Macbook pro 15 2011Grafik oder Festplatten Schaden? Bitte um Hilfe

Laki78

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2019
Beiträge
6
Hallo Leute
Erstens möchte ich mich bei euch für das Lesen meines Anliegens bedanken und hoffe dass Ihr mir weiterhelfen könnt.

Mein Macbook Pro 15" aus dem Jahr 2011
Bootet nicht.

Ich schlate es ein, höre den Startgong, dann sehe ich den Ladebalken der nicht komplett laden tut. Entweder bleibt er in der Mitte und bewegt sich nicht weiter, oder das Ladebalken verschwindet und es bleibt ein leerer weißer Display.

Wer kennt so ein Problem?
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.095
Hi,
das kann viele Ursachen haben, um den Fehler einzugrenzen, mit cmd v booten, wo die Schwarzweiss Schrift stehenbleibt ein gutes/scharfes Bild mit einer Kamera oder Smartfone machen und hier hochladen, dann können wir mehr zu diesem Problem eruieren.

Franz
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mausfang und Laki78

rembremerdinger

Moderator
Mitglied seit
16.11.2011
Beiträge
12.446
Also wie sich das für mich liest ist es die Grafik die sich da verabschiedet hat. Es ist ja bekannt bei den 2011 er Books mit 15 Zoll.
Das Book wäre dann ein Fall für Roman 78.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Laki78

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.11.2019
Beiträge
6
Hi,
das kann viele Ursachen haben, um den Fehler einzugrenzen, mit cmd v booten, wo die Schwarzweiss Schrift stehenbleibt ein gutes/scharfes Bild mit einer Kamera oder Smartfone machen und hier hochladen, dann können wir mehr zu diesem Problem eruieren.

Franz
Das Video habe ich bereits gemacht, jedoch zu groß für das Hochladen
 

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.677
Oh ein 2011er....

Hallo und Willkommen auf MU!

Das 2011er hat in der tat einen Serienfehler mit der Grafikkarte. Was aber nicht heißt, dass es bei deinem eventuell auch die Festplatte sein könnte. Ist da noch die Originale drin oder hast du bereits eine SSD verbaut?

Starte das MBP mal im abgesichertem Modus, also beim starten direkt die Umschalttaste gedrückt halten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

DeKaWe

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2008
Beiträge
181
Hallo!

Mein MBP 15 Zoll 8.2 hat es vor zwei Wochen auch erwischt. Beim Booten habe ich Farbverfälschungen (hellblauer Hintergrund) oder auch Längsstreifen in ca. 3 cm Abstand.

Meinen Erfahrungen nach muss man so lange neu starten bis der LogIn gelingt. Danach muss man hoffen, dass die Intel-Grafik benutzt wird. Das Tool GFXCardStatus Version 2.3 scheint auch nutzlos zu sein, dauerhaft auf Intel-Grafik umschalten geht bei mir nicht. Sobald die Radeon-Grafik das Kommando übernimmt schmiert die Kiste ab.

Habe über einen Neukauf nachgedacht, aber diesen verworfen. Was Apple derzeit anbietet trifft nicht meinen Geschmack (Selbstaufrüstung RAM & HDD unmöglich sowie die magere Schnittstellenausstattung). Daher habe ich mich für eine Reparatur entschieden. Der Ausgang ist noch offen. Ich bin aber voller Optimismus das die Reparatur gelingt.

Ciao Kai
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.677
Hallo!

Mein MBP 15 Zoll 8.2 hat es vor zwei Wochen auch erwischt. Beim Booten habe ich Farbverfälschungen (hellblauer Hintergrund) oder auch Längsstreifen in ca. 3 cm Abstand.

Meinen Erfahrungen nach muss man so lange neu starten bis der LogIn gelingt. Danach muss man hoffen, dass die Intel-Grafik benutzt wird. Das Tool GFXCardStatus Version 2.3 scheint auch nutzlos zu sein, dauerhaft auf Intel-Grafik umschalten geht bei mir nicht. Sobald die Radeon-Grafik das Kommando übernimmt schmiert die Kiste ab.

Habe über einen Neukauf nachgedacht, aber diesen verworfen. Was Apple derzeit anbietet trifft nicht meinen Geschmack (Selbstaufrüstung RAM & HDD unmöglich sowie die magere Schnittstellenausstattung). Daher habe ich mich für eine Reparatur entschieden. Der Ausgang ist noch offen. Ich bin aber voller Optimismus das die Reparatur gelingt.

Ciao Kai
Du kannst die dedizierte Grafik komplett abschalten, ich habe da mal eine Anleitung geschrieben: https://www.die-oswalds.de/blog/2019/02/24/macbook-pro-2011-grafikkarten-problem-und-loesung/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Gravmac und dg2rbf

DeKaWe

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2008
Beiträge
181
Hallo!

Auf der Suche nach Problemlösungen bin ich auch auf diese Seite gestoßen.

Danke für die wissenswerten Informationen. Das 2011'er Modell ist das Einzige das diesen Lösungsansatz unterstützt.

Aber es gibt auch gute Nachrichten, mein Macbook Pro ist repariert. Nun muss es nur noch bei mir ankommen.

Ciao Kai
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.677
Das 2011'er Modell ist das Einzige das diesen Lösungsansatz unterstützt.

Ciao Kai
Ich habe auch schon beim 2012 auf die gleiche Art den Grafikchip deaktiviert. Ist ziemlich baugleich wie das 2011er. Ich denke dies würde auch mit älteren und neueren Geräten funktionieren.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.095
Hi,
Roman, deine Methode wäre für mich nur eine Notlösung, User die einen externen Monitor betreiben wollen, schauen halt mit dem Ofenrohr ins Gebirge :), würde immer wenn es noch wirtschaftlich vertretbar ist, den Grafikchip auswechseln lassen.

Franz
 
Zuletzt bearbeitet:

Roman78

Mitglied
Mitglied seit
02.10.2006
Beiträge
3.677
Stimmt, wenn man einen externen Monitor benötigt ist die Lösung schlecht. Es bliebe noch eine USB oder TB Grafikkarte, also so was hier: https://i-tec.cz/en/shop-window/?catg=graphic-adapters. So eine habe ich auch zum testen.

Allerdings finde ich den Austausch des Chips für 200-300 Euro schon nicht mehr wirtschaftlich vertretbar bei einem 8 bis 9 Jahre alten Gerät.

Und bei dem 2012er was ich neulich hatte, haben sich 2 Firmen dran versucht und sogar den Chip ausgetauscht (alter Chip lag bei) und als unreparierbar zurückgeschickt. Der läuft jetzt wieder ohne dGPU.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: WeDoTheRest und dg2rbf

WeDoTheRest

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.682
So ist es. Das war meins. Roman hat dann raus bekommen dass der Graphikspeicher keinen Strom bekommt.
Jetzt freut sich meine Frau über das Gerät. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

DeKaWe

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2008
Beiträge
181
Hallo!

Mein MacBook Pro ist repariert und funktioniert wieder wie gewohnt.

Hoffe das ich nun ein paar Jahre wieder Ruhe habe, damit sich die Reparaturkosten (325 Euro) rechnen.

Schönen 3. Advent!

Ciao Kai
 

WeDoTheRest

Mitglied
Mitglied seit
19.10.2012
Beiträge
5.682
Boah..... So eins in Vollausstattung hab ich gerade für 250€ verkauft.....
 

DeKaWe

Mitglied
Mitglied seit
22.11.2008
Beiträge
181
Hallo!

Das is ja deprimierend. Vollausstattung 16 GB RAM und wie groß ist die verbaute SSD?

Bei mir 2 TB und ein mattes Display.

Ciao Kai
 
Oben