MacBook Pro hängt sich ständig auf

Diskutiere das Thema MacBook Pro hängt sich ständig auf im Forum MacBook.

  1. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    1.500
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Das passt schon so, brauchst nix verändern, der Test ist ja erst bei 25%..
     
  2. Enneking

    Enneking Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.10.2015
    Das war auch mein Gedanke dahinter, dass ich das ja sonst noch ändern könnte weil der Test erst bei 25 % ist. Ich melde mich nochmal zu dem Ergebnis sobald der Test vollständig abgeschlossen ist.
     
  3. Enneking

    Enneking Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.10.2015
    Der Test mit Memtest86 ist ohne Auffälligkeiten abgeschlossen worden.
     

    Anhänge:

  4. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    1.500
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    tja, dann hat eventuell das Logicboard einen Fehler.

    Gruß Franz
     
  5. erikvomland

    erikvomland Mitglied

    Beiträge:
    1.735
    Zustimmungen:
    806
    Mitglied seit:
    10.06.2006
    Irgendwann mach ich mal ne Fleissarbeit mit einer Sammlung von Links aus dem Forum..
    über das Thema plötzlich tote oder abrauchende MBP´s, Imac´s usw.
    und poste dann die ganze Kladde der Schäden im dem Thread, wo sich die - nein, ich werde nicht Fanboys sagen -
    sagen wir.. wo sich die Kritikarmen immer wieder unbeirrt rumtreiben...:

    " Mein Macbook" ist nicht kaputt", " mein Imac auch nicht", "ich kaufe eh alle 3 Jahre ein neues und verkaufe das alte"
    Dann empfiehlt sich ev. Popcorn, wenn man es mag.
     
  6. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.654
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.147
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    Wurde das System clean neu installiert auf einer gelöschten Platte ?

    Wenn nicht bitte Etrecheck lauf posten.
     
  7. Enneking

    Enneking Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.10.2015
  8. Macschrauber

    Macschrauber Mitglied

    Beiträge:
    4.654
    Medien:
    3
    Zustimmungen:
    2.147
    Mitglied seit:
    08.02.2014
    20% cpu use by Kaspersky :-o

    Und jede Menge Erweiterungen.

    Probier mal ob der im Safe Mode (Shift-Taste beim Starten) auch abschmiert.

    Ansonsten neu Installation auf eine LEERE Platte und erst mal nichts migrieren.
     
  9. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    1.500
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    zwei Virenscanner, f-secure u Kasperski Installiert, da wundert mich nichts mehr, beide Deinstallieren !!

    Gruß Franz
     
  10. Enneking

    Enneking Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.10.2015
    Habe ich schon, das passiert auch im Safe Mode.

    In welchem Zusammenhang können die denn mit den Abstürzen stehen?
     
  11. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    1.500
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    ganz einfach, zwei Virenscanner nehmen sich gegenseitig die Resourcen weg.

    Gruß Franz
     
  12. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.244
    Zustimmungen:
    2.761
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Hallo TE du hast da jede Menge an Apps drauf, brauchst du die alle? Dein Book ist schon etwas auf Anschlag.
    Mach mal das was Macschrauber vorgeschlagen hat leere HD extern und das OS ohne Migration aufspielen .
    Nimm auch einen anderen Admin/ Benutzer dann sage mal was dann ist.
     
  13. Enneking

    Enneking Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.10.2015
    Das die sich gegenseitig Ressourcen wegnehmen ist mir klar. Der Vollständigkeit halber, F-Secure ist in diesem Fall nicht der Virenscanner sondern es ist F-Secure Freedom, das Programm stellt bei Aktivierung die Verbindung mit einem VPN der Firma F-Secure her.

    Alles davon brauche ich wahrscheinlich nicht mehr, nein. Da sind auch noch Sachen drauf, die ich nicht mehr wirklich benötige. Also einmal komplett platt machen und auf die SSD per Recovery Menü vom OS ein komplett neues sauberes OS aufspielen und mit den mitgelieferten Standard-Apps eine Zeit lang arbeiten und schauen, ob es dennoch zu Abstürzen kommt, korrekt?
     
  14. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.101
    Zustimmungen:
    6.519
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Weg mit diesem Securitymist und den ganzen "Helferlein". Braucht kein OS der Welt.

    PS: @erikvomland
    Nichts gegen Dich, aber Apple (und jeder andere Hersteller) kann überhaupt nichts dafür, wenn die Nutzer sich ihre Rechner kaputt konfigurieren. Also bitte erst vorher klarstellen, dass es nicht daran liegt, bevor man wieder anfängt auf Apple einzuschlagen. ;)
     
  15. Enneking

    Enneking Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.10.2015
    Ich werde ihn dann in den nächsten Tagen mal platt machen und dann berichten.

    Und nichts gegen dich, aber mit dem "Weg mit dem Securitymist" bin ich nicht ganz einverstanden, da ich aus der IT komme, ich die Risiken kenne und ich weiß wie schnell sich ein System infizieren kann und man da schon eine Sicherheitsschicht einziehen sollte. Denn egal wie vorsichtig man ist, es kann trotzdem passieren.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...