MacBook Pro + externes Display vs. iMac?

TripleM

Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.03.2008
Beiträge
596
Ich überlege gerade wie ich, falls es dich ein iMac werden sollte, auf meine Daten von unterwegs zugreifen kann. Ich bekomme in naher Zukunft zuhause einen Glasfaseranschluss und somit IPv6. Mein Mobilfunkanschluss hat aber noch IPv4, somit fällt VPN ja erstmal flach oder? Würden so Apps wie Screens bei dieser Konstellation (verschlüsselt) auf den iMac zugreifen können?
 

ed1k

Mitglied
Registriert
18.02.2011
Beiträge
988
Ich stehe vor einer ähnlichen Problematik. Seit ich kürzlich meinen Arbeitsplatz zu mir nachhause verlegt habe, ist mein Schreibtisch durch den Dienst-PC (ein Laptop mit zwei externen Monitoren) belegt. Zusätzlich habe ich aber noch einen iMac 27 Zoll (late 2015). Entweder muss ich für diesen einen extra Schreibtisch anschaffen oder mir ein MacBook kaufen. Das iPad Pro ist für mich noch kein vollständiger Ersatz für einen Mac.
Hätte ich nicht bereits den iMac, würde ich heute zum MacBook Pro greifen.
Ach könnte man den iMac als externen Monitor betreiben, wäre alles so viel einfacher 😀
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.999
aber auch hin und wieder mal mobil.
In so einem Falle würde ich mich immer für das mobile Gerät entscheiden. Da du ja dein aktuelles Macbook Pro aufgrund seines Alters abgeben willst würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall einen mobilen Mac wählen. Ich würde hier zu einem 13" Modell greifen da ich es von der Baugröße her als mobiler Erachte als ein 16" Macbook Pro. Die M1-Modell sind zudem sehr leistungsstark sodass hier keine/kaum Abstriche gemacht werden müssen.
 

Martyr81

Neues Mitglied
Registriert
15.10.2020
Beiträge
17
Ich stehe vor einer ähnlichen Problematik. Seit ich kürzlich meinen Arbeitsplatz zu mir nachhause verlegt habe, ist mein Schreibtisch durch den Dienst-PC (ein Laptop mit zwei externen Monitoren) belegt. Zusätzlich habe ich aber noch einen iMac 27 Zoll (late 2015). Entweder muss ich für diesen einen extra Schreibtisch anschaffen oder mir ein MacBook kaufen. Das iPad Pro ist für mich noch kein vollständiger Ersatz für einen Mac.
Hätte ich nicht bereits den iMac, würde ich heute zum MacBook Pro greifen.

jap, genau das Problem hab ich auch. Wäre schon cool den Arbeitslaptop an den iMac hängen zu können...aber entweder vollkommen schwierig oder komplett unmöglich (an der Problematik scheiden sich die Meinungen ob es nun funktioniert oder nicht).
 

ed1k

Mitglied
Registriert
18.02.2011
Beiträge
988
jap, genau das Problem hab ich auch. Wäre schon cool den Arbeitslaptop an den iMac hängen zu können...aber entweder vollkommen schwierig oder komplett unmöglich (an der Problematik scheiden sich die Meinungen ob es nun funktioniert oder nicht).

Das ging früher mit dem target mode aber zumindest ab dem 2015er 5k iMac nicht mehr.
Das ist echt eine fiese Nummer, weil wenn man erstmal einen 5k iMac hatte, ist es nicht leicht einen adäquaten externen Monitor zu finden. Der LG Ultrafine 5k wäre der einzige, hat aber schon paar jahre auf dem Buckel und kostet schlappe 1,2k.
 

TripleM

Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.03.2008
Beiträge
596
In so einem Falle würde ich mich immer für das mobile Gerät entscheiden. Da du ja dein aktuelles Macbook Pro aufgrund seines Alters abgeben willst würde ich an deiner Stelle auf jeden Fall einen mobilen Mac wählen. Ich würde hier zu einem 13" Modell greifen da ich es von der Baugröße her als mobiler Erachte als ein 16" Macbook Pro. Die M1-Modell sind zudem sehr leistungsstark sodass hier keine/kaum Abstriche gemacht werden müssen.
Ja der M1 Chip ist schon cool aber leider bin ich noch auf zusätzlich Windows angewiesen.
 

ed1k

Mitglied
Registriert
18.02.2011
Beiträge
988
Hier mal mein Vergleich vom HP Z32 und dem Dell U3219Q falls es jemanden interessiert.
 

TripleM

Mitglied
Thread Starter
Registriert
30.03.2008
Beiträge
596
Ja du weckst es mit der Tastatur auf. Einzig schade ist, dass du halt die Funktion von TouchID nicht nutzen kannst, was mich öfters traurig stimmt

Ich hab ja noch eine weitere Verwendung für das Setup gefunden: die Bluetooth USB-Adapter von Logitech für Maus und Tastatur hängen auch an einem USB-C-Hub und somit kann ich das Macbook gegen mein HP Firmennotebook mit 2 Steckern austauschen und Tastatur, Maus, Drucker, Webcam, Festplatte.... sofort dort weiternutzen.
Ich muss hier nochmal nachfragen. Wenn man das MacBook dann mal mitnimmt, verbindet sich das MacBook dann später automatisch wieder mit der Bluetooth Tastatur und Maus oder muss man das manuell wieder auswählen? Oder anders gefragt, wenn ich das MacBook ne zeitlang mobil nutze und dann später wieder stationär an den externen Monitor anschließe, kann ich das MacBook dann wie immer über die externe Tastatur starten oder geht das nicht ohne beides manuell zu verbinden?
 

Christoph.J

Mitglied
Registriert
23.12.2007
Beiträge
893
also bei mir klappt es zu 99% dass die Verbindung wieder da ist, sobald ich es wieder anstecke. für das fehlende 1% (warum das auch immer manchmal nicht klappt) muss ich nur das MacBook aufklappen und dann ist die Verbindung auch wieder da. dann kann ich es wieder zuklappen. passiert aber äußerst selten, meistens wenn ich ein paar tage nicht daheim war
 

Madcat

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2004
Beiträge
16.999
Ich hab das Magic Trackpad sowie die "kleine" Apple-Tastatur (also ohne Nummernblock) und die verbinden sich sobald sie in Reichweite sind. Damit hatte ich noch nie Probleme.
 
Oben