Macbook Pro 15 Zoll; 2015 - rotes Flackern und Artefakte

Diskutiere das Thema Macbook Pro 15 Zoll; 2015 - rotes Flackern und Artefakte im Forum MacBook.

  1. McBooker01

    McBooker01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    22.07.2017
    Hallo zusammen,

    seit gestern hat mein Macbook Pro ein rotes Flackern. Es flackert ca. im drittel-sekunden-Takt, allerdings nur, wenn ich nichts am MB mache. Wenn ich tippe, mit der Maus rumspiele, etc... ist das Flackern weg.

    Wenn ich richtig recherchiert habe, dann gab es dieses Problem wohl schon bei 2012 /2013 er MacBooks und deswegen eine Rückruf Aktion von Apple?

    Darum meine Fragen an euch: Liege ich richtig, dass meine Grafikkarte ne Macke hat? Gibts jemanden der mit einem Macbook gleicher Serie das selbe Problem hat? Und vor allem: Wie sind eure Erfahrungen mit Kulanz seitens Apple? Wenn ich für ein Gerät 2000 Euro zahle und das nach 2 Jahren schon fehlerhaft ist würde ich nämlich schon erwarten, dass Apple das übernimmt ( vor allem wenn dieser Defekt bei vorherigen Geräten schon auftrat )

    Schonmal vielen Dank für eure Hilfe!

    MacBook Pro (Retina, 15', Mitte 2015) | Grafikkarte: Intel Iris Pro 1536 MB
     

    Anhänge:

  2. mueand8

    mueand8 Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    15.12.2009
    Ja das sieht leider wie ein defekter Grafikchip aus ! Bzw. wie ein bereits mehrfach bei MBP's auftretender Fehler, dass die Lötstellen zwischen Grafikchip und Logicboard die Verbindung verlieren.
     
  3. McBooker01

    McBooker01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    22.07.2017
    danke schonmal für deine Antwort! Hast du zufällig Erfahrung bzw Infos bzgl Kulanz seitens Apple. Laut Telefonsupport wollen die nämlich nichts übernehmen ;-)
     
  4. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    7.902
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Tritt der Fehler auch beim Anschluss eines externen Monitoren auf?
     
  5. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.091
    Zustimmungen:
    2.499
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Passiert das auch extern? Falls nicht, könnte einfach das Displaykabel kaputt sein oder eine Macke haben.

    Zu langsaaaam.... :muede:
     
  6. McBooker01

    McBooker01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    22.07.2017
    @ Impcaligula / @macmac: ich Depp habe alle möglichen Tests gemacht, aber das naheliegendste vergessen.... ;-)
    Und nun bin ich verwirrt: Wenn ich das Macbook via Thunderbolt an einen externen Monitor anschließe ist das Flackern am MB verschwunden (und logischerweise auch keines am externen Monitor)!!! Sobald ich den Stecker rausziehe ist es nach ein paar Sekunden wieder da!
     
  7. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    7.902
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Ok. Dann ist es schon Mal nicht die GPU. Zweiter Test. Neuer Benutzer anlegen. Neu starten. Neuer Benutzer einloggen. Immer noch da?
     
  8. mueand8

    mueand8 Mitglied

    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    15.12.2009
    Bei mir hat Apple das zu Jahresanfang abgelehnt.....
     
  9. McBooker01

    McBooker01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    22.07.2017

    Hab ich gemacht. Selbes Problem.
    Ich hab auch diverse von Apple empfohlene Tests gemacht... sicherer Systemstart, Betriebssystem neu aufspielen, etc... Hat alles nichts gebracht. Beim sicheren Systemstart war das Flackern allerdings nicht. Keine Ahnung ob das als Info was bringt...
     
  10. McBooker01

    McBooker01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    22.07.2017
    hattest du das gleiche Problem? Wenn ja, was hat es dich gekostet?
    Ist ja auch echt bescheuert dass mir das am Wochenende passiert, bzw. mein nächster Applestore eh schon 60 km entfernt ist und Samstags geschlossen hat :confused:
     
  11. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Lad dir das Tool gfxCardStatus herunter. Du hast 2 Grafikkarten und kannst zwischen Intel und Nvidia/AMD wechseln mit diesem Tool. Forciere dort einmal zuerst die eine, dann die andere und schau wo du das Problem hast und wo es nicht auftritt. Unter Sierra ist das Programm etwas verbuggt, da musst du manchmal mehrmals hin- und herwechseln bis es funktioniert. Da wird dann eine Notification eingeblendet die sagt, welche Grafik benutzt wird, die Notification ist korrekt. Das Menü zeigt evtl. etwas Anderes an, das ist dann falsch unter Sierra. Wenn es "nur" am Grafikchip liegen sollte, kannst du einfach den funktionierenden dauerhaft forcieren und das Gerät so verwenden.

    An deiner Stelle würde ich unabhängig davon das Gerät verkaufen, wenn es wirklich ein Hardwareschaden ist (Fehler nach Neuinstallation des Betriebssystems weiterhin da? -> Hardwareschaden). Da es sich prinzipiell noch verwenden lässt, bekommst du noch ordentlich was dafür auf Ebay, da gibt es genug wahnsinnige Leute, und dann legst du halt was drauf und kaufst einen neuen. So ist das halt, wenn man es bei der 1-jährigen Garantie belässt, da zockt man nach diesem ersten Jahr dann mit einem potentiellen Totalschaden.
     
  12. Impcaligula

    Impcaligula Mitglied

    Beiträge:
    8.165
    Zustimmungen:
    7.902
    Mitglied seit:
    17.05.2010
    Immer langsam :D ... Es ist doch wahrscheinlich die GPU doch gar nicht! Wäre es die GPU - hätte er den Fehler am externen Monitor auch!

    Leute das ist ein 2015er MacBook. Da gibt es den GPU Bug (noch) nicht. Dass es die GPU ist - ist sehr unwahrscheinlich. Und wegen dem Problem jetzt gleich alles hin werfen und verkaufen? Aschenbecher geht nicht mehr auf = Karre verkaufen?
    _____
    Ok. Als nächstes die Holzhammer Methode. Sichere Deine Daten und mache bitte einen Clean Install - installiere macOS ganz frisch und schau ob der Fehler bei einem frischen System auch auf tritt.

    Dann berichte bitte.
     
  13. McBooker01

    McBooker01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    22.07.2017
    Danke für diene Antwort. Aber das Gerät verkaufen und mir ein neues kaufen wäre ja wie "ich akzeptiere dass ein Megakonzern in einem überteuerten Produkt billige Teile verbaut, und statt für meine Rechte zu kämpfen, belohne ich diesen Konzern indem ich ihm ein neues Gerät abkaufe...." :mad:
     
  14. McBooker01

    McBooker01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    22.07.2017
    ...die Holzhammermethode also... :) Da schlaf ich jetzt mal ne Nacht drüber und werde morgen berichten... Aber danke schonmal für deine Mühe!
     
  15. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Der TS hat aber geschrieben, dass er das System neu aufgespielt hat. Und da bleibt jetzt nur noch ein Fehler auf der Hauptplatine im Grunde, und das ist eben ein Totalschaden, wenn man es nicht verkaufen kann.
     
  16. McBooker01

    McBooker01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    22.07.2017
    Vielleicht hab ich nen Denkfehler: Aber wenn es ein Fehler in der Hauptplatine ist, warum ist das Flackern dann weg wenn ich das Macbook an nen externen Monitor anschließe? Wäre die Hauptplatine kaputt würde es IMMER flackern. Und sowohl bei externem Monitor als auch bei "sicherem Systemstart" flackert es nicht ;-)
     
  17. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    350
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Teste doch bitte mal mit dem gfxCardStatus und schau was rauskommt. Es ist nämlich in beiden Fällen dann die dedizierte Grafik tätig (schaltet sich erst ein, wenn du den externen Monitor anhängst), wenn du so mit dem Gerät arbeitest, ist meistens die Intelgrafik an. Und wenn die was hat, wirst du das mit dem Tool merken.

    Wenns nämlich nicht die Hautplatine wär, würde sich am Fehler am Bildschirm nichts ändern, wenn du einen externen Monitor dazugibst. Daher deutet es eben darauf hin, dass der interne Bildschirm ok ist.
     
  18. McBooker01

    McBooker01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    22.07.2017
    gfxCardStatus gibt mir die Meldung "unsupported machine" und macht gar nichts...Google spuckt dazu leider nichts hilfreiches aus
     
  19. MacMac512

    MacMac512 Mitglied

    Beiträge:
    4.091
    Zustimmungen:
    2.499
    Mitglied seit:
    12.09.2011
    Hast du überhaupt eine dezidierte GPU ? ;)

    Gehe mal auf "Über diesen Mac" beim Apfel oben links und dann auf Systembericht -> Grafik.
     
  20. McBooker01

    McBooker01 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    22.07.2017
    ..ok, nachdem das hier so selbstverständlich gesagt wurde, dachte ich jeder hat sowas ;-) Bin jetzt nicht so der Technik-Checker ;-)
    Also ich hab offensichtlich keine dezidierte GPU

    Nachdem ich jetzt noch ein bisschen gesucht habe, verstärkt sich mein Eindruck dass es sich um das von den 2011/12 ern bekannte Grafikchip Problem handelt... was Apple laut diverser Leidensgenossen offensichtlich zu ignorieren versucht!
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...