Macbook Pro Early 2011 bootet nicht mehr

Diskutiere das Thema Macbook Pro Early 2011 bootet nicht mehr im Forum MacBook.

  1. nicogrubert

    nicogrubert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    26.05.2010
    Hallo zusammen

    Das Macbook Pro Early 2011 meiner Frau bootet seit einigen Tagen nicht mehr. Ich bin mir nicht sicher, ob es mit dem Einbau eines neuen Akkus zu tun hat, was dazu führte, dass das MBP im Batteriemodus öfters einfach ausging - Siehe dazu diesen Thread.

    Das MBP startet zwar (im Strombetrieb als auch im Akku-Betrieb), allerdings kommt nur das Apple Logo und der Ladebalken lädt bis ca. 75% und dann schaltet sich das MBP aus.

    Ich habe folgendes versucht:
    - SMC-Reset durchgeführt
    - P-RAM Reset
    - sicherer Systemstart klappt auch nicht
    - Festplattendienstprogramm im Recovery Modus startet, „Erste Hilfe“ > „Ausführen“ bringt dann aber folgenden Fehler, wenn ich die Partition auswähle:
    "Erste Hilfe ist fehlgeschlagen
    Exit Code für Dateisystemprüfung latet 8.
    Boot-Support-Partitionen nach Bedarf für das Volume aktualisieren.
    Das Überprüfen oder Reparieren des Dateisystems ist fehlgeschlagen.
    Aktion fehlgeschlagen...
    "

    Wenn ich die Samsung SSD Festplatte auswähle, also nicht die 1 Partition darauf, läuft alles ohne Fehler oder Warnungen durch.

    Hat jemand eine Idee, was hier los sein könnte und was ich noch versuchen könnte?
     
  2. Schiffversenker

    Schiffversenker Mitglied

    Beiträge:
    10.260
    Zustimmungen:
    3.277
    Mitglied seit:
    25.06.2012
    Dann wird die Partitionstabelle geprüft, nicht die Partition.
     
  3. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.689
    Zustimmungen:
    6.620
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    ist das ein 13" oder ein 15"?
    das 15" könnte auch dem grafikkarten defekt anheim gefallen sein.
    siehst du was beim verbose mode?
    startet denn die recovery durch?
    wenn die auch nach dem apfel nicht weiter macht, dann deutet es auf den GPU defekt hin.
     
  4. nicogrubert

    nicogrubert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    26.05.2010
    Es ist ein 15".
    Wie kann ich den Verbose Mode starten? Im gesicherten Modus (SHIFT Taste beim Starten gedrückt) passiert das gleiche. Logo kommt, Statusbalken bis 75%, Abschalten.

    Was meinst du mit "startet denn die recovery durch?" Der Recovery Modus bringt mich bis ins Festplattendienstprogramm. Oder sollte ich von dort aus weiter in das OSX kommen?
     
  5. Technikfreund

    Technikfreund Mitglied

    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    182
    Mitglied seit:
    16.01.2015
    Defekter Grafikchip.
     
  6. Chaostheorie

    Chaostheorie Mitglied

    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1.937
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Der Grafikchip ist wahrscheinlich defekt. So hat es mein 15" auch dahingerafft. Reparatur bei einer der bekannten Werkstätten ist teuer (ca. 180-260 Euro), aber lohnt sich m. E. nicht, da der Fehler immer wieder auftreten wird. Ehrlich - spare dir das Geld und hoffe nicht darauf, dass die Reparatur in deinem Fall schon gutgehen wird. Das ist ein struktureller Fehler dieser MBP-Modelle. Wenn der Fehler erstmal auftritt, ist das MBP hinüber - zumindest wenn man beruflich darauf angewiesen ist/war wie ich, da einfach zu riskant mit der Ausfallgefahr.

    Einzige bzw. beste Möglichkeit wäre, den Forenkollegen @Roman78 mal zu fragen. Der hat da ein paar Kniffe und "Tricks" drauf, die vielleicht was bringen. Hat auch einige Einschränkungen zur Folge (kann mich nicht mehr genau erinnern: kein PRAM-Reset mehr möglich; kein Mac OS-Update, ohne die Prozeduren nochmal durchzuführen; Grafikleistung eingeschränkt, da der eingebaute VRAM nicht mehr genutzt wird... oder so ähnlich), aber vielleicht besser als nichts.
     
  7. nanotek

    nanotek Mitglied

    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    62
    Mitglied seit:
    10.10.2011
    ..wahrscheinlich. andererseits könnte er zumindest mal versuchen, von einem externen, lauffähigen system hochzustarten. also ein passendes macos auf eine externe platte oder usb-stick installieren und davon mal starten. es könnte nämlich sein, dass beim akku-umbau das festplattenkabel beschädigt wurde, oder die interne platte fehlerhaft ist (erste hilfe hat ja hinweise darauf geliefert)
     
  8. oneOeight

    oneOeight Mitglied

    Beiträge:
    53.689
    Zustimmungen:
    6.620
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    verbose mode machst du mit cmd+v.

    mit durch starten meinte ich, ob die recovery lädt.
    bei dem GPU defekt kommt die meist auch nicht über den apfel hinaus, weil nach dem apfel auf die GPU umgeschaltet wird.
     
  9. nicogrubert

    nicogrubert Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    26.05.2010
    Der Recovery Modus startet und ich erstelle gerade mit dem Festplattendienstprogramm ein Image des MBPs. Wenn der fertig ist, versuche ich mal, im Verbose Mode zu starten und noch mehr Infos zu bekommen.
    Im Terminal konnte ich auf alle Daten der Festplatte zugreifen und habe mir von dort auch mal alles auf eine externe HD weg gesichert. Just in case, dass die HD eine Macke hat.

    Vielen Dank erstmal für Eure Hilfe. Es sind wirklich sehr kompetente Leute hier am Start...
     
  10. mczyz10203

    mczyz10203 Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    07.08.2019
    Das Problem hatte ich auch. LogicBoard ausgebaut und für 10 Minuten bei 200 Grad in den Backofen geschoben. Danach lief die Kiste wieder. Ist aber keine Dauerlösung. Die Grafikkarte muss getauscht werden. Meiner läuft zwar noch aber ist nur eine Frage der Zeit bis der Fehler wieder auftritt.

    Gruß
    Marvin
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...