MacBook Pro 15 2013 - Wie lange wird es noch bezüglich Software verwendbar sein?

mirkopower

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2020
Beiträge
3
Hallo liebe Leute,

Folgendes: Ich hatte bereits ein MacBook Pro 15 von 2013 und bin mit der Leistung und dem Retina Display vollstens zufrieden. Einen wirklich merkbaren Unterschied zu den neuen Modellen bis auf das mit Touchbar konnte ich nicht erkennen.
Allerdings frage ich mich aktuell, wie lange ich das noch verwenden kann. Ich möchte mir wieder ein zulegen, allerdings konnte ich damals mit dem Macbook 13 von 2008 nach 8 Jahren ca weder Chrome noch sonst irgendwelche Programme installieren, da die OSX Version nicht stimmte.

Daher habe ich nun die Sorge, dass das MacBook Pro 15 eventuell in 1-2 Jahren nicht mehr verwendbar ist. Oder brauche ich mir da keine Sorgen mehr machen?

Liebe Grüße
Mirko
 

Madcat

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.02.2004
Beiträge
15.909
Es kann natürlich sein, dass in 1-2 Jahren dann aktuelle Softwareversionen nicht mehr benutzbar sind. Aber ältere Softwareversionen sind immer noch benutzbar und daher kann man dann das Book sicher auch noch in 5-6 Jahren benutzen. Ich verwende auch heute immer wieder mal ein Macbook Alu von 2008 mit El Captain und es funktioniert gut.
Wenn du ein gebrauchtes Book suchst würde ich dir aber eher zum Modelljahr 2015 raten, ab 2016 rate ich u.a. wegen der Tastaturproblematik ab. Da dir persönlich bei neueren Books nur der Tastaturunterschied auffällt dürftest du damit einen guten Kompromiss erzielen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.11.2004
Beiträge
55.148
Wenn Apple dich dazu zwingen will neue Hardware zu kaufen, dann kannst immer noch Windows oder Linux installieren.

Big Sur unterstützt doch noch die 2012er Geräte.
Also wirst mit deinem 2013er noch wohl 2-3 MacOS Versionen überleben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
5.662
Vor allen steht zu Befürchten, wenn das 2013er keine aktuelle macOS Version mehr erhalten sollte, betrifft dieses
Problem wahrscheinlich auch die 2014er- 2020er Versionen, weil das vermutlich der Umstieg auf Apple Silicon Only sein wird.

Ab diesem Moment wird Apple aber immer noch für mindestens 2 Jahre Sicherheitsupdates zur Verfügung stellen.

Also mach Dir keine Gedanken, und wenn es dann wirklich mal soweit sein wird, kannst Du dir immer noch überlegen wie Du dann reagierst.
 

Stargate

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27.02.2002
Beiträge
9.396
Allerdings frage ich mich aktuell, wie lange ich das noch verwenden kann. Ich möchte mir wieder ein zulegen, allerdings konnte ich damals mit dem Macbook 13 von 2008 nach 8
Du kannst jeden beliebigen Mac so lange verwenden bis er entweder von selbst kaputt geht oder du ihn nicht mehr willst.
Ich würde das nicht von irgend welchen neuen Modellen, neuen Betriebssystemen und schon gar nicht von Apple abhänging machen nur weil die das gerne so hätten.

Nur weil Apple ein Modell morgen nicht mehr unterstützt, funktionen nicht mehr nachliefert und Fehler nicht behebt ist es nicht gleich unbrauchbar.
Man braucht einfach nur mit den Füssen auf dem Teppich bleiben. So gut das man sich überschlagen müsste ist absolut nichts aus dem Haus.
Alles nur eine Frage wie lange man damit zu recht kommt. Ganz besonders wenn man damit so oder zu zufrieden ist.

Das älteste was hier z.Z steht und auch ohne Apple einwandfrei funktioniert ist ein blauer iMac G3.
Der macht noch ganz genau das was er kann und was er mal sollte.

Wenn du natürlich die allerneuesten Ausgaben irgend einer Software verwenden willst geht dies eben nicht.
Anstelle von Chrome ist iCAB z.B ein ganz netter Browser für auch schon ältere Modelle.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

davedevil

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
8.232
Sicherheitsupdates fehlen dann halt bei alten Betriebssystemen. Onlinebanking etc würde ich dann lassen.
 

mirkopower

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
03.10.2020
Beiträge
3
Es kann natürlich sein, dass in 1-2 Jahren dann aktuelle Softwareversionen nicht mehr benutzbar sind. Aber ältere Softwareversionen sind immer noch benutzbar und daher kann man dann das Book sicher auch noch in 5-6 Jahren benutzen. Ich verwende auch heute immer wieder mal ein Macbook Alu von 2008 mit El Captain und es funktioniert gut.
Wenn du ein gebrauchtes Book suchst würde ich dir aber eher zum Modelljahr 2015 raten, ab 2016 rate ich u.a. wegen der Tastaturproblematik ab. Da dir persönlich bei neueren Books nur der Tastaturunterschied auffällt dürftest du damit einen guten Kompromiss erzielen.
Danke für eure Antworten. Ich bin Madcat's Tip gefolgt und habe mir ein 2015er zugelegt mit 16GB Ram da meine 8GB RAM aufm iMac auch langsam zu wenig werden.
Damals war es halt so, dass ich zb Chrome in der älteren Version nutzen kann, aber dementsprechend die Plugins und Frameworks nicht aktualisiert werden konnten und deshalb nichts richtig dargestellt wurde.
 

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
1.976
Wenn MacOS-Updates erstmal eingestellt sind, dauert es aber noch 2-3 Jahre, bis der Softwaresupport langsam auszulaufen beginnt. Ich weiß nicht welches Gerät du genau hattest vorher, vielleicht wurden da die OSX-Updates sehr früh eingestellt? Das 2013er bekommt wohl noch das neue MacOS bis 2022 oder so, d.h. bis 2025 wäre es jedenfalls verwendbar mit MacOS (da laufen dann auch die Sicherheitsupdates aus, dann kann man das Gerät noch eine Weile nutzen, aber sollte sich langsam was überlegen).

Das 2015er hat eigentlich kaum schnellere Hardware (aber gut, jetzt hast du mehr RAM, also schon schneller bei dir), daher hätte ich das 2013er eher behalten bis es aufgibt (ist auch gebraucht nicht mehr viel Wert, daher finanziell nicht gut es zu verkaufen wenn es ausreicht) und erst dann was Neues gekauft.
 

Vil de Mil

Registriert
Mitglied seit
21.10.2020
Beiträge
1
Hi,
ich nutze auf meinem MBP Mid 2010 die Patches von Dosdude (http://dosdude1.com/catalina/), damit kann ich im Moment Catalina ohne Probleme fahren. Das ist eine Lösung für den Moment. Natürlich werden das OS und Programme für Apple-Silikon nicht mehr funktionieren, aber das ist ja noch etwas Zeit, bis alle Intel Macs nicht mehr unterstützt werden.
Grüße
Vil
 

Mel Linus

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2009
Beiträge
52
Beim MacBook Pro aus 2013 gibt es early und late Modelle. Die Early 2013 sind bei Big Sur leider schon raus, d.h. hier gibt es wahrscheinlich noch zwei weitere Jahre bzw. MacOS Release Zyklen Sicherheitsupdates. Wann die Late 2013 bzw. nachfolgende Modelle nicht mehr von neuen MacOS Versionen unterstützt wird kann dir niemand sagen.

Ich habe mein MacBook Pro Mid 2009 mit El Captain noch sehr lange über die Zeit der Sicherheitsupdates von Apple hinaus genutzt. Es hat auch wirklich lange gedauert, bis Software nicht mehr Unterstützt wurde (OneNote, Microsoft Office, surfen mit Safari, etc.). Das ist aber natürlich sehr individuell und kommt darauf an was du mit deinem Mac machst bzw. was du für Software nutzt.

Habe es dann auch mit den Patches von Dosdude1 probiert und Mojave installiert. Bis auf die nicht mehr funktionierende iSight Kamera hat das auch super funktioniert. Das war / ist jetzt leider in Corona Zeiten eher schlecht, deshalb habe ich mir Mitte des Jahres ein "neues / gebrauchte" MacBook Pro gekauft (besagtes early 2013 - Preis/Leistung waren aber top).

Damit werde ich es wieder genauso machen, Updates mitnehmen solange es geht. Wenn neuere Software nicht mehr unterstützt wird versuche ich es zu patschen oder kaufe wieder ein neues gebrauchtes :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf
Oben