MacBook Pro 13'' - Festplatte gegen SSD tauschen

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von steini1961, 25.09.2017.

  1. steini1961

    steini1961 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    ich möchte die vorhandene Festplatte gegen eine SSD austauschen und die Daten übernehmen. Welche SSD ihr eurer Meinung nach empfehlenswert und wie mache ich das am besten?

    Das MacBook ist von 2009.


    Danke.
     
  2. Shetty

    Shetty MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.06.2004
    Beiträge:
    4.391
    Zustimmungen:
    346
    Samsung 850 EVO und ein USB-Sata-Adapterkabel kaufen.

    SSD per Kabel anschließen, per Festplattendienstprogramm mit GUID und HFS+ formatieren.

    Mit der kostenlosen Testversion von CarbonCopyCloner die interne Festplatte auf die SSD klonen.

    Mit Hilfe der Anleitung von ifixit.com das MBP öffnen und die Festplatte gegen die SSD tauschen.

    MBP zuschrauben, starten und im Terminal „sudo trimforce enable“ eingeben.
     
  3. rolinn

    rolinn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.06.2005
    Beiträge:
    1.405
    Zustimmungen:
    13
    Ich habe in meinem MBP von 2009 eine SSD von Angelbird. Läuft völlig problemlos. Anstelle des CD Laufwerks habe ich ausserdem eine 500GB HDD mit einem Adapter von Angelbird.

    Die Samsung sollte aber auch problemlos laufen. In meinem Mini ist eine Sandisk Ultra.
     
  4. Discovery

    Discovery MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.04.2007
    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    412
    Wichtig: Finger weg von den Toshiba-SSD. Die funktionieren nicht. Wie oben erwähnt: Samsung EVO.
     
  5. CubeiBook

    CubeiBook MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2004
    Beiträge:
    1.272
    Zustimmungen:
    129
    Bisher habe ich in allen Macs Crucial SSD (MX200 und MX300) und bin mit denen sehr zufrieden.
     
  6. mac123franz

    mac123franz MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.05.2006
    Beiträge:
    532
    Zustimmungen:
    110
    Hello,
    was ist denn mit den Toshiba SSDs? Wenn die nicht funktionieren hätte man
    doch davon gehört und gelesen.…
     
  7. funky_mo

    funky_mo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    2
    Hello, ich habe das gleiche vor - wie sieht denn eine sinnvolle Aufteilung aus? System auf der SSD und Daten (Fotos/Musik) auf der HDD? Danke
     
  8. rembremerdinger

    rembremerdinger MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Beiträge:
    8.196
    Zustimmungen:
    1.246
    Jep so würde ich es auch machen wenn du nur eine kleine SSD wählst also 256 G z.B.
    Um Welchen Mac handelt es sich bei dir?
     
  9. roedert

    roedert MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.01.2011
    Beiträge:
    9.783
    Zustimmungen:
    1.557
    Nicht nur das System, sondern auch die Programme und Benutzerverzeichnisse. Vor allem die Library profitiert von der SSD. Auf HDD auslagern kannst du dann Ordner wie Dokumente, Download, Musik etc.
    Die SSD also nicht zu klein wählen, mind. 256GB halte ich für sinnvoll. Wenn es eine kleinere SSD sein muss, würde ich über ein Fusiondrive nachdenken.
     
  10. funky_mo

    funky_mo MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    2
    ok, danke - es geht um ein MBP mid 2009.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen