1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

MacBook Pro 16'' Displayschaden OHNE Fremdeinwirkung - keine Garantie

Diskutiere das Thema MacBook Pro 16'' Displayschaden OHNE Fremdeinwirkung - keine Garantie im Forum MacBook.

  1. AndyD

    AndyD Mitglied

    Beiträge:
    810
    Medien:
    30
    Zustimmungen:
    226
    Mitglied seit:
    17.10.2014
    Ich möchte mich hier auch noch mal bei Saturn bedanken, ich habe mein MacBook 16" in silber gekauft, da die Space Grau Version ausverkauft war. (Ohne es vorher ansehen zu können).

    Die Reflexionen der Oberfläche waren mir, insbesondere bei Licht von oben, viel zu extrem, hat den Fokus vom Display genommen. Als Fotograf und Designer nicht so günstig, nach 10 Tagen habe ich mich entschlossen zu versuchen, das Teil umzutauschen. Habe mir, auch wieder den Abteilungsleiter holen lassen und sie haben es zurückgenommen.

    Ganz grosse klasse von Saturn, hätte das so nicht wirklich erwartet.
    Echt TOP, danke SATURN!
     
  2. phonow

    phonow Mitglied

    Beiträge:
    1.106
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    407
    Mitglied seit:
    13.07.2017
    Hatte mal so ein 360grad Notebook.
    5 mal auf und zu und Gehäuseriss. Ich denke auch, das hier bei Die eine Spannung am Scharnier anlag, die zum Displayschaden geführt hat.
     
  3. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    960
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    M.E. Ist das Problem in diesem Fall, dass es sich augenscheinlich um einen Defekt durch Ausseneinwirkung handelt (und nicht “techn Natur” wie rosa Stich). Da ist sehr wahrscheinlich, dass MM oder sonst wer eine Rücknahme verweigert.
     
  4. purzele

    purzele Mitglied

    Beiträge:
    920
    Zustimmungen:
    182
    Mitglied seit:
    07.02.2013
    Bevor man weiter spekuliert wie man das vorgehen kann, zeig uns doch mal Bilder von dem Schaden. Mehrere Augen können mehr sagen was das sinnvollste ist, ob das wie fremdeinwirken ausschaut oder nicht.
     
  5. Tamayo

    Tamayo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    04.02.2020
    Vielen Dank für eure Antworten!
    Ich wollte Schin gestern Bilder anhänge, das hatte aber nicht geklappt.
    Ich habe leider keine Rechtsschutz, aber mein Vater hat eine und könnte das übernehmen. Das MacBook wurde auf über mein Unternehmen gekauft und deshalb rechtlich im Besitz des Unternehmens.
    Bei Mediamarkt räume ich mir keine großen Chancen ein sondern eher dass die auf den Apple Store verweisen oder es einschicken.
    Ich werde es heute nochmal zu Gravis bringen und schauen was die sagen.
    Ich dachte immer dass der Verkäufer in den ersten 6 Monaten unter Beweis Pflicht steht, dass der Schaden von mir verursacht wurde. Würde das nicht auch heißen dass Apple ein externes Gutachten bezahlen müsste?
    Im Anhang mal Bilder. Jenachdem wie ich das Display klappe, wird der Strich an der Seite größer bzw. kleiner.
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  6. SirVikon

    SirVikon Mitglied

    Beiträge:
    7.141
    Zustimmungen:
    931
    Mitglied seit:
    05.10.2005
    Mit dem dritten Bild kann ich nichts anfangen, aber die anderen beiden Bilder zeigen doch relativ deutlich, dass dort punktuell eine Kraft auf den Bildschirm eingewirkt hat. Also beim Zuklappen, war etwas zwischen dem Bildschirm und dem Gehäuse. Das kann etwas relativ kleines, aber eben hartes gewesen sein.

    Also, da sehe ich mal so gar keine Chance ausser Kulanz ... und die kann dir eigentlich nur Apple bzw. dein Händler gewähren.
     
  7. Tamayo

    Tamayo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    04.02.2020
    Das Dritte Bild soll zeigen, dass der Bildschirm nicht eingedrückt wurde oder wellig ist. Ansonsten würde man in der Spiegelung eine Kante sehen oder eine Krümmung etc.
    Das hat der Mitarbeiter auch gesagt. Ein Spannungsriss sehe anders aus meinte er.
    Leider bin ich mir sehr sicher, dass ich nichts zwischen Bildschirm und Gehäuse eingeklemmt habe, da auf meinem Schreibtisch nur Laptop und Lampe stehen und keine Kleinteile oder Kabel.
     
  8. SirVikon

    SirVikon Mitglied

    Beiträge:
    7.141
    Zustimmungen:
    931
    Mitglied seit:
    05.10.2005
    Naja, ich stimme dem Apple Mitarbeiter da vollkommen zu. EIn Spannungsriss hätte einen anderen Verlauf ... Also auch wenn du dir da sicher bist, es wird irgendetwas dazwischen gewesen sein. Ich denke nicht, dass es hier irgendeine Art der Kulanz gibt, ausser vielleicht eine etwas günstigere Displayreparatur (vielleicht 150€ weniger).
     
  9. Tamayo

    Tamayo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    04.02.2020
    Danke für deine Meinung.
     
  10. SirVikon

    SirVikon Mitglied

    Beiträge:
    7.141
    Zustimmungen:
    931
    Mitglied seit:
    05.10.2005
    Drücke die Daumen, dass es trotzdem zu einer annehmbaren Lösung für dich kommt.
     
  11. Tamayo

    Tamayo Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    04.02.2020
    Vielen Dank, ich berichte wie es heute bei Gravis war und danach muss ich wohl in den sauren Apfel beißen :/
     
  12. djofly

    djofly Mitglied

    Beiträge:
    2.861
    Zustimmungen:
    191
    Mitglied seit:
    31.07.2006
    Was willst du denn damit bei Gravis?
    Rechtliche Gewährleistungsansprüche hast du gegenüber dem Verkäufer und das ist nunmal Mediamarkt. Da würde ich dann auch als erstes hingehen.
     
  13. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    960
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    Warum sollte die Rechtsschutzversicherung Deines Vaters, einen Streitfall für einen Rechner (D)einer Firma übernehmen?
    Ich weiß ja nicht welche Art von Unternehmung Du hast - eventuell wäre eine Rechtsschutz sinnvoll.

    Ich dachte, das Gerät wurde bei MM gekauft - was hat den Gravis damit zu tun? Ein KVA für die Reperatur wird sicherlich im gleichen Rahmen liegen.
    Du musst Dich entscheiden, ob Du Dich auf Herstellergarantie oder Gewährleistung berufst.
    Vertragspartner im Kaufvertrag ist MM und somit auch Ansprechpartner für die Nacherfüllung

    Das ist richtig und wurde hier mehrfach auch schon so genannt - in den ersten 6 Monaten der Gewährleistung(! nicht Garantie) liegt die Beweislast beim Verkäufer(!), also MM
    Apple ist Ansprechpartner für freiwillge (!) Herstellergarantie.


    Das ist keine Rechtsberatung - dafür bitte entsprechend mit einem Juristen/Anwalt sprechen
     
  14. TMacMini

    TMacMini Mitglied

    Beiträge:
    2.747
    Zustimmungen:
    1.853
    Mitglied seit:
    18.02.2016
    Media-Markt, Gravis, Rechtsschutzversicherung des Vaters, Rechner über Firma gekauft....

    Bin ich der einzige, der das alles etwas merkwürdig findet ?
     
  15. picknicker1971

    picknicker1971 Mitglied

    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    960
    Mitglied seit:
    05.06.2005
    Yep, und warum sollte jemand, der über (Rechsschutz)Versicherungbetrug nachdenkt, nicht auch versuchen einen eventull selbst herbeigeführten Schaden als Produktmangel darzustellen.
    Das Thema Seriosität hatten wir ja weiter oben schon mal....
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...