MacBook Pro 2017 A1708 SSD Upgrade von 128GB auf 512GB

H

howaito

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
2
Hallo,

ich möchte mein MacBook Pro 13 Zoll aus 2017 ohne Touch Bar von 128 GB auf 512 GB erweitern. Dabei habe ich die gebrauchten SSDs von Beetstech gefunden (https://beetstech.com/product/solid-state-drive-a1708) und würde gerne wissen, ob jemand damit schon Erfahrungen gesammelt hat, da ich noch keine speziellen Beiträge dazu gefunden habe. Ich habe denen auch schon eine Mail geschrieben, trotzdem würde ich auch gerne eure Meinung dazu hören.
Würde mir die neue SSD nach dem Upgrade Probleme bei der Nutzung bereiten?

Viele erweitern ihr Speicher, indem sie Adapter benutzen, jedoch ist dies in diesem Fall nicht so.
Gibt es hier Spezialisten, die mir weiterhelfen könnten? Möchte sehr ungern mir einen neuen Mac zulegen und hoffe, dass ich meinen sehr geringen Speicherplatz somit erweitern könnte.

Vielen Dank im Voraus.

LG
howaito
 
Froyo1952

Froyo1952

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.10.2019
Beiträge
3.540
Punkte Reaktionen
2.019
Warum ein Crossposting?
 
RealRusty

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
8.241
Punkte Reaktionen
5.333
Wenn das ein MBP 2017 ist ist die SSD verlötet.
 
H

howaito

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
2
Nicht bei den MacBooks ohne Touch Bar
 
H

howaito

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
2
Das ist mir neu und wäre natürlich gut.
Man kann die SSD leicht herausnehmen, jedoch ist es schwer eine neue mit 512GB zu bekommen. Habe eben die von Beetstech gefunden, bin mir aber unsicher, wie sicher das sein kann, nachdem man es austauscht.
 

Anhänge

  • 608C56F4-4392-4D2E-A68D-EBB6C3BC5198.jpeg
    608C56F4-4392-4D2E-A68D-EBB6C3BC5198.jpeg
    65,9 KB · Aufrufe: 344
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.889
Punkte Reaktionen
16.287
Gibt von Sintech doch einen Adapter, so dass du eine normale NVMe verwenden kannst.
 
H

howaito

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
2
Gibt von Sintech doch einen Adapter, so dass du eine normale NVMe verwenden kannst.
Würde lieber dann die von Beetstech benutzen. Gibt es denn aber wichtige Sachen, die ich beachten muss? Sodass dann auch all meine Programme laufen und ich keine Probleme bekomme? Kenne mich da leider nicht so gut aus
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.889
Punkte Reaktionen
16.287
Würde lieber dann die von Beetstech benutzen. Gibt es denn aber wichtige Sachen, die ich beachten muss? Sodass dann auch all meine Programme laufen und ich keine Probleme bekomme? Kenne mich da leider nicht so gut aus
Warum? Die sind gebraucht, du weißt nicht wie oft die überschrieben sind und das Wichtigste, die sind sau teuer.
Der Adapter kostet 15 oder so und eine NVMe SSD mit 1TB ist spottbillig.
 
H

howaito

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
2
Könntest du denn eine genauere NVMe SSD für mein MacBook A1708 empfehlen? Wie sieht das dann aber in der Praxis aus? Mit dem tapem? Und vielleicht überhitzt sich das SSD selbst oder etwas auf dem Logicboard? Muss man da auf etwas achten?
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.889
Punkte Reaktionen
16.287
Kann ich dir nicht sagen, vielleicht hat ja jemand aus dem Forum den Adapter im Einsatz.
Von den Bildern her, sitzt der Adapter zwischen Logicboard und SSD.
 
virk

virk

Mitglied
Dabei seit
14.06.2012
Beiträge
445
Punkte Reaktionen
190
Ich würde nochmals den ersten Einwand von RealRusty prüfen mit dem "verlötet sein". Vielleicht täusche ich mich, aber ich meine das auch.

Nachtrag: Ich habe weiter recherchiert und erkenne jetzt, dass ich mich wohl getäuscht habe :)
 
Zuletzt bearbeitet:
H

howaito

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
2
Ich würde nochmals den ersten Einwand von RealRusty prüfen mit dem "verlötet sein". Vielleicht täusche ich mich, aber ich meine das auch.
Ne auf YouTube gibt es auch viele Videos von A1708, wo die SSD nicht verlötet ist und sie es austauschen
 
oneOeight

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
67.889
Punkte Reaktionen
16.287
Everymac listet die auch als tauschbar.
 
RealRusty

RealRusty

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2019
Beiträge
8.241
Punkte Reaktionen
5.333
Sieht so aus als ob mn tauschen kann. Ob das aber mit einem Adapter und NVMe geht wie bei den Modellen bis 2015 weiß ich nicht. Der Anschluss sieht irgendwie anders aus, breiter.
 
H

howaito

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
2
habe genau diese NVMe SSD 1TB für 150€ gefunden. Viele berichten, dass es für deren MacBook A1708 geklappt hat. Falls jemand hier auch die Erfahrung hat, würde ich mich gerne über eine Rückmeldung freuen
 
wellen

wellen

Mitglied
Dabei seit
18.06.2009
Beiträge
324
Punkte Reaktionen
42
Könntest du denn eine genauere NVMe SSD für mein MacBook A1708 empfehlen? Wie sieht das dann aber in der Praxis aus? Mit dem tapem? Und vielleicht überhitzt sich das SSD selbst oder etwas auf dem Logicboard? Muss man da auf etwas achten?

Adapter: https://www.amazon.de/Sintech-Adapterkarte-Upgrade-MacBook-Non-Touch/dp/B08B86CDDC
SSD: https://www.amazon.de/Sabrent-DRAM-freie-Hochleistungs-SSD-Stromverbrauch-SB-1342-512/dp/B07XVR1KKR

Siehe auch Rezension: https://www.amazon.de/gp/customer-reviews/R2LEGLLXOHTGKN/ref=cm_cr_dp_d_rvw_ttl?ie=UTF8&ASIN=B07XVR1KKR
 
H

howaito

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
2
Vielen Dank! Ich möchte es selber einbauen und bin noch unerfahren darin. Habt ihr wichtige Tipps?
 
wellen

wellen

Mitglied
Dabei seit
18.06.2009
Beiträge
324
Punkte Reaktionen
42
Hier der Ablauf wie ich es bei einem MBA 2015 erledigt habe:
  • Time Machine Backup der alten SSD machen
  • Bootstick mit aktuellem macOS erstellen
  • Alte SSD ausbauen
  • Neue SSD mit Sintech Adapter eingebaut
  • Neue SSD mittels Bootstick im FDP in AFPS formatiert
  • macOS mittels Bootstick installiert
  • Time Machine Backup zurück gespielt
Die mechanischen Schritte sind in dem von dir geposteten Video gut beschrieben, du solltest vor dem Öffnen sicherstellen dass du alle benötigten Werkzeuge besitzt (z.B. Pentalobe P5, Torx T5).

Hier wäre noch eine schönere Anleitung für das Öffnen des Gehäuses: https://de.ifixit.com/Anleitung/MacBook+Pro+13-Inch+2017+mit+Funktionstasten+unteres+Gehäuse+austauschen/133426
 
H

howaito

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
06.12.2020
Beiträge
31
Punkte Reaktionen
2
Vieleen Dank!
 

Ähnliche Themen

Oben