MacBook Pro friert unregelmässig ein...

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von schmuddelkind, 19.04.2008.

  1. schmuddelkind

    schmuddelkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    08.03.2004
    Seit meinem zeitgleichen Upgrade der internen HD und Wechsel von 10.4.11 auf 10.5.x friert mein MBP in unregelmässigen Abständen komplett ein, nur mit der Einschalttaste geht's dann weiter. Es gibt kein Muster, dass Hinweis auf ein bestimmtes Problem geben könnte, die Freezes passieren manchmal beim Surfen mit Mailprogramm und iTunes oder auch nur mit einem Browser, oder beim harten Arbeiten mit Photoshop und anderen DTP Programmen. Es passiert manchmal tagelang nichts und dann beim Surfen mehrmals hintereinander (wie eben). Externe Festplatten scheinen ebensowenig wie ein angeschlossenes iPhone Einfluss zu haben.

    Belastung scheint kein Thema zu sein, bestimmte Applikationen auch nicht. Externe Hardware auch nicht. Seit gestern verwende ich zwei frische, neue 1GB RAM Riegel, da ich das Problem bisher als RAM bedingt betrachtet habe, obwohl Tests mit memtest keine Hinweise auf Probleme mit den alten Riegeln ergeben haben.

    Beim damaligen Upgrade der internen HD habe ich etwas kämpfen müssen, da ich aus Versehen eine Gehäuseschrauben in eins der beiden Gewinde für den DVI Port gesteckt habe. Die habe ich nur mit Mühe und viel Fummelei ohne kompletten Ausbau des Mainboards wieder rausbekommen. Jetzt liegt die Vermutung nahe, dass ich entweder beim Wechsel der HD oder bei der Fummelaktion irgendwas verbockt habe – aber was? Bin in solchen Sachen sonst ziemlich fit und verdiene mir mit Mac-Services was zu meinem schmalen Studentenbudget, aber hier bin ich grade ziemlich ratlos und genervt, von diesem Katasrophenzufallsgenerator, der mir schon meine Mail-DB komplett geschossen hat … :confused::confused::confused:

    Wer weiss Rat oder hat Tipps?
     
  2. Silverback

    Silverback MacUser Mitglied

    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    03.04.2003
    leider weiß ich dir (noch) keinen Rat.
    Mein MacBook zeigt dieselben Probleme, dachte auch zuerst an RAM, waren's aber nicht. Ich tippe auf Motherboard, thermische Probleme und bewegungsempfindlich, wenn ich den Deckel bewege oder das MB anhebe kann's passieren.
    Hab hier im Board schon von sehr vielen mit ähnlichen Problemen gelesen. Leider brechen die Threads oft ab, bisher keine Lösung gefunden.

    hier mein Thread: https://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=359347
     
  3. schmuddelkind

    schmuddelkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    08.03.2004
    Wir scheinen im selben Mist zu stecken … lustigerweise habe ich in der Zeit vom Posten bis eben wieder zwei Freezes gehabt, die sich aber unterschieden haben: Zuerst friert das komplette System ein, aber der Mauszeiger ist nicht sichtbar, nach ein paar Sekunden wird der Bildschirm schwarz und das MBP startet sich von selbst neu. WTF?!

    Übrigens habe ich in den Systemlogs nie einen Anhaltspunkt finden können. Auch eine Abhängigkeit von der Temperatur des MBP kann ich fast ausschliessen, das Problem tritt auch mit Lüfterständer auf. So ein Mist auch, bei meinem MBP hatte ich schon mit dem Display (dunkle Wolken, schon 1x ausgetauscht, trotzdem wieder da) Probleme. Jetzt das noch, bald kann ich das Teil in die Rundablage treten :mad:
     
  4. sulu32

    sulu32 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    08.08.2007
    Schaltet mal Bluetooth aus.
    Zeigt sich das Problem dann immer noch?
     
  5. scubafat

    scubafat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.617
    Zustimmungen:
    188
    Mitglied seit:
    14.10.2005
    Mein 17" MBP macht auch solche Zicken.
    Habe es nicht ändern können und demzufolge nicht mehr richtig arbeiten können. Total nervig.
    Habe mir dann aus Frust ein weiteres MBP gekauft, welches nach einem Tag auch getauscht werden musste. Aber das jetzige funktioniert. Wenn es auch viele optische Verarbeitungsfehler hat. Halt Apples billige Chinaware.
     
  6. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    04.10.2003
    Du hast aber jetzt nicht eine Samsung SpinPoint HM250JI eingebaut, oder etwa doch?

    Gruß DT
     
  7. sulu32

    sulu32 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    08.08.2007
    Also ich hatte zwei Probleme.
    Einmal fehlten bei mir Buchstaben am Anfang und zwischendrin
    und dann frierte meine MacBook seit 10.5.2 an unterschiedlichen Stellen ein. Man tauschte bei mir die Tastatur und das LogicBoard.
    Dann waren die Tastaturaussetzer zwischendrin weg.
    Am Anfang war es dann manchmal so, daß ein bzw. bis zu drei Buchstaben fehlten und das MacBook immer wieder mal einfror.
    Ich dachte mir kann nicht sein, versuch doch mal Bluetooth auszuschalten. Und siehe da, kein Absturz und auch kein Aussetzen der Tastatur mehr.
    Dann ging ich in die Systemeinstellungen und machte sämtliche Haken
    unter Bluetooth erweitere Optionen raus und koppelte sozusagen nur noch meine Maus mit meinem MPB.
    Dann war alles ok. Ich habe seither keine Aussetzer und auch keine Abstürze mehr. Ich vermute, daß die anderen Geräte in meinem Arbeitszimmer,die auch Bluetooth verwenden, mein gutes Silberstück aus dem Takt bringen. Ich finde es trotzdem sehr merkwürdig.
     
  8. schmuddelkind

    schmuddelkind Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    256
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    08.03.2004
    Bluetooth benutze ich so gut wie gar nicht mehr, ausser ich sende ein Fax mit meinem uralten T610. Das kommt etwa 1x im Monat vor, die Abstürze aber fast jeden Tag. Bluetooth ist daher permanent ausgeschaltet.

    Die neue interne HD ist eine Western Digital. Die Verabeitungsqualität ist im Vergleich zu meinem früheren 867MHz PB G4 ziemlich low, egal ob abgewetzte linke Apple-Taste oder dunkle Flecken auch beim ausgetauschten Display. Das ganze riecht stark nach Mainboardwechsel, hat dazu schon jemand Erfahrungen gemacht? Preise?

    Wenn das Teil wenigstens schon so alt wäre, dass ich eine Neuanschaffung mit mir vereinbaren könnte und wieder monatelang nur Konservenzeug esse … aber nach nicht mal 2 Jahren schon Edelschrott?
     
  9. sulu32

    sulu32 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    08.08.2007
    @schmuddelkind
    Also ich hab auch schon in einem anderen Thread über Abstürze gelesen.
    Das war dann nach Installation von 10.5.2.
    Dann hatte ich, wie bereits gesagt, die Probleme.
    Hattest Du die Probleme auch schon früher?
     
  10. Nik13

    Nik13 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.012
    Zustimmungen:
    163
    Mitglied seit:
    21.07.2006
    Ich hatte ebenfalls schon zwei mal das Problem.
    Es tritt jedoch sehr willkürlich auf.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - MacBook friert unregelmässig
  1. Rolexx7
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    356
  2. Macbookfan0090
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    288
  3. LaLiLo
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    683
  4. Shoshan
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    431
  5. skyfall1
    Antworten:
    23
    Aufrufe:
    1.012

Diese Seite empfehlen