MacBook Pro Bildschirm flackern

DannySch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
292
Hallo,

ich habe ein MBP 13" von 2019 mit Touch Bar, welches ca. 3 Monate alt ist.

Seit ca. 2 Wochen fällt mir ein ganz kurzes flackern auf, dass sich in unregelmäßigen Abständen erscheint. Es ist auch immer an den selben Stellen zu sehen.

Ich habe ein kurzes Video gemacht, welches ich hier leider nicht hochladen kann.. Stattdessen habe ich Screenshots aus dem Video gemacht. Der Fehler erscheint nur den Bruchteil einer Sekunde.

Ein Rückruf Programm bezüglich Bildschirm Flackern kenne ich nur vom früheren Macbook, jedoch konnte ich nichts über die aktuelle Serie finden..

Jemanden etwas bekannt oder wie ich da vorgehen kann?

IMG_7201.jpg IMG_7202.jpg
 

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.293
3 Monate altes Gerät mit reproduzierbaren Fehler? Ich würde mal sagen: Apple ist dein Freund, da würde ich nicht lange rumkaspern. Ab zur Reparatur damit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn und DannySch

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.672
Genau. Zurück zu Apple damit.

Könnte ein Fehler im Bildschirm oder von der Grafikeinheit kommen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DannySch

DannySch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
292
Wisst ihr, ob es die Möglichkeit gibt das MBP auch einzuschicken? Der nächste Apple Store ist min. 2,5 Std. von mir entfernt.

Oder könnte ich das auch bei Gravis machen (der nächste ist immerhin innerhalb von 1 Std. zu erreichen).

Gekauft habe ich direkt bei Apple Online
 

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.672
Kontaktiere einfach mal Apple und schildere den Fall. Wenn du es Online gekauft hast, sollte es auch möglich sein es ein zuschicken. Am bestem im original Karton.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: electricdawn

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.552
Da wäre ich nicht so optimistisch. Ich muss auch immer mit meinem Macbooks eine Stunde in den nächsten Apple Shop fahren.
Selbst nach der Reparatur nach hause schicken machen sie nicht, so daß ich dann nocheinmal dahin muss.

Wenn ich mich richtig erinnere gibt es aber einen Apple Service Provider, der das einschicken ermöglicht.
 

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.672
Ich bin mir da nicht so sicher. Die Ware wurde ja online gekauft. Jedenfalls muss laut BGB $439 Abs 2 der Verkäufer die Kosten tragen, also auch beim hinbringen, könnte man die entstandenen kosten (Benzin) den Verkäufer in Rechnung stellen. Auch beim einschicken muss der Verkäufer die Portokosten ersetzen. Sogar die entstandenen Telefonkosten müsste der Verkäufer übernehmen.

https://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/reklamation-und-umtausch/
https://www.kanzlei-hollweck.de/ratgeber/online-kaufvertrag-im-internet/

Ich konnte jetzt nichts für online gekaufte Produkte und Nachbesserung/Reklamation finden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DannySch

Madcat

Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.293
Wisst ihr, ob es die Möglichkeit gibt das MBP auch einzuschicken? Der nächste Apple Store ist min. 2,5 Std. von mir entfernt.
Da wäre ich nicht so optimistisch. Ich muss auch immer mit meinem Macbooks eine Stunde in den nächsten Apple Shop fahren.
Selbst nach der Reparatur nach hause schicken machen sie nicht, so daß ich dann nocheinmal dahin muss.
Als ein Service-Fall bei Apple ist bei mir lange her und der Rest geht seit Jahren zum Apple Store (oder Gravis) seit es ihn in Düsseldorf gibt. Aber mein letzter Service Fall gestaltete sich so, dass ich von Apple an einen Service-Provider bei mir um die Ecke geschickt wurde, ich musste nicht zum damals schon existierenden Apple Store fahren. Auch habe ich schon von Apple Versandmarken bekommen sodass ich das Gerät schlicht einschicken konnte, das Paket wurde bei mir daheim abgeholt von TNT Express. Aber wie gesagt, das sind Fälle die mindestens 10 Jahre her sind. Ich denke aber auch, einen AASP wird es auch beim TE um die Ecke geben, ich denke nicht, dass @DannySch 2,5h zum Apple Store fahren muss. Und wo es einen AASP gibt, das weiß Apple sehr genau ;)
 

DannySch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
292
Auf der Apple Webseite kann man seinen Standort eingeben und die umliegenden Apple Service Provider anzeigen lassen.

Dort tauchen auch die Gravis-Stores auf. Ich werde dort mal anrufen, da einer davon mir am nächsten ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.552
Als ich mich mal damit beschäftigt hatte, hat mir der Apple Support am telefon gesagt dass es die Möglichkeit des Einschickens in Deutschland nicht mehr gäbe. In einem Apple Store war sich ein Mitarbeiter nicht sicher ob es das beim Macbook gibt. Beim Iphone ist das dagegen kein Problem.
Das war vor ca. 2 Jahren. Den einzigen den ich gefunden habe, bei dem man das per Paket abwickeln konnte war Cyberport.

https://www.cyberport.de/service/ruecksendungen-und-produktservices/apple-service-point.html
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Madcat

DannySch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
292
Habe mit Gravis telefoniert und könnte auch alles über sie abwickeln lassen als AASP.

3 Wochen Wartezeit soll ich jedoch einplanen :eek::koch:
 

UnixLinux

Mitglied
Mitglied seit
16.03.2004
Beiträge
2.023
Wisst ihr, ob es die Möglichkeit gibt das MBP auch einzuschicken? Der nächste Apple Store ist min. 2,5 Std. von mir entfernt.

Oder könnte ich das auch bei Gravis machen (der nächste ist immerhin innerhalb von 1 Std. zu erreichen).

Gekauft habe ich direkt bei Apple Online
Mir hat damals der Applesupport die Reparatur an einen AASP zum Einsenden des MBP gestattet, war auch innerhalb von gut einer Woche wieder da. Ich komm bloß nicht auf den Namen... :kopfkratz:
 

Beachfreak

Mitglied
Mitglied seit
23.08.2011
Beiträge
103
Ein Bekannter hat bei seinem MacBook Pro 2019 mit TouchBar das selbe Phänomen festgestellt. Recherchen in amerikanischen Mac-Foren ergaben zwei Lösungen:
1. Unter Systemeinstellungen -> Monitore -> "TrueTone" deaktivieren. Hat er gemacht, seither ist das Phänomen weg
2. Upgrade auf macOs 10.15.x (Catalina)
Es ist ein Softwarefehler in macOS 10.14.6 (Mojave), also durch keinen Hardwaredefekt verursacht. Vielleicht wurde woanders schon darauf hingewiesen, deshalb dies hier vermutlich nur der Vollständigkeit halber.

Beachfreak :cool:
 

DannySch

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2011
Beiträge
292
Ich hatte es inzwischen zu Gravis gegeben, die das Display ausgetauscht haben.
 
Oben