Macbook Pro 2019 Bildschirm wird unregelmäßig kurz schwarz

Neuling2907

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
8
Einen schönen guten Abend in die Runde.
Nachdem ich seit einiger Zeit hier mitlese, nun auch eine Frage von mir.
(Über die Suchfunktion konnte ich zwar ähnliche Fragestellungen, jedoch nicht meine konkrete ausfindig machen.)

Seit kurzem bin ich nach vielen Jahren Abstinenz wieder im Besitz eines Macbook (MBP 2019, 13; Big Sur, i5, 8 GB). Das Gerät ist 10 Monate alt (aus Vorbesitz übernommen, komplett neu aufgesetzt).

Nun zu meiner Frage:

In unregelmäßigen Abständen wird der Bildschirm jeweils für ca. 1 Sek. schwarz, geht jedoch sofort wieder an und zeigt unverzüglich ein normales Bild. Andere Funktionsstörungen stelle ich nicht fest. Das Phänomen tritt bisher alle paar Tage unregelmäßig auf (mal garnicht in einigen Stunden Nutzung, mal einmal in zwei/drei Stunden).

Nachdem ich viel vom "Black-Screen" gelesen habe, überlege ich nun, ob sich durch das Verhalten ein nachhaltiger Hardwaredefekt ankündigt. - Was ich nicht hoffe....

Könnte mir (als Laie) aber auch vorstellen, dass es an Hintergrundprozessen liegt (ggf. Virenschutzsoftware?), kenne das von Windowsrechnern eigentlich auch.
- das Gerät wird bisher nur mit Office-Anwendungen genutzt-

Gibt es Erfahrungen bzw. Einschätzungen hierzu?

Vielen Dank und freundliche Grüße
Martin
 

Verdeboreale

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2018
Beiträge
971
Ich hatte schon einige MacBooks. Aber Aussetzer, bei denen der Bildschirm schwarz wurde, hatte ich noch nie. Sieht für mich nach einem Hardware-Problem aus. Um Software-Probleme auszuschließen, würde ich es mal mit einem Clean-Install versuchen.
 

Neuling2907

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
8
Vielen Dank für die schnelle Antwort und den Tipp.
Werde auch einmal testen, ob die Deinstallation von McAfee eine Veränderung bringt, oder würdest Du einen Zusammenhang hier ausschließen?
 

BSU

Mitglied
Mitglied seit
15.07.2013
Beiträge
177
Werde auch einmal testen, ob die Deinstallation von McAfee eine Veränderung bringt, oder würdest Du einen Zusammenhang hier ausschließen?
Antivirus - Programme bringen unter macOS mehr Probleme als nötig und sind auch überflüssig, das habe ich hier schon oft gelesen.

Ob eine Deinstallation reicht oder doch ein Clean Install wie von @Verdeboreale besser wäre kann ich nicht einschätzen, dazu werden dir die Experten hier mehr sagen. Mit einem Clean Install bist du immer auf der sicheren Seite und das geht ja auch flott.
 

Froyo1952

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
1.769
Ein AntiVIrus-Tool hat auf keinem Mac etwas verloren. 1: Unnötig 2: bringt nur Probleme mit sich.
Nimm der Einfachheit halber einen CleanInstall vor.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.678
Runter mit dem McAfee-Müll, egal ob es das konkrete Problem beseitigt oder auch nicht.
 

cb4

Mitglied
Mitglied seit
20.03.2009
Beiträge
501
Ich hatte ein ähnliches Problem, das bei mir bei der Nutzung eines externen Bildschirms aufgetreten ist. Da ich mein Macbook fast ausschließlich im Clamshell Modus betreibe, kann ich gar nicht genau sagen, ob es auch das interne Display betroffen hätte.

Das Problem tritt erst seit BigSur auf. Aktueller Workaround: Deaktivieren von automatischer Helligkeit und Automatischem NightShift. Nutzer mit aktuellen MacBooks haben wohl auch automatisches TrueTone deaktiviert (da ich das nicht habe, kann ich dazu aber nichts sagen, ob das nötig ist). In den Apple Foren gibt es den verlinkten Thread dazu.
 

Neuling2907

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
8
Guten Morgen Zusammen,

Vielen Dank für Eure Nachrichten!


Runter mit dem McAfee-Müll, egal ob es das konkrete Problem beseitigt oder auch nicht.
Bezüglich des Virenschutzes war ich bisher tatsächlich am Hadern ob man ihn nun braucht oder nicht (auf dem iPhone habe ich seit 12Jahren ja auch keinen...). Da es in unterschiedlichen Quellen aber auch hieß „Zur Sicherheit doch“ habe ich MacAfee, eher gegen mein Gefühl, mal installiert.... (bin eben da noch die Windows-Welt gewohnt) - es nervt mich im Grunde auch, da es ständig irgendwelche weiteren Berechtigungen etc. fordert.
Ihr nutzt also außer den Bordmitteln keinen weiteren Schutz, wenn ich das richtig verstehe?


Nimm der Einfachheit halber einen CleanInstall vor.
ClenaInstall bedeutet wenn ich das richtig recherchiert habe: MacBook komplett neu aufsetzen?

Das Problem tritt erst seit BigSur auf. Aktueller Workaround: Deaktivieren von automatischer Helligkeit und Automatischem NightShift. Nutzer mit aktuellen MacBooks haben wohl auch automatisches TrueTone deaktiviert (da ich das nicht habe, kann ich dazu aber nichts sagen, ob das nötig ist). In den Apple Foren gibt es den verlinkten Thread dazu.
Das ist interessant. Das Phänomen trat bisher bei mir nämlich hauptsächlich auf, wenn der Nachtmodus aktiv wurde....
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.678
Da es in unterschiedlichen Quellen aber auch hieß „Zur Sicherheit doch“ habe ich MacAfee, eher gegen mein Gefühl, mal installiert.... (bin eben da noch die Windows-Welt gewohnt) - es nervt mich im Grunde auch, da es ständig irgendwelche weiteren Berechtigungen etc. fordert.
Ihr nutzt also außer den Bordmitteln keinen weiteren Schutz, wenn ich das richtig verstehe?
Zweifelhaft Quellen. Auch unter Windows ist so ein Müll nicht hilfreich. Es genügt der intergrierte Defender. Auf dem Mac ist auch ein Schutz eingebaut.

ClenaInstall bedeutet wenn ich das richtig recherchiert habe: MacBook komplett neu aufsetzen?
Genau, und zwar ohne automatische Übernahme von Altdaten.
 

Neuling2907

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
8
Zweifelhaft Quellen. Auch unter Windows ist so ein Müll nicht hilfreich. Es genügt der intergrierte Defender. Auf dem Mac ist auch ein Schutz eingebaut.

- hauptsächlich war es ein Beitrag in "Chip" in welchem es hieß, dass ein gesonderter Virenschutz sinn macht, wenn häufig Dateien von Windows-Rechnern empfangen werden (was bei mir der Fall ist, da ich beruflich und im privaten Umfeld fast ausschließlich Windowsnutzer habe)

Genau, und zwar ohne automatische Übernahme von Altdaten.
Danke. Dann werde ich diesen Schritt angehen, wenn ich ausreichend "Zeit und Muße" habe...
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.678
- hauptsächlich war es ein Beitrag in "Chip" in welchem es hieß, dass ein gesonderter Virenschutz sinn macht, wenn häufig Dateien von Windows-Rechnern empfangen werden (was bei mir der Fall ist, da ich beruflich und im privaten Umfeld fast ausschließlich Windowsnutzer habe)
Chip ist auch mithin die zweifelhafteste Quelle die du dir aussuchen kannst. Das sind die, die bei ihren Downloads noch "Extras" (Adware) hinzupacken, um die dann zu erzählen wie wichtig so Software sei, um Adware zu entfernen.

Finger weg von Chip.
 

Neuling2907

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
8
Chip ist auch mithin die zweifelhafteste Quelle die du dir aussuchen kannst. Das sind die, die bei ihren Downloads noch "Extras" (Adware) hinzupacken, um die dann zu erzählen wie wichtig so Software sei, um Adware zu entfernen.

Finger weg von Chip.
Ok. Vielen Dank für diesen wichtigen Hinweis!
 

HeleneFischer

Mitglied
Mitglied seit
20.02.2016
Beiträge
267
Ich habe das gleiche Phänomen, ich meine aber nur bei meinem externen Monitor (MacBook Pro 2018). Problematisch daran war vor allem, das die Festplatten, die am Monitor angeschlossen waren, ebenfalls kurz ausgingen... irgendwelche größeren Kopiervorgänge waren dann natürlich für die Katz. Meine Festplatten hängen jetzt auch nur noch direkt am MacBook. Ich meine, es ist nicht mehr vorgekommen, nachdem ich die Funktion "automatisches aktivieren des computerruhezustands bei ausgeschaltetem display außer kraft setzen" in den Eistellungen bei Netz- oder Batteriebetrieb aktiviert habe.
 

Neuling2907

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
8
Zwischenstand:
Habe MacAfee deinstalliert und eine Hardware-Diagnose laufen lassen. Deren Ergebnis ("Keine Probleme gefunden. Referenzcode ADP000") stimmt mich erstmal positiv. Ich beobachte nun mal im ersten Schritt weiter...
 

Neuling2907

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
8
Vielen Dank für Eure schnelle und kompetente Unterstützung!
 

Neuling2907

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
16.01.2021
Beiträge
8
Hallo in die Runde,

hier ein Update zu meinem Beitrag von letzter Woche.
Seit der Deinstallation von McAfee ist das Problem bisher nicht mehr aufgetreten.

Herzliche Grüße
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
30.678
Hallo in die Runde,

hier ein Update zu meinem Beitrag von letzter Woche.
Seit der Deinstallation von McAfee ist das Problem bisher nicht mehr aufgetreten.

Herzliche Grüße
Danke für die Rückmeldung und die Bestätigung, dass solche Art der Software ziemlicher Müll ist.
 
Oben