MacBook Pro "16 Docking Station

Diskutiere das Thema MacBook Pro "16 Docking Station. Hab mir seit langem mal wieder ein aktuelles MacBook gegönnt, da das Gerät nun endlich mal alles...

Yoless

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.02.2006
Beiträge
1.113
Hab mir seit langem mal wieder ein aktuelles MacBook gegönnt, da das Gerät nun endlich mal alles für einen Desktop-Ersatz mitbringt.
Jetzt stellt sich für mich die Frage, welche Docking Station ich dazu nehme. Das neue Netzteil kann ja 100 Watt, aber die meisten Docking Station haben nur 85 Watt (was wohl im Zweifel reichen sollte).
Der Markt für Docking Station ist inzwischen ja relativ unübersichtlich geworden. Wie sind denn eure Erfahrungen (bevorzugt natürlich auch MacBook Pro "16 Benutzer)?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Fritzfoto

flo ba

Mitglied
Mitglied seit
12.08.2013
Beiträge
40
Ich habe mir ein elgato Thunderbolt 3 Dock für diesen Zweck gekauft.
Da das zugehörige MBP aber noch nicht geliefert wurde, kann ich nur vom aktuell verwendeten Thunderbolt 2 Dock berichten.
Da bin ich auch nach drei Jahren sehr zufrieden, solide Verarbeitet und gute Software zum Auswerfen aller Geräte mit einem Klick.
Probleme mit Verbindungsabbrüchen oder fehlerhafter Erkennung des ext. Monitors hatte ich nie.

Überlegt hatte ich mir auch das von Apple vertriebene CallDigit TS3 Plus, bin aber wegen der positiven Erfahrungen und einem sehr günstigen Angebot wieder bei elgato gelandet.
 

Yoless

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.02.2006
Beiträge
1.113
Danke für die Rückmeldungen.
@flo ba
Dann warte ich mal auf deine Erfahrungen mit dem MacBook Pro 16 und dem neuen Dock. Ist das die Pro-Variante?

@Froyo1952
Bist du zufrieden?
 

Froyo1952

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
916
@Yoless Ja, sehr. Am Dock hängen: 1 x USB-C 4k-Monitor 43" von LG / 1 x USB-C 4k-Monitor 18" / die TM / eine weitere externe SSD / LAN zum Router
 

Yoless

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.02.2006
Beiträge
1.113
Ich hab bei Amazon mal ein paar Rezensionen gelesen und da kam vereinzelt was von wegen Spulenfiepen. Hast du das auch? Wenn ja, wie hörbar ist das?
Von der Schnittstellenaustattung wäre das ein Traum (vor allem hat es S/PDIF!)
 

Yoless

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.02.2006
Beiträge
1.113
Wunderbar, dann ist das mein Favourit zur Zeit. So wie es aussieht, hab ich aber auch noch 2-3 Wochen bis mein BTO-MacBook kommt o_O Vielleicht gibt es bis dahin ja noch eine Variante die mit 100 Watt laden kann.
 

Yoless

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
10.02.2006
Beiträge
1.113
So, mal eine kleine Rückmeldung. Hab mir auch die CalDigit TS3 Plus gekauft und mittlerweile seit 3 Wochen im Einsatz und bin hoch zufrieden. Einzig bei starker Auslastung des MacBooks fehlen halt die letzten 15 Watt beim Aufladen und der Ladezustand des MacBooks sinkt pro Stunde um ein paar Prozent. Dazu muss man das MacBook aber schon gut auslasten (am ehesten bei Spielen, da dann die interne Grafikkarte ordentlich Leistung zieht). Sollte man allerdings auch noch andere Devices über das CalDigit laden wollten, sollte man evtl auf eine "stärkere" Version warten, denn bei Anschluss meines iPad Pro merkt man, dass das eben auch mit gut 15 Watt laden will, die dann beim MacBook fehlen.
Geräusche gibt das CalDigit TS3 Plus keine von sich aber gut warm wird es. Allerdings immer gut anfassbar und auch bei hoher Belastung nie mehr als 50 Grad.
Ich nutze das Dock mit einem HDMI-Monitor (mit Adapter von DP auf HDMi) und auch bei 2560*1080 Auflösung liefert es 60Hz. Auch der Digital Out funktioniert prima.

Ganz klare Empfehlung für das CalDigit von mir! 269 Euro sind zwar ein Haufen Geld aber dafür funkioniert eben auch alles, wie es soll!

Danke Froyo1952 für den Tipp!
 

Pinky69

Mitglied
Mitglied seit
06.11.2003
Beiträge
2.894
wo hast du das so günstig bestellt, wenn ich schaue kostet das ca. 315,-€

EDIT: Ahhhh, eBay. Hoffentlich ein vernünftiger Händler, wegen evtl. Garantie. ;)
 

Matschgo

Mitglied
Mitglied seit
28.11.2009
Beiträge
242
wenn beim Caldigit vorne der USB-C noch 10Gig hätte, wärs perfekt...
Ich finde das neue von OWC ganz interessant...
 

Sym

Mitglied
Mitglied seit
11.06.2003
Beiträge
2.127
Ich nutze die Belkin dockingstation. Funktioniert ohne Probleme
 

flo ba

Mitglied
Mitglied seit
12.08.2013
Beiträge
40
Ich habe nun seit 4 Wochen das Standard elgato Dock ohne Probleme in Verwendung.
Inzwischen wurde das Thunderboltkabel im Lieferumfang von 50 auf 70 cm verlängert.
Wie bei von Yoless geschrieben, reichen die 85W Ladeleistung im Alltag aus.
Bei hoher Last (Spiele, Rendern, ...) entlädt sich der Akku ohne separates Netzteil.
 

Board00

Mitglied
Mitglied seit
09.01.2011
Beiträge
111
Ich habe mir auf für mein MacBook Pro 16 das elgato Dock Pro gekauft bin super zufrieden damit. 2 externe 27" Monitor und per USB ist externe HD als Tier Maschine angeschloßen alles funktioniert perfekt damit
 
Oben