MacBook Pro 2020 - Passendes Dock

w4tchd0g

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.05.2020
Beiträge
33
Hallo zusammen,

ich werde demnächst das neue MacBook Pro 2020 erhalten und möchte damit meinen aktuellen Desktop PC ersetzen. Damit der Wechsel zwischen mobilem und stationären Betrieb möglichst ohne viel Kabelstecken abläuft, bin ich auf der Suche nach einem passenden Dock. Folgende Anforderungen habe ich:
  • Betrieb eines externen 4K Monitors via DisplayPort
  • Gigabit Ethernet-Schnittstelle
  • Thunderbold 3 Schnittstelle
  • USB 3.0, 3.1 Typ A Buchsen für USB-Sticks oder externe Geräte
  • Ladefunktion des MacBook‘s mit voller Ladeleistung (60W?)
  • Wenn möglich, funktionierender Power-Knopf auf dem Dock
  • Kein No-Name Hersteller
Ich habe schon ein bisschen gesucht und mir sind zwei Docks aufgefallen. Zum einen das Thunderbold Dock Gen. 2 von Lenovo und zum anderen das WD19TB von Dell. Mit beiden Herstellern habe ich in der Vergangenheit gute Erfahrungen gemacht und die Preise der Docks sind für mich auch noch in Ordnung.
Hat jemand mit einem dieser Docks Erfahrungen sammeln können?

Viele Grüße
 

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.923
Das Dell Dock habe ich, nutze es aber nur in Verbindung mit meinem Dell XPS 13.
Es läuft ohne Probleme, ich lade darüber (Netzteil dabei) und alle Schnittstellen arbeiten einwandfrei.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: w4tchd0g

Froyo1952

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
960
Willkommen bei MacUser!

Ich nutze dazu ein CalDigit TS3 Plus
Zum Thema existieren hier allerdings schon aktuelle Threads, mal die Forumssuche bemühen.
 

Mac-Bene

Mitglied
Mitglied seit
18.03.2006
Beiträge
5.509
Bzgl. Powertaster am Dock: soweit ich weiß ist das bei bspw. Dell eine propietäre Geschichte (wie auch das Laden mit mehr als 100 Watt über USB-C). Sprich beim MacBook funktioniert das nicht.
Solange du nur einen externen Monitor dadran betreiben willst, ist das Dell Dock aber ansonsten ok. Wenn mehrere Monitore betrieben werden sollen, erkennt das Dell Dock die unter macOS nur als einen, da sie nicht als getrennte Displays via Thunderbolt angesprochen werden, sondern intern via DisplayPort MST, was macOS nicht sauber beherrscht. Sprich bei zwei externen Bildschirmen am Dock zeigen die beide immer das gleiche.
Im Büro haben wir nämlich die Dell Docks und mit dem MacBook braucht man immer einen zusätzlichen USB-C -> DisplayPort Adapter um beide Monitore als erweiterten Desktop zu nutzen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: w4tchd0g

w4tchd0g

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.05.2020
Beiträge
33
Vielen Dank für die Antworten.
Vorerst ist nur ein externer Monitor geplant, wichtiger ist das Ethernet und das Laden funktioniert. Beim 13 Zoll MacBook wird ja ein 61W Netzteil mitgeliefert, dann sollte die Leistung vom Dell Dock eigentlich ausreichen.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.457
Dazu gibt es einige Threads hier.
Ich kann aus persönlicher Erfahrung auch das TS3 empfehlen.

Sonst wären da noch:
i-Tech
Plugable
Belkin

Ooooder Du holst Dir eine BlackMagic eGPU und hast dann auch ein Hub dabei...
 

w4tchd0g

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.05.2020
Beiträge
33
Das Dell Dock habe ich, nutze es aber nur in Verbindung mit meinem Dell XPS 13.
Es läuft ohne Probleme, ich lade darüber (Netzteil dabei) und alle Schnittstellen arbeiten einwandfrei.
Eine kurze Frage dazu: Ich habe gelesen, dass die Lüfter des Docks etwas lauter sind, kannst du das bestätigen, oder sind sie nicht wahrnehmbar?
 

jeff

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2003
Beiträge
576
Ich kann das Caldigit USB-C Plus empfehlen. Am Mac läuft das mit Thunderbolt 3. (Läuft bei mir perfekt.)
 

w4tchd0g

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.05.2020
Beiträge
33
Vielen Dank für die Antworten.
Ich habe mich nun erstmal für eine kostengünstige Lösung entschieden, da diese für mich im Moment am besten ist. Ich verwende ein Lenovo Powered USB-C Travel Hub, welches ich am Schreibtisch mit einem Netzteil sowie einer USB-C Verlängerung betreibe. 4K@60Hz, Ethernet sowie das Aufladen funktionieren. Und für unterwegs kann ich es einfach mitnehmen.
 

apfelcash

Mitglied
Mitglied seit
16.06.2015
Beiträge
530
Ich habe mir diese Woche das CalDigit TS3 Plus Dock gegönnt. Bin sehr zufrieden. Angesteckt und alles lief auf Anhieb. Aktuell habe ich einen 4K Monitor, eine externe SDD, ein 1GB Ethernet Kabel, einen Wireless Charger, ein iPhone Ladekabel und einen Dokumenten Scanner angeschlossen. Das Dock wird im Betrieb allenfalls handwarm. Am Macbook steckt nur das eine Thunderbolt Verbindungskabel. Alles perfekt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: picknicker1971

LeoAha

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2020
Beiträge
111
Hallo zusammen,

ich klinke mich an dieser Stelle einfach mal ein.

Bei mir steht ein neues MacBook an und daher bin ich ebenfalls auf der Suche nach einem vernünftigen Dock. Jedoch habe ich noch den Sonderfall, dass ich gerne ein Apple Thunderbolt Display nutzen würde. Wäre das mit dem CalDigit möglich? Könnte man es (per Adapter) an einen der USB-C oder den DisplayPort Anschluss an das Dock hängen?

Eigentlich hätte ich aber folgende Lösung im Kopf. Meines Wissens ist das Kabel des Thunderbolt Displays intern ebenfalls in eine Thunderbolt Buchse gesteckt. Da das alte Kabel sich eh langsam auflöst, hätte ich jetzt gedacht, ich tausche das Original Kabel einfach gegen dieses hier

https://www.amazon.de/dp/B07DGTGNXQ/ref=cm_sw_r_cp_api_i_uHn3EbPPDZ6QT

Und kann somit das Display direkt am Dock anschließen. Natürlich fehlt dann das Ladekabel, aber das benötige ich ja sowieso nicht mehr.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.457
Hallo zusammen,

ich klinke mich an dieser Stelle einfach mal ein.

Bei mir steht ein neues MacBook an und daher bin ich ebenfalls auf der Suche nach einem vernünftigen Dock. Jedoch habe ich noch den Sonderfall, dass ich gerne ein Apple Thunderbolt Display nutzen würde. Wäre das mit dem CalDigit möglich? Könnte man es (per Adapter) an einen der USB-C oder den DisplayPort Anschluss an das Dock hängen?

Eigentlich hätte ich aber folgende Lösung im Kopf. Meines Wissens ist das Kabel des Thunderbolt Displays intern ebenfalls in eine Thunderbolt Buchse gesteckt. Da das alte Kabel sich eh langsam auflöst, hätte ich jetzt gedacht, ich tausche das Original Kabel einfach gegen dieses hier

https://www.amazon.de/dp/B07DGTGNXQ/ref=cm_sw_r_cp_api_i_uHn3EbPPDZ6QT

Und kann somit das Display direkt am Dock anschließen. Natürlich fehlt dann das Ladekabel, aber das benötige ich ja sowieso nicht mehr.
Das TS3 hat einen Displayport
Wenn das genannte Kabel funktioniert, dann wüsste ich nicht warum das am TS3 anliegende Signal anders sein sollte als an einem anderen Displayport.
 

LeoAha

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2020
Beiträge
111
Da das Display ja schon über 10 Jahre alt ist, wäre meine eigentliche Sorge, dass es irgendein Software Problem gibt. Gerade dann, wenn man von Thunderbolt auf DisplayPort und dann über das Dock über usb C ans MacBook geht. Hat da jemand konkrete Praxis Erfahrung?

Mir ist eigentlich nur wichtig, dass man das MacBook per Tipp auf die Tastatur aus dem Standby holen kann, wenn es zugeklappt über das Dock am TBD hängt.
 

LeoAha

Mitglied
Mitglied seit
21.04.2020
Beiträge
111
Also nach einigem Stöbern ist das CalDigit echt mein Favorit. Jedoch finden sich auf Amazon einige Rezensionen, die übereinstimmend ein Fiepen des Docks beklagen. Einige wenige beschweren sich über komplette Aussetzer. Kann da jemand was zu sagen? Amazon Bewertungen sind für mich eigentlich nichts wert.
 

x world one

Mitglied
Mitglied seit
23.10.2004
Beiträge
40
Ich suche derzeit auch ein Dock für ein MacBook Pro 13 zoll (2020). Bisher in der Auswahl das Belkin Thunderboldt 3 Dock Pro oder Thunderbolt 3 Express Dock HD (bei Apple), das Elgato Thunderbolt 3 Dock Pro oder das hier empfohlene Caldigit. Wahrscheinlich sind die sich alle sehr ähnlich. Wer hat mit den Docks Erfahrungen?
Was mir auffällt, es gibt immer nur einen Displayport. Bei Anschluss von zwei Monitoren muss man als über einen USB-C Adapter gehen?
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
Beiträge
3.457
Ich suche derzeit auch ein Dock für ein MacBook Pro 13 zoll (2020). Bisher in der Auswahl das Belkin Thunderboldt 3 Dock Pro oder Thunderbolt 3 Express Dock HD (bei Apple), das Elgato Thunderbolt 3 Dock Pro oder das hier empfohlene Caldigit. Wahrscheinlich sind die sich alle sehr ähnlich. Wer hat mit den Docks Erfahrungen?
Was mir auffällt, es gibt immer nur einen Displayport. Bei Anschluss von zwei Monitoren muss man als über einen USB-C Adapter gehen?
Never mind ... falscher Link gepostet