MacBook Pro externer Monitor

Benni260377

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.09.2016
Beiträge
142
Hallo zusammen,
Hab mal eine kurze Frage. Wir haben im Büro jetzt neue Bildschirme bekommen, da ich aber viel mit meinem
MBP Late 2012 arbeite, wollte ich es gerne an den Bildschirm anschließen.
Leider hat mein MBP keinen HDMI-Anschluss jetzt habe ich mir überlegt, daß ich mir ein
Thunderboldkabel —> HDMI-Kabel zulege.

Bei dem Monitor handelt es sich um folgenden BenQ GL2760H 68,6 cm (27 Zoll) Monitor

Anschließen würde ich ihn gerne mit folgendem Kabel was ich mir bei Amazon bestellen würde

https://www.amazon.de/gp/product/B0134V3KIA/ref=ox_sc_act_title_1?smid=A3JWKAKR8XB7XF&psc=1


Ein einfaches JA/NEIN würde mir schon reichen Es sei denn dieses Kabel geht nicht und jemand empfiehlt gleich ein passendes

Schon mal vielen Dank für die Hilfe und alles zusammen FROHE OSTERN!!!


Grüsse, Benni
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.906
Ja, passt so. Demnach hast du ein 13er MBP? Weil die 15er aus dieser Zeit sollten HDMI haben …
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Benni260377

Benni260377

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.09.2016
Beiträge
142
Hab mir das Kabel grade bestellt... jetzt freut man sich auch wieder auf die Arbeit

Wenn das Bild dann noch super ist, bin ich am überlegen mir den Monitor auch für zu Hause zu bestellen. Dann hat sich die Frage nach nem iMac erst mal erledigt
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.906
Hab mir das Kabel grade bestellt... jetzt freut man sich auch wieder auf die Arbeit

Wenn das Bild dann noch super ist, bin ich am überlegen mir den Monitor auch für zu Hause zu bestellen. Dann hat sich die Frage nach nem iMac erst mal erledigt
Da würde ich jetzt nicht zu viel erwarten. FullHD auf 27“ ist schon recht grobkörnig. Ich würde mir bei dieser Größe einen Bildschirm mit höherer Auflösung kaufen.
 

Benni260377

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.09.2016
Beiträge
142
Also die Auflösung mit dem Windowsrechner über Dockingstation reicht zum normalen Office arbeiten aus.
Hab schon mal nach nem Apple Cinema geschaut für mich zu Hause. Das MB ist eigentlich völlig ok, aber mit nem größeren Bildschirm macht das Arbeiten zu Hause wahrscheinlich auch noch mehr Spaß als auf dem kleinen 13“ Monitor?!?
 

xentric

Mitglied
Mitglied seit
11.05.2007
Beiträge
4.121
Hab mir das Kabel grade bestellt... jetzt freut man sich auch wieder auf die Arbeit

Wenn das Bild dann noch super ist, bin ich am überlegen mir den Monitor auch für zu Hause zu bestellen. Dann hat sich die Frage nach nem iMac erst mal erledigt
Ich verstehe zwar nicht, wieso du für deinen Arbeitgeber Kabel von deinem Geld kaufst, aber der Monitor ist 5 Jahre alt. Wenn ich du wäre, würde ich mir das nochmal überlegen mit dem "für Zuhause" bestellen. Der hat außerdem ein TN Panel.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picknicker1971

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.906
Also die Auflösung mit dem Windowsrechner über Dockingstation reicht zum normalen Office arbeiten aus.
Hab schon mal nach nem Apple Cinema geschaut für mich zu Hause. Das MB ist eigentlich völlig ok, aber mit nem größeren Bildschirm macht das Arbeiten zu Hause wahrscheinlich auch noch mehr Spaß als auf dem kleinen 13“ Monitor?!?
Weil das einfach nicht zeitgemäß ist. Wenn du mehr Auflösung hast, hast du mehr Platz und ein schärfer wirkendes Bild. Ich würde mich für zu Hause etwas besseres kaufen. Auf der Arbeit musst du natürlich das nehmen was du bekommst.
 

Benni260377

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.09.2016
Beiträge
142
Ich verstehe zwar nicht, wieso du für deinen Arbeitgeber Kabel von deinem Geld kaufst, aber der Monitor ist 5 Jahre alt. Wenn ich du wäre, würde ich mir das nochmal überlegen mit dem "für Zuhause" bestellen. Der hat außerdem ein TN Panel.
Ich arbeite zu Hause fast ausschließlich mit MacOS, und da der Rest der Family nur Windows hat, kann ich das Kabel ja auch Privat nutzen... bezahlen lasse ich mir das Kabel schon, nur keine Angst
 

Benni260377

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.09.2016
Beiträge
142
Weil das einfach nicht zeitgemäß ist. Wenn du mehr Auflösung hast, hast du mehr Platz und ein schärfer wirkendes Bild. Ich würde mich für zu Hause etwas besseres kaufen. Auf der Arbeit musst du natürlich das nehmen was du bekommst.

Ja, mit dem Screen auf der Arbeit muß ich leben, was es dann für zu Hause gibt, muß man mal schauen, aber die Cinema/Thunderbold finde ich eigentlich nicht schlecht
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.906
Die von Apple sind uralt. Da bekommst du woanders mehr für dein Geld.
 

Benni260377

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
29.09.2016
Beiträge
142
Die von Apple sind uralt. Da bekommst du woanders mehr für dein Geld.
Auch die Thunderbold? Hab heute erst mal angefangen zu schauen. Gibt wahrscheinlich wirklich was besseres für weniger Geld!?! Und ein Apfel muß auf dem Bildschirm nicht wirklich drauf sein! So lange man für weniger Geld was besseres bekommt... bin da nicht so Marken gebunden!!!
 

Holger721

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2010
Beiträge
3.890
Ich hatte damals an meinem 13er MacBook Pro das Apple Thunderbolt Display 27“.

Allerdings bin ich dann zum Dell U2515H gewechselt.
Den Monitor fand ich um einiges besser.
(Bild und Anschlussmöglichkeiten)

Das war allerdings 2015.
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.906
Ich würde halt darauf achten, dass es ein IPS-Panel oder vergleichbar ist, weil das Bild da einfach besser ist. Die Auflösung sollte halt größer als FullHD sein, also in Richtung 2560 mal 1440.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Benni260377 und dg2rbf
Oben