Macbook Pro 15" 2018, 2,6 Ghz I7 - Frage zur Akkulaufzeit

Diskutiere das Thema Macbook Pro 15" 2018, 2,6 Ghz I7 - Frage zur Akkulaufzeit im Forum MacBook.

  1. Phasianus

    Phasianus Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    04.12.2015
    Moin, wie aus der Betreffzeile schon zu erkennen, habe ich eine Frage zur Akkulaufzeit des neuen MBP´s 15 Zoll, 2,6 Ghz Core I7.

    Kurz vorweg, ich bin 2011 von Windows auf einen Mac umgestiegen und habe mir damals ein MBP late 2011 2,4 Ghz gegönnt. Ich war jahrelang mehr als zufrieden, bis Ende 2016 der bei dem Modell typische Fehler mit dem Grafikchip zugeschlagen hat. Apple hat den einmal kostenlos getauscht, doch Ende 2017 kam es zu demselben Defekt. Ich habe dann noch einmal den Grafikchip tauschen lassen (nicht bei Apple), doch nun hat das alte MBP seinen Geist aufgegeben.

    Nun habe ich ein neues MBP (s.o.) und bin momentan etwas irritiert bzgl. der Akkulaufzeit, die ich gefühlt als recht kurz erachte. Genau gemessen habe ich noch nicht, aber an die von Apple genannten 10 Stunden komme ich bei weitem nicht heran...und ich spreche hier nicht von sehr fordernden Anwendungen, sondern von normalen Surfen im Internet und Videos anschauen. Gefühlt komme ich auf 3 Stunden.

    Ich habe mir eben das Akkudiagnose-Tool "coconout batterie" heruntergeladen, aber das zeigt anscheinend nicht die Nuzungsdauer zwischen zwei Ladezyklen an.

    Daher meine Fragen:

    - Wie sieht es bei Euch mit der Akkulaufzeit aus, kommt ihr an die 10 Stunden heran?

    - Kennt jemand eine Möglichkeit, die Akulaufzeit zwischen zwei Ladezyklen auswerten zu lassen?
     
  2. orcymmot

    orcymmot Mitglied

    Beiträge:
    3.615
    Zustimmungen:
    918
    Mitglied seit:
    25.10.2013
    Das gehört meines Wissens nach schon zu den eher fordernden Aufgaben.
    Und gemessen?
    Diese beziehen sich wohl auf reines Surfen im WLAN, also Text, keine Videos. Und vermutlich auch nur bei geringer Helligkeitseinstellung. Aber selbst das werden nur die wenigsten tatsächlich erreichen. 5-7h sollte man aber erreichen können.
     
  3. Loki M

    Loki M unregistriert

    Beiträge:
    3.513
    Zustimmungen:
    1.032
    Mitglied seit:
    07.02.2005
    An die 10 Stunden komme ich nicht (Programmierung, Helligkeit bei ca 80 %); aber so auf 7 bis 8 würde ich sagen; je nach Last.

    Ich bin jetzt nach fast genau 2 Stunden bei 78%; das käme sogar hin.
     
  4. cps

    cps Mitglied

    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    14.03.2006
    Es kommt halt darauf an, was man macht. Ich hatte gerade 5:30 Restlaufzeit, da waren dann ein paar Programme auf, aber sonst auch nur surfen und Video. Bei der Restlaufzeit waren aber auch schon 11:30 zu lesen. 10 Stunden halte ich für machbar, dann aber ohne Videos. Wenn Laufzeit wichtig ist, dann die Helligkeit runter, Turbo-Boost aus und das Power Limit der CPU runter setzen.
     
  5. Stargate

    Stargate Mitglied

    Beiträge:
    8.674
    Zustimmungen:
    1.178
    Mitglied seit:
    27.02.2002
    Es wird niemand die 10 Stunden erreichen da diese - wie in der Industrie üblich - im Labor unter bestimmten Bedingungen ermittelt werden.
    Mit etwas Augen zu und durch werden dann noch 1-2 Stunden hinzugedichtet und fertig ist das perfekte Apple-Marketing mit der längsten und besten Akkulaufzeit we ever made fertig und verkaufsbereit.

    Nur zu blöd das dieses System immer wieder Funktioniert.

    Apple wird vermutlich kaum verraten was sie den alles mit dem Gerät NICHT gemacht haben um die 10 Stunden zu erreichen.
    Oder umgekeht was sie denn eigentlich mit dem Notbook "gearbeitet" haben und die 10 Stunden dennoch erreicht haben.

    "Nur" Video anschauen und Surfen ist eine relative Angabe. Videos forden die Hardware auf jeden Fall ziemlich. Surfen eventuell weniger. Da hilft dir die Auslastungsanzeige für die einzelnen Prozesse weiter. Jedoch wird dir eine weitere Auswertung in welcher Form und Richtung auch immer auch nicht dabei helfen das die Geräte mit dem vorh. Akkupack und einer (Rest-)Kapazität von x auf eine Laufzeit von y kommen.

    Ich würde mir eher Gedanken darüber machen wie lange das Gerät in zwei Jahren mit der verklebten Batterie noch laufen wird..

    Das ist bei einem Windows Notbook kaum anders.

    Schöne bunte Tools die auch nichts anderes machen als die vorh. Hardware abzufragen ändern das auch nicht.
    Sogesehen reicht es in den Systembericht zu schauen, dort steht auch nichts anders. Nur halt nicht in bunt.
    Es nutzt auch nichts wenn so ein Tool in der Lage ist aus der Angabe der Restkapazität eine Laufzeit zu errechnen.
    Mehr wird es in keinem Fall. Egal was du tust. Weniger hingegen schon, und das stetig. Auch bei nicht Nutzung des Gerätes.


    Es gibt natürlich die Möglichkeit alles Gott und die Welt in dem Notebook per Software zu deaktiveren. WLAN, Bluetooth und diverse anderen Dinge wie z.B die nette Spielzeug-OLED-Leiste fressen genau so Energie wie viele andere Dinge auch. Natürlich kommt man dann auf eine längere Gerätelaufzeit, ob das dann jedoch noch etwas mit einem Luxus-Designer-Notebook zu tun hat steht auf einem anderen Blatt Papier.


    Ein Zyklus ist abgeschlossen, wenn die volle Ladekapazität des Akkus einmal ent- und wieder aufgeladen wurde, egal ob an einem Stück oder oder mit mehrmaligen Unterbrechungen. Bei fest verbauten Batterien verspricht Apple 1.000 Ladezyklen, bevor die Akkuleistung nachlässt – bis zu diesem Wert will Apple 80% der Originalkapazität garantieren.

    Ist das nicht so würde ich den Apple-Support treten.
     
  6. Phasianus

    Phasianus Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    04.12.2015
    Guten Morgen, ein herzliches Dankeschön an alle, die sich hier eingebracht haben.

    Ich möchte kurz darauf hinweisen, dass ich meine Anfrage auch in zwei anderen Foren gestellt habe (in einem aber wieder zurückgezogen habe). In bin ein nicht sonderlich versierter Forennutzer und habe nicht bedacht, zum einen gegen Forenregeln zu verstoßen und zum anderen den hilfreichen Nutzern evtl. gegen den Kopf zu stoßen, wenn ich in einem der Foren nicht weiter auf Antworten eingehen würde, weil sich in dem anderen Forum evtl. schön Lösungen ergeben haben. Ich habe mich daher entschieden, den Thread nicht hier, sondern in dem zweiten Forum weiterzuführen, in dem die Anfrage ebenfalls noch aktiv ist.

    Nur noch kurz zur Info: Es scheint, als würde die Batterie/Akku doch einigermaßen an die versprochen (theoretische) Laufzeit heranreichen. Ich bin jetzt 2,5 Stunden im Netz unterwegs (mit kurzen Youtube-Videosequenzen), Batteriekapazität liegt bei 70%.

    Sollte es sich doch um ein Problem handeln, würde ich hier kurz noch mal berichten, bitte Euch aber aus den o.g. Gründen hier nicht weiter Zeit zu investieren.

    Nochmals vielen Dank und Sorry!!!
     
  7. cps

    cps Mitglied

    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    14.03.2006
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...