war... Ansonsten kommt es öfters vor, dass ich das Book übers Wochenende komplett in der Neoprenhülle UND im Rucksack lasse und da gibts überhaupt keine Probleme...

Traut dem MacBook (Pro) ruhig mal was zu...
 

conrai

Aktives Mitglied
Mitglied seit
05.10.2003
Beiträge
3.734
Genau! Es gibt doch nun genug Hinweise!
Und dass man ein Gerät erst etwas abkühlen lässt vor dem einpacken, ist auch logisch.
Das MBP aber auch das MB entwickelt keine Wärme in seiner Hülle, weil minimal Strom fließt, bzw. diese geringe Wärmeentwicklung ist messbar, aber nicht spürbar (für die ganz genauen!);)
 

mäckes

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
596
Seit anderthalb Jahren wird mein MacBook in einer Filztasche im Ruhezustand transportiert. Wenn es vorher auf Vollast lief, warte ich bis der Lüfter aus ist und packe es dann ein. Hatte so noch nie Probleme damit.
Hab´s mit meinem iBook in den letzten 3 Jahren auch noch nicht anders gemacht. Und da läuft heute Leo drauf. Aber das ist ein anderes Thema.
 

xentric

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
4.151
Also irgendwie versteh ich das, wieso entsteht beim MBP wärme im Ruhezustand? Es wird doch der Inhalt des RAMs auf die Festplatte geschrieben.
weil die komponenten trotz ruhezustands immernoch mit strom versorgt werden...das ist zwar nur eine geringe versorgung, die dennoch unter ungünstigen bedingungen zu einer beschädigung des notebooks führen.
Also, das ist doch nen Mix aus beiden. Bei den Intelbooks von Apple wird auch der Raminhalt auf die Festplatte geschrieben (dann wäre das notebook wirklich ganz aus), trotzdem jedoch findet gleichzeitig noch ein Suspend-to-RAM statt, wie es bei den PPC Apple Notebooks üblich war.
So findet nach einiger Zeit (wenige ms) ein ram refresh Zyklus statt, damit die daten im Ram nicht verloren gehen. Das ist üblich so, auch wenn der Kiste an ist. Also es wird vereinfach gesagt, einfach nochmal alles überschreiben..
Viel mehr ist auch nicht an. Pro aktiven Ram-Modul lag die Power Consumption zu ddr zeiten mal 2W -3W. Das wichtige ist doch, dass die CPU, GPU und das display aus sind.
So warm solls also nicht werden..

Edith sagt: das ddr kann man doppelt verstehen ;)
 

Jein

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
1.681
weil die komponenten trotz ruhezustands immernoch mit strom versorgt werden...das ist zwar nur eine geringe versorgung, die dennoch unter ungünstigen bedingungen zu einer beschädigung des notebooks führen. daher ist es ratsam, das notebook auszuschalten bevor es auf längeren strecken transportiert wird.

wie auch immer...muß jeder selbst sehen, wie er das handelt...ich schalte meins immer aus, wenn ich längere zeit nich am gerät verbringe...bin ich nur eine weile weg, klappe ich das MBP zu...

das ist doch unfug - wenn da wärme entstehen würde, wäre der akku ruck-zuck leer, und damit wäre der ruhezustand unnütz.

vermutlich hatte sich das book beim zuklappen aufgehängt, und dann wie blöde weitergerechnet. oder sonstwas war kaputt.
bei einem normal funktionierendem book passiert nichts. wenn du also sicher gehen willst, dann wartest du so lange, bis das ding wirklich im ruhezustand ist, und dann packst du es ein. mache ich seit jahren auch nicht anders.

das gerät, was sich in der tasche zusammengeschmolzen hat, war nicht im ruhezustand. es hätte es vielleicht sein sollen, aber es war nicht.
 

Naphaneal

unregistriert
Mitglied seit
05.12.2007
Beiträge
5.787
Ach quatsch.. :rolleyes:

Da entsteht keinerlei Wärme, die abgeführt werden muss... Ich hab mein Book mal so lang in seiner Neoprenhülle vergessen (Urlaub), dass der Ruhezustand so lang ging, bis der Akku leer war... Ansonsten kommt es öfters vor, dass ich das Book übers Wochenende komplett in der Neoprenhülle UND im Rucksack lasse und da gibts überhaupt keine Probleme...

Traut dem MacBook (Pro) ruhig mal was zu...
ich traue meinem MBP einiges zu...nur muß man's auch nich gleich herausfordern.

das ist doch unfug - wenn da wärme entstehen würde, wäre der akku ruck-zuck leer, und damit wäre der ruhezustand unnütz.

vermutlich hatte sich das book beim zuklappen aufgehängt, und dann wie blöde weitergerechnet. oder sonstwas war kaputt.
bei einem normal funktionierendem book passiert nichts. wenn du also sicher gehen willst, dann wartest du so lange, bis das ding wirklich im ruhezustand ist, und dann packst du es ein. mache ich seit jahren auch nicht anders.

das gerät, was sich in der tasche zusammengeschmolzen hat, war nicht im ruhezustand. es hätte es vielleicht sein sollen, aber es war nicht.
der akku hält im ruhezustand einiges...zudem ziehen die komponenten im ruhezustand leistung im mW(milliwatt)-bereich...ist bei hifi-anlagen ja auch so, wenn die im stand-by modus sind...
 

FireballBK

Neues Mitglied
Mitglied seit
13.10.2006
Beiträge
34
Ich denke, dass es sichern nicht falsch ist, dass Wärme entsteht. Das muss ja auch so sein, da Strom verbraucht wird.
Was ich allerdings nicht glaube ist, dass es dort irgendwelche Schäden von geben kann. Wenn das so wäre würde man sicherlich auch irgendwelche Hinweise im Handbuch darauf finden. Die Wärme die während des Ruhezustands entsteht ist einfach zu gering. Das Book deines Freundes war sicherlich nicht im Ruhezustand als es zu heiß geworden ist.
 

Jein

Aktives Mitglied
Mitglied seit
03.01.2004
Beiträge
1.681
Ich denke, dass es sichern nicht falsch ist, dass Wärme entsteht. Das muss ja auch so sein, da Strom verbraucht wird.
Was ich allerdings nicht glaube ist, dass es dort irgendwelche Schäden von geben kann. Wenn das so wäre würde man sicherlich auch irgendwelche Hinweise im Handbuch darauf finden. Die Wärme die während des Ruhezustands entsteht ist einfach zu gering. Das Book deines Freundes war sicherlich nicht im Ruhezustand als es zu heiß geworden ist.
natürlich wird strom verbaucht, aber das ist doch korinthenkackerei. der ram wird mit strom versorgt, aber der wird nicht messbar warm dadurch :noplan:
sonst würde dein book nach 10h ruhezustand auch nicht mehr aufwachen.

das ist ja fast so an den haaren herbeigezogen, wie dass auch wärme entsteht wenn das ding ganz aus ist, schließlich fließt ja auch über die luft ein geringer strom :hamma:

nein wirklich leute, wenn das ding ordentlich in den ruhezustand geht könnt ihr das teil meinetwegen in 10 decken einpacken und es wird nicht zu warm werden, daran gibts nichts zu rütteln.
 
Oben