MacBook Pro 13" Unibody mid 2010 - Defekte Tastatur HELP ME !

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von Shano, 04.02.2017.

  1. Shano

    Shano Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.02.2017
    Guten Tag,
    MacBook Pro 13" Unibody mid 2010:

    Defekte Tastatur, daher habe ich eine externe gekauft. Die Defekte gibt allerdings immer noch Signale von sich. Daher habe ich das MacBook aufgeschraubt und die beiden Keybord Ribbon Cable gelöst. Ergo: Tastatur spinnt nicht mehr, leider ist der Power Button auch nicht mehr im Einsatz.. Das ganze wieder eingebastelt. MacBook kann gestartet werden, jedoch mit demselben lästigen Problem der internen Tastatur.

    Könnt Ihr mir helfen?
    Ich möchte die interne Tastatur lediglich deaktivieren/unplug(n) nicht austauschen. Und das ganze so, dass der Power Button weiterhin benutzbar ist. Dieser macht keine Probleme.

    Ergebnis soll sein:

    Power Button am Mac drück:
    Mac fährt hoch

    Externe USB Tastatur verbinde:
    Externe USB Tastatur wird als "main" Keyboard benutzt

    Interne Tastatur:
    Gibt keinen Mucks von sich.

    :)

    Danke
     
  2. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.809
    Zustimmungen:
    915
    Mitglied seit:
    05.01.2005
    Hatte das Book mal einen Flüssigkeitsschaden? Zumindest klingt mir das Verhalten danach.

    Der Powerbutton ist direkt mit der Tastatur verbunden, deshalb sehe ich Deinen Plan als schwirig an. Einige Apple Books haben auf dem Logicboard zwei Lötpunkte die, wenn man sie überbrückt, den Mac starten. Daran könnte man theoretisch einen neuen Powerbutton anlöten. Fundierte Lötkenntnisse vorausgesetzt.

    Am einfachsten wäre es tatsächlich nur die Tastatur incl. Powerbutton zu ersetzen. Es gibt Onlineshops die verkaufen welche aus ausgeschlachteten Books. Ich habe mal für 49€ eine Tastatur eines 2010er 15" MBP in ein 2012er mit Flüssigkeitsschaden eingebaut. War machbar, allerdings etwas aufwendiger, da die Tastatur von ca. 52 kleinen Schräubchen gehalten wird.
     
  3. Shano

    Shano Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.02.2017
    Hey,

    Vielen Dank für dein schnelle Antwort!
    Leider verfüge ich über gar keine Lötkenntnisse :-(

    Reicht es denn tatsächlich lediglich die Tastatur + Powerbutton auszutauschen? Ich stand gestern mit dem MBP in "Apple Store" an der Genius Bar und der Mitarbeiter erklärte mir ich müsse die gesamte TopCase austauschen, um die defekte Tastatur auszutauschen und somit dieses Problem zu beheben.
    Kostenpunkt ca. 200€ + eigene Arbeit / Zeit. Und da ich schlichtweg nicht die größte Erfahrung mit dem Umbau MBP's habe würde ich es bevorzugen a) eine weniger Kostspielige alternative wie Deine in Betracht zu ziehen. oder b) das ganze lediglich mithilfe der USB Tastatur zu überbrücken, dann solange, bis ende des Jahres ein neues MBP auf dem Plan steht.

    Gibt es nicht irgendwelche Pins o.ä. die ich aus den Ribbon Cables des Keyboards lösen kann, sodass nur noch die Powerbutton Funktion unterstütz wird?



    Dann bin ich soeben noch auf folgendes gestoßen:

    To disable the Macbook keyboard, type (or copy and paste) the following into terminal:

    Code:
    sudo kextunload /System/Library/Extensions/AppleUSBTopCase.kext/Contents/PlugIns/AppleUSBTCKeyboard.kext/
    To re-enable it, type (or copy and paste) the following into terminal (if copying and pasting, don't forget to copy a linebreak to make the command work):

    Code:
    sudo kextload /System/Library/Extensions/AppleUSBTopCase.kext/Contents/PlugIns/AppleUSBTCKeyboard.kext/
    External keyboards will still work.


    Kann mir jemand sagen, ob dies funktioniert und zwar so, dass der Powerbutton weiterhin in Betrieb ist?
    Und ob der re-enable / undocode auch wirklich das tut, was er verspricht? :p

    Vielen Dank im Voraus !!

    LG Shano
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen