MacBook Pro Ende 2012 / Lautsprecher defekt

Hamrock93

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.04.2020
Beiträge
14
Hallo Liebe Community,

bei meinem MacBook Retina Pro Ende 2012 sind seid zwei Monaten die Lautsprecher links und rechts kaputt. Die scheppern wie verrückt und ich kann die Audioausgabe nur über meine Bluetooth Box anhören. Ich weiß der Laptop ist alt aber ich liebe ihn und er tut super Dienste für die Uni und auch so :)

Kann man das Reparieren und wenn ja selber? Gibt es alternativ ein Anbieter wie Gravis oder so wo eine solche Reparatur durchführt und dem man Vertrauen kann? Denn ganz ehrlich, ich hab Angst das selber zu machen!

Viele Grüße
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.971
Hallo Liebe Community,

bei meinem MacBook Retina Pro Ende 2012 sind seid zwei Monaten die Lautsprecher links und rechts kaputt. Die scheppern wie verrückt und ich kann die Audioausgabe nur über meine Bluetooth Box anhören. Ich weiß der Laptop ist alt aber ich liebe ihn und er tut super Dienste für die Uni und auch so :)

Kann man das Reparieren und wenn ja selber? Gibt es alternativ ein Anbieter wie Gravis oder so wo eine solche Reparatur durchführt und dem man Vertrauen kann? Denn ganz ehrlich, ich hab Angst das selber zu machen!

Viele Grüße

Du kannst irgend ein Software- oder Einstellungsproblem, z.B im Programm "Audio-Midi-Setup" ausschliessen?

Ansonsten sind "defekte Lautsprecher" und dann auch noch alle beide gleichzeitig eher ein ziemlich seltenes Problem.

Selbstreparatur schliesse ich mal aus, genau so wenig wie eine Gravis- oder sonst wie Apple Händler Aktion. Dort gibt es nur neue irreparable.
Wenn schon dann irgend eine kleine Reparaturfirma die Notebooks u.a Mac Books repariert.

Im Netz suchen und anrufen kostet nichts.
 

Hamrock93

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.04.2020
Beiträge
14
Du kannst irgend ein Software- oder Einstellungsproblem, z.B im Programm "Audio-Midi-Setup" ausschliessen?

Ansonsten sind "defekte Lautsprecher" und dann auch noch alle beide gleichzeitig eher ein ziemlich seltenes Problem.

Selbstreparatur schliesse ich mal aus, genau so wenig wie eine Gravis- oder sonst wie Apple Händler Aktion. Dort gibt es nur neue irreparable.
Wenn schon dann irgend eine kleine Reparaturfirma die Notebooks u.a Mac Books repariert.

Im Netz suchen und anrufen kostet nichts.
Ich bin da kein Expert wie man dort einen Fehler Diagnostizieren kann. Selbst wenn ich den Mac neu starte und direkt am Anfang dieser Signalton ertönt ist der extrem verzerrt und naja kratzig. So wie sich eben Boxen anhören wenn man Sie übertrieben strapaziert hat (bei meiner alten Yamaha Anlage war das auch so)..
 

Hamrock93

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.04.2020
Beiträge
14

Rellat

Mitglied
Registriert
26.04.2012
Beiträge
669
in Erlangen kannst du auch noch hier hin gehen.
https://fms.compustore.de
Das ist in der Nähe vom Marktplatz in der Innenstadt bei der großen Sparkasse.
Die haben auch mehrere Geschäfte, auch in Nürnberg, schau mal auf der Webseite bei Standorten.
Es gibt eine Werkstatt wo alles repariert wird.
Von den Filialen fahren jeden Tag Autos die Filialen ab und holen oder bringen die Geräte in die Werkstatt.
Kann ich nur empfehlen.
Die können dir bestimmt auch sagen was es ungefähr kostet.
 

Retnueg

Aktives Mitglied
Registriert
23.11.2008
Beiträge
15.655
seid zwei Monaten die Lautsprecher links und rechts kaputt.
wie schon geschrieben wurde, ist das eher unwahrscheinlich, dass beide gleichzeitig ausfallen,
hast du das hier schon probiert ;)
beim PRAM ruhig 5-6 mal den Signalton ertönen lassen

http://support.apple.com/kb/HT3964?viewlocale=de_DE&locale=de_DE SMC

beim SMC unbedingt bis unten lesen, denn für verschiedene Mac modelle, gibt es auch verschiedene Anweisungen zum SMC

http://support.apple.com/kb/HT1379?viewlocale=de_DE&locale=de_DE PRAM
 

Effe1989

Mitglied
Registriert
12.11.2012
Beiträge
355
Moin,
ich hab bei meinem Late 2013 genau das gleiche Problem. Hab aber bisher noch keine Lösung finden können. Kannst ja Bescheid sagen, falls du es repariert bekommst.
(Und ich würd übrigens ein Software-/Treiber-Problem auch nicht unbedingt ausschließen)
 

mr_burnz

Mitglied
Registriert
16.12.2005
Beiträge
183
Bei mir hatte es bei meinem guten alten 2010er 17 Zoll MacBook Pro den rechten Lautsprecher, der den Subwoofer beinhaltet , zerschossen Der hatte auch gescheppert wie sonst was. Hab mir dann bei AliExpress aus China für schmales Geld ( das waren glaub so 28€ rum inkl. Versand) einen neuen Lautsprecher bestellt. Dank Ifixit problemlos eingebaut und seitdem klingt das Book wieder wie früher.
 

Rellat

Mitglied
Registriert
26.04.2012
Beiträge
669
Super Idee das mit AliExpress.
Da gibt es ja viele Ersatzteile die in Deutschland nur für teures Geld oder gar nicht zu bekommen sind.
Die Asiaten sind in manchen Dingen einfach kleverer und lassen sich nicht von Firmen bevormunden.
Guter Tipp
 

mr_burnz

Mitglied
Registriert
16.12.2005
Beiträge
183
Hatte bei meinem Speaker auch erst bei ebay und co. gesucht, aber da werden selbst für Gebrauchteile oft Mondpreise verlangt. Hab schon mehrfach kleinere Ersatzteile bei Ali bestellt und war bis jetzt immer zufrieden. Da findet man halt für alte Macs noch ziemlich viele Ersatzteile zum Superpreis.
 

raubsauger

Mitglied
Registriert
09.04.2004
Beiträge
413
Steck mal einen Kopfhörer ein ob der sauber klingt. Wenn ja sind es wohl die Lautsprecher. Der Umbau braucht nur ein paar Minuten bei uns in der Werkstatt.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Registriert
27.02.2002
Beiträge
9.971
Ich bin da kein Expert wie man dort einen Fehler Diagnostizieren kann. Selbst wenn ich den Mac neu starte und direkt am Anfang dieser Signalton ertönt ist der extrem verzerrt und naja kratzig. So wie sich eben Boxen anhören wenn man Sie übertrieben strapaziert hat (bei meiner alten Yamaha Anlage war das auch so)..
Das ist aus der Ferne so oder so kaum möglich.
Externe FP mit einem neu installieren macOS, Maschine davon starten und schauen ob es weg ist.
Damit kannst du ausklammern das es ein Software-. ein Einstellungsmöglichkeiten, oder gar ein Treiberproblem ist.

Gibt es das Problem dann immer noch bleibt ja nur die Hardware.

PRAM-Reset ist für einige Systemparameter die im NVRAM (PRAM) abgelegt sind.
SMC-Reset ist für die Hardware.

Bei der inzwischen so hohen Qualität der Apple Geräte kann ich mit leicht einen defekt auf dem Logicboard vorstellen.
Und wenn er nur im Audio-Analogteil steckt, wobei 2012 die Qualität gut war.

Ein defekter Kondensator reicht schon. Zwei LS gleichzeitig defekt finde ich nach wie vor seltsam.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten