Kaufberatung MacBook Pro + externes Display vs. iMac?

TripleM

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
591
Hi,

ich bin gerade in der Überlegung ob ich ein MacBook Pro (16“) mit externem Display und auch externer Tastatur/Maus/Trackpad mit zusammen stelle oder ob ich gleich einen iMac 27“ nehme.
Grundsätzlich würde ich das ganze im Büro stationär betreiben wollen aber auch hin und wieder mal mobil.
Ich muss dazu sagen das ich noch ein iPad Pro 12,9“ habe und wenn es ein iMac werden sollte, dann wäre das iPad evtl. die Variante zum mobilen Arbeiten und Zugriff auf die iMac Daten von unterwegs per Screens?

Was meint ihr? Was würdet ihr empfehlen? Der iMac ist bestimmt leistungsfähiger aber dafür, finde ich, ist das MacBook Pro moderner mit Touch Bar und Touch ID z.B.
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
1.298
Da Du lt. Deiner Signatur schon ein Macbook Pro besitzt, verstehe ich Dein Anliegen nicht so ganz. Danach kommt doch nur ein iMac in Frage.
 

TripleM

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
591
Ja das stimmt aber dies ist bereits 8 Jahre alt und soll nun ersetzt werden und ich möchte dann auch ein grösseres Display haben, daher die Überlegung.
 

bundu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.01.2004
Beiträge
1.023
Moin,

diese Idee treibt mich eigentlich schon seit 10 Jahren um, Ergebnis war bis dato aber immer gleich: iMac stationär und mobil MacBook Air. Allerdings benötige ich unterwegs stets etwas mit Tastatur, weil ich viel schreiben muss. Hatte im Februar mit einem alten MBA (2015) Videoschnitt gemacht, das war dann aber schon eine eher zähe Angelegenheit, zumindest das Rendern am Ende. Lüfter volle Pulle, 30 Minuten lang rechnen für einen 4 Minuten Clip. Ansonsten bearbeite ich Fotos unterwegs mit den gängigen Programmen.

Ein befreundeter Grafiker arbeitet hingegen nur mit MacBook Pro 16'' und externem Bildschirm. Er trägt das MBP dann täglich ins Büro und kann bei bedarf auch mobil von zu Hause aus arbeiten. Performant scheint das Gerät das leicht wegzustecken.

Für mich war das nie eine Option, weil das MBP immer größer und schwerer gewesen ist, vor allem auf Reisen. Letzten Endes musst Du das dann für Dich entscheiden, welche Dinge Dir wichtiger sind. Bei mir ist der iMac im Büro mein Hauptrechner, der klaglos alles mitmacht, vor allem Foto- und Videobearbeitung.
 

TripleM

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
591
Danke dir für deine Meinung. iMac + MacBook (Air) kommt eigentlich nicht in Frage da ich da bereits ein iPad Pro 12,9" habe und auch das ganze mit Magic Keyboard, das hatte ich noch vergessen zu erwähnen. Das würde ja das MacBook Air quasi ersetzen würde ich sagen.

Der mobile Einsatz wäre in meinem Fall (als Selbstständiger) dann mal im Urlaub aber hauptsächlich zum Programmieren zweier Bussysteme im SmartHome, und das dann aber an 2 verschiedenen Standorten. Das habe ich aktuell schon das ein oder andere Mal über die iPad-App Screens gelöst bzw. getestet. Es geht aber nativ mit einem MacBook Pro ist natürlich schöner/besser.

Da ich das ganze aber bestimmt zu 70/80% stationär betreiben würde, fällt mir die Entscheidung aber eben sehr schwer.
 

akumetsu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.08.2011
Beiträge
2.109
Hatte im Februar mit einem alten MBA (2015) Videoschnitt gemacht, das war dann aber schon eine eher zähe Angelegenheit, zumindest das Rendern am Ende. Lüfter volle Pulle, 30 Minuten lang rechnen für einen 4 Minuten Clip. Ansonsten bearbeite ich Fotos unterwegs mit den gängigen Programmen.
Dann schau dir das neue MBA an! Gestern war Präsentation...
 

TripleM

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
591
Kann man denn das aktuelle MacBook Pro 16“ komplett im geschlossenen Zustand benutzen, also mit externem Monitor, Tastatur und Trackpad? Auch starten aus dem Ruhestand?
 

bundu

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.01.2004
Beiträge
1.023
Da ich das ganze aber bestimmt zu 70/80% stationär betreiben würde, fällt mir die Entscheidung aber eben sehr schwer.
Dann würde ich aber tatsächlich zum iMac greifen. Die 25 Prozent außer Haus hattest Du ja schon erfolgreich mit dem iPad Pro und Tastatur gemeistert, geht also auch. Und solltest Du tatsächlich ein performanteres Gerät benötigen, dann man für diese Zeit auch mal ein MBP mieten.
 

ferrismachtblau

Mitglied
Mitglied seit
09.08.2007
Beiträge
624
Kann man denn das aktuelle MacBook Pro 16“ komplett im geschlossenen Zustand benutzen, also mit externem Monitor, Tastatur und Trackpad? Auch starten aus dem Ruhestand?
Ja. Habe ich im Ferienhaus so im Einsatz, angeschlossen ist das MacBook pro über ein CalDigit TS3Plus, an dem der Rest dranhängt ... Tastatur und Maus sind ganz normal über BT verbunden.
 

TripleM

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
591
Ah ok und welches Display dann? Tastatur und Maus von Apple?
 

ferrismachtblau

Mitglied
Mitglied seit
09.08.2007
Beiträge
624
Ich nutze das zum Teil als 2-Monitor-System, zum Teil auch in geschlossenem Zustand. Tastatur & Maus sind von Apple, der Monitor ist ein 27-Zöller mit 4K von Samsung.
IMG_2766.jpeg
 

TripleM

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
591
Ja cool, so ähnlich hatte ich mir das vorgestellt wenn es diese Variante werden sollte. Und das klappt alles problemlos? Wie gesagt starten geht dann auch ohne das ich das MacBook Pro quasi berühre?
 

Christoph.J

Mitglied
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
886
Ja du weckst es mit der Tastatur auf. Einzig schade ist, dass du halt die Funktion von TouchID nicht nutzen kannst, was mich öfters traurig stimmt

Ich hab ja noch eine weitere Verwendung für das Setup gefunden: die Bluetooth USB-Adapter von Logitech für Maus und Tastatur hängen auch an einem USB-C-Hub und somit kann ich das Macbook gegen mein HP Firmennotebook mit 2 Steckern austauschen und Tastatur, Maus, Drucker, Webcam, Festplatte.... sofort dort weiternutzen.
 

TripleM

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
591
Geht das entsperren nicht auch über die Apple Watch?
 

TripleM

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.03.2008
Beiträge
591
Wie sieht es denn mit der Displayauflösung aus? Wechselt beim MacBook Pro die Auflösung wenn man ein externes Display anschließt?
 

Christoph.J

Mitglied
Mitglied seit
23.12.2007
Beiträge
886
ich betreibe beide in der nativen Auflösung, d.h. MacBook auf "Standard für Monitor" und den Monitor auf Skaliert.
Also nicht gesiegelten Monitor sondern beide nebeneinander bzw zu 99% hab ich das Macbook sowieso zugeklappt und da ist es mir ja egal, welche Auflösung er da tatsächlich hätte
 

XBenX

Mitglied
Mitglied seit
03.08.2008
Beiträge
751
Ich stehe vor einer ähnlichen Problematik. Seit ich kürzlich meinen Arbeitsplatz zu mir nachhause verlegt habe, ist mein Schreibtisch durch den Dienst-PC (ein Laptop mit zwei externen Monitoren) belegt. Zusätzlich habe ich aber noch einen iMac 27 Zoll (late 2015). Entweder muss ich für diesen einen extra Schreibtisch anschaffen oder mir ein MacBook kaufen. Das iPad Pro ist für mich noch kein vollständiger Ersatz für einen Mac.
Hätte ich nicht bereits den iMac, würde ich heute zum MacBook Pro greifen.
 
Oben