MacBook Pro 16" 2019 BootCamp Softwareupdateserver Problem

DarkZed

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
10
Hallo an alle,

ich habe bei meinem MacBook Pro 16" i9 2019 das Problem das ich immer die angehängte Fehlermeldung erhalte wenn ich versuche Windows 10 via BootCamp aufzuspielen. Er will einfach nicht die Windows Support Software laden. Ich habe diese nun schon manuell runtergeladen, jedoch kann man im BootCamp-Assistenten diesen Schritt nicht überspringen und somit komme ich nicht weiter.

Ich installiere BootCamp nicht zum ersten mal und sonst hat immer alles geklappt, jedoch bei diesem neuen Gerät nicht.

Alle Updates sind installiert, neustes Catalina macOS. Hat jemand eine Idee/ Lösung? Oder liegt es einfach an den ... Apple Servern?

Besten Dank.
 

Anhänge

someone87

Registriert
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
4
Hi, ich sitze seit gestern morgen ebenfalls an dem Problem. Habe bereits catalina neu installiert und sogar die Beta von big Sure probiert. Jedes Mal das selbe Problem. Denke es wird wohl an den Apple Servern liegen. Mein Rechner ist ein iMac aus 2020. Hatte noch nie ein Problem mit der Installation über Bootcamp. Sollte es bei dir mit einem Trick klappen lass ihn mich bitte wissen.
 

ZerverX

Neues Mitglied
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
13
Ich habe dasselbe Problem. Kann kein Windows 10 installieren via Bootcamp, derselbe Fehler seit Tagen.
 

DarkZed

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
10
Das man den Download der SupportSoftware nicht überspringen kann verstehe ich nicht, denn diese kann man ja auch manuell laden. Somit kommt man einfach nicht weiter.

Es scheint jedoch nicht allgemein der Server betroffen zu sein, da es an meinem MacBook Air 13“ 2014 funktioniert.
 

ZerverX

Neues Mitglied
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
13
Ich habe vor 3 Tagen mein Air 2020 platt gemacht (Partitionen gelöscht) und Catalina neu aufgespielt.
Seither kann ich kein Bootcamp nutzen, 2 Wochen vorher funktionierte es einwandfrei.
 

Rellat

Mitglied
Mitglied seit
26.04.2012
Beiträge
332
Das Macbook ist doch noch neu. Ruf einer doch mal bei Apple an.
Die rufen einen sogar kostenlos zurück. Allerdings vielleicht nicht am Sonntag?
Beim 2014 Macbook lädt das System bestimmt ganz andere Daten als beim 2020 Modell.
Quält euch nicht, ruft an, dafür habt ihr auch irgendwie bezahlt.
Ich habe dort schon oft angerufen und es wurde mir immer geholfen.
 

ZerverX

Neues Mitglied
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
13
Schon richtig. Aber wieso ging es vor 2 Wochen und jetzt nicht? Das System sagt, es gäbe Probleme beim serverseitigen Download.

Womöglich passt grad was bei Apple nicht?

Ausserdem besteht ja immer die Hoffnung das einer sagt: "ja klar, kenne das Probleme - mach das und es geht wieder".
 

DarkZed

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
10
Ich probiere es seit gestern, andere scheinbar deutlich länger. Kann ja nicht sein das es so lange keinem auffällt beim Apfel 😂

Ich rufe da mal an und berichte was dabei rum kam.
 

Rellat

Mitglied
Mitglied seit
26.04.2012
Beiträge
332
Das ist ja der Grund warum du dort anrufen könntest.
Die sagen dir in 5 Minuten ob das an ihnen liegt oder nicht.
Wenn du ihnen die Erlaubnis gibst, dass sie sich auf deinen Rechner schalten dürfen, können die das an deinem Rechner online nachvollziehen.
Du kannst zuschauen was der mit deiner Maus macht, oder du zeigst dem Mitarbeiter was du machst und er schaut zu.
Das habe ich schon 2x so gemacht, (einmal wegen Drucker Problemen).
Der hat nur mal kurz in die Einstellungen geschaut und das Problem war schnell gelöst.
Hat mich keine Cent gekostet.
Meistens wird man von Apple innerhalb von einigen Minuten zurück gerufen.
 

someone87

Registriert
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
4
Dann werd ich heut Abend mal wieder zurück auf catalina , bevor es heißt wegen Beta :-D und dann rufe ich morgen mal bei Apple an.
 

DarkZed

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
10
Laut Apple liegt das Problem am Server. Jedoch nicht bei Apple sondern bei Microsoft. Liegen die Support Files bei Microsoft? Die sind doch eigentlich von Apple.
 

someone87

Registriert
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
4
Hmm also bist du nicht weiter gekommen ? Ich werd es morgen mal versuchen. Evtl sind am Wochenende auch mehr oder weniger nicht die Brains am Telefon ;)
 

KleinerGauss

Registriert
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
2
Ich klinke mich hier einfach mal ein. Hab mein 16 Zoll seit 9 Monaten aber kein Apple Care mehr. Habe jetzt mein Bootcamp vergrößert und hatte leider keine Kopie der Support Software angelegt. Die Aussage dass das an Microsoft liegt finde ich aber mehr als schwach
 

ZerverX

Neues Mitglied
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
13
Mal angenommen es stimmt (das es an Microsoft liegt): gab es einen Lösungsvorschlag?
 

DarkZed

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
10
Ja das mit dem schwach habe ich mir auch gedacht, leider checken die Leute auch nicht immer was man will ob wohl man es im Detail erklärt.
Also habe ich noch mal mein Glück probiert, da ich vermutet habe das es Schwachsinn ist mit dem Microsoft Server.

Nach einer 20 minütigen Fernwartung um optisch zu zeigen was das Problem ist habe ich nun morgen Abend einen Termin/ Rückruf von einem Fachmann eine Etage höher der das Problem lösen soll.

18.30 Uhr geht es los, werde mich danach melden was das ganze ergeben hat.
 

DarkZed

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
10
Mal angenommen es stimmt (das es an Microsoft liegt): gab es einen Lösungsvorschlag?
Was noch versucht wurde ist ein SMC Reset sowie die Erste Hilfe auf allen Partitionen. Das ganze kam mir aber eher wie nen Standardablauf vor der immer gemacht wird.
 

ZerverX

Neues Mitglied
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
13
Na, da bin ich sehr gespannt was du zu sagen hast danach
 

mystykally

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2009
Beiträge
256
Bootcamp ist doch nur der "Vereinfachungsdialog". Per Festplattenassistent eine Partition von <30GB erstellen, labeln und nach "irgendwas" Formatieren. Anschließend einen erstellten $OS Bootstick anschließen und los-installieren.
Die Treiber, wenn ihr sie nicht aus offiziellen Quellen habt, könntet ihr mit Brigadier auch unter der dann installierten Windows-Version herunterladen.
 

ZerverX

Neues Mitglied
Mitglied seit
18.10.2020
Beiträge
13
Die Festplatte wird nicht gefunden innerhalb der Installation.

Formatierung 400GB FAT 32.

Windows möchte nach Eingabe des Keys wissen wohin man es installieren soll. Da gibt es dann keinen Ort zum auswählen und man soll die Treiber der Festplatte wählen.
 

mystykally

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2009
Beiträge
256
Hi, wenn du aus dem Bootcamp Installer den Treiber-Ordner auf den Windows 10 Boot-Stick entpackst, solltest du an dem Punkt der Windows 10 Installation, an dem du den Treiber auswählen kannst, aus dem Ordner "WindowsSupport\$WinPEDriver$\AppleSSD64\AppleSSD.inf"" die Treiber für SSD/Controller auswählen können. Folgender Eintrag aus dem Apple Forum erklärt das: https://discussions.apple.com/thread/8269886 beziehungsweise https://discussions.apple.com/thread/7258574?answerId=29256662022#29256662022

Ich hoffe das hilft dir weiter.