Macbook Pro geht in Zeitlupe in den sleep modus

stabby408

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2011
Beiträge
58
Hallo,
ich habe seit zwei Wochen einen Macbook Pro und mich gleich zu Beginn dafür entschieden, eine SSD einzubauen, um dort das Betriebssystem zu installieren. Parallel habe ich eine 1TB HDD verbaut, auf der die Daten liegen.

Um die SSD nicht zu sehr zu belasten habe ich den hibernate modus ausgestellt und lasen den Rechner in den sleep modus gehen, wenn ich den Bildschirm zuklappe. Den höheren Stromverbrauch nehme ich in kauf.

Seit gestern nun aber Folgendes:
Wenn ich den Bildschirm zuklappe bleibt die Aktivitäts-LED (nennt man die so) an der Vorderseite eine ganze Zeit lang an und erst nach ca. 15 Sekunden geht der Mac in den sleep-mode. Klappe ich das Display bereits früher hoch, so geht es an, ich kann ein wenig weiterarbeiten bevor sich der Rechner dann bei aufgeklapptem Bildschirm in den sleep-mode versetzt.

WARUM DAS?

Es läuft kein Prozess im Hintergrund weiter. Auf den ersten Blick sieht es so aus als ob der Mac irgendetwas auf die Platte speichert, was er aber im sleep-mode gerade nicht sollte,..

Wer kann helfen???

Danke euch schon mal im Vorraus!!!
 
Zuletzt bearbeitet:

stabby408

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2011
Beiträge
58
Sooooooo,...

Jetzt habe ich nachgeforscht und herausgefunden, dass ein Reset des SMCs abhilfe bringen kann und habe nach der Anleitung von apple einen Reset durchgeführt.

Jetzt habe ich folgendes Problem. Nach dem Reset läuft meine HDD ständig und gibt alle Paar Sekunden einen kleinen Schreibzugriff von sich (hörbares klicken). Erst wenn ich die Platte durch Änderung der Ruhezustandsoption schon nach einer Minute in den Ruhezustand schicke macht sie das auch und hört sich auf zu drehen. Lasse ich die Platte erst nach 10 Minuten in den Ruhezustad gehen, so dreht sich die Platte die geschlagenen 10 Minuten.

Meine Vermutung: Durch den Reset des SMC hat MacOS in irgendeiner Art und Weise die Kontrolle über den Zustand der Platte verloren,...

Kann ich die Platte wieder dazu bewegen, sich nicht ständig zu drehen???
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.499
auch wenn es immer wieder hier belächelt wird, ich würde mal die rechte prüfen/reparieren im FPDP / und auch PRAM-Reset machen, evtl. nochmal den SMC wiederholen, möglicherweise hilft es ja
 

stabby408

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2011
Beiträge
58
Wie ändere ich die die Rechte im FPDP? Wen ich ins FPDP gehe sind die Buttons grau hinterlegt und ich kann hier nichts ändern. Was genau ist ein PRAM-Reset? Kann ich mir damit das System irgendwie zerschießen oder Einstellungen löschen?
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
15.499
du sollt nicht die rechte ändern, sondern nur mit dem Festplattendienstprogramm REPARIEREN !!! du musst auch vorher links in der leiste die HD anwählen, da wo das System drauf ist,
PRam -reset >http://support.apple.com/kb/HT1379?viewlocale=de_DE&locale=de_DE

P + R+ Alt +CMD gedrückt halten beim Neustart, bis der Start-Ton ein 2tes mal kommt, dann loslassen
 

stabby408

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
09.03.2011
Beiträge
58
OK!

PRAM-Reset gemacht, SMC-Reset wiederholt, FPDP überprüft und repariert.

Leider ändert sich nichts, die Platte säuselt mit leisem Rauschen im Hintergrund und ist weiter ständig aktiv. Nur durch erzwungenen sleep mittels spindownHD geht die Platte nch der eingestellten Zeit in den sleep, was ja eigentlich mehr ist als ein einfacher Ruhezustand, wenn die Platte mal nichts zu tun hat.

Weitere Vorschläge?
 
Oben