MacBook Pro 13‘ 256GB SSD fährt nicht hoch

Diskutiere das Thema MacBook Pro 13‘ 256GB SSD fährt nicht hoch im Forum MacBook.

  1. Monjy

    Monjy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.12.2018
    Hallo zusammen,

    Leider fährt mein MacBook nicht hoch :( nachdem am Anfang der Apfelerscheint wird der Ladebalken ca. ein drittel geladen. Dann erscheint ein schwarzes Bild ubd später kurz das Laderädchen was aber stock, dann verschwindet, dann wiederkommt und verschwindet. Dies wiederholt sich dann die ganze Zeit :(

    Diagnostik sagt „keine Probleme gefunden“
    Ein Backup hab nicht da meine externe Platte defekt ist. :(

    Bleibt mir da nur die Neuinstallation von OS?

    Vorab schonmal vielen Dank für helfende Beiträge !

    Gruß Monjy
     
  2. daryl

    daryl Mitglied

    Beiträge:
    1.158
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    338
    Mitglied seit:
    17.11.2009
    Üblichen Hokuspokus (SMC/PRAM - Reset) schon probiert?
     
  3. Monjy

    Monjy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.12.2018
    Sorry ich würde mich eher als Leihe bezeichnen und muss gestehen dass ich keinen Schimmer habe was du meinst.

    Was muss ich dazu tun ?
     
  4. mastaplan

    mastaplan Mitglied

    Beiträge:
    1.962
    Zustimmungen:
    357
    Mitglied seit:
    24.06.2010
    google
     
  5. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    351
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Also deine Dateien werden hoffentlich noch in lesbarer Form auf dem Gerät gespeichert sein, wichtig wäre an dieser Stelle, dass du nicht voreilig irgendetwas versuchst, ansonsten überschreibst du dir eventuell alles und dann sind deine Dateien weg...

    Als ersten Schritt solltest du dir eine neue externe Festplatte zulegen, denn du wirst sie spätestens dann wieder benötigen, wenn das Problem behoben ist und du ein neues Backup machen willst. Danach legst du einen USB-Stick bereit und meldest dich hier wieder. Sinn ist, auf den externen USB-Stick ein frisches System zu installieren, mit dem du dann den Mac auf Funktionsfähigkeit prüfen kannst sowie deine Daten auf die neue externe Platte sichern kannst.

    Zum Abschluss installierst du dann das Betriebssystem neu auf den Mac selbst, wenn das dann möglich ist und kopierst deine Daten zurück.
     
  6. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    6.330
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    :faint:
     
  7. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    8.936
    Zustimmungen:
    6.330
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    Mal was Konstruktives:

    Drücke direkt beim Start die Kombination Command- und R-Taste. Die Tasten solange halten, bis die Wiederherstellung startet. Damit dann das MacOS neu installieren. Wenn sonst kein Problem auf dem Rechner ist, wird das MacOS neu installiert, und deine Daten bleiben unberührt. Wenn der Rechner dann wieder geht, gehst Du direkt MORGEN in den üblichen "Is-das-billisch!"-Markt und kaufst Dir eine beliebige externe Festplatte und machst SOFORT ein Backup. SOFORT!

    Du verleihst deinen Körper? :confused:
     
  8. Monjy

    Monjy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.12.2018
    Erstmal vielen Dank für eure Antworten.

    Ich habe nun MacOS neuinstalliert. Die Installation lief auch gut durch, nur leider fährt der Rechner immernoch nicht hoch. Es passiert genau das gleiche wie vorher :(((

    Muss ich nun von einem Hardwareproblem ausgehen ? :hum:
     
  9. OmarDLittle

    OmarDLittle Mitglied

    Beiträge:
    1.058
    Zustimmungen:
    351
    Mitglied seit:
    21.05.2017
    Nicht unbedingt, aber bevor du weiter fortfährst, solltest du erstmal schauen, ob du deine Daten sichern kannst. Sonst löschst du dir früher oder später bei der Fehlerbehebung alles. Und dafür benötigst du eine funktionierende externe Festplatte. Ansonsten, kannst du die ganze Festplatte erstmal neu formatieren und dann nochmal frisch installieren. Spätestens dann müsste es funktionieren, wenn die Hardware in Ordnung ist.
     
  10. Monjy

    Monjy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.12.2018
    Hilft mir ein NAS oder muss es ein platte sein die ich mit dem MacBook verkabel ?

    Ich habe eine synology diskstation 218 play
     
  11. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    8.021
    Zustimmungen:
    2.414
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    @Monjy: Es ist hoffentlich kein Gerät von 2017, ja?
     
  12. Monjy

    Monjy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.12.2018
    Ich hatte noch eine kleine nicht genutzt Bootcamp Partition. Auf der habe ich nun MacOS installiert und siehe da ... es hat geklappt.

    Im Festplattendienstprogramm sehe ich die Alte Partition mit dem Namen "Macintosh HD" mit 200 GB, 183 GB belegt und 16GB frei
    und
    die Bootcamp-Partition mit dem Namen "BOOTCAMP" auf der nun MacOS läuft. Mit 50GB, 11 GB belegt, 39 GB frei

    Dies entspricht ja auch der Realität.

    Im Finder finde ich unter Geräte die Macintosh HD Platte mit den 183 GB.
    Soll ich die nun einfach auf meine Diskstation kopieren ? Oder wie
    Soll ich nun am besten Vorgehen ?

    Wichtig sind mir insbesondere die Mails. Kann mir jemand den Pfad nennen unter dem ich die finden und als aller erstes sichern kann ?
     
  13. Monjy

    Monjy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.12.2018
    Die Diskstation ? Wie meinst du das ? 2017 auf dem Markt erschienen ? Produziert oder gekauft ?

    Warum fragst du ?
     
  14. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    195
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Welcher Jahrgang hat dein MacBook?
     
  15. Monjy

    Monjy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    02.12.2018
    Achso, das ist das Model aus Mitte 2014. Musst ich grade selber nachgucken und ich wunder mich total dass der schon wieder so alt ist ...
    Windows Notebooks sind bei mir nie so alt geworden :rotfl:

    Aber warum die Frage nach dem 2017er Gerät ? Sind die Käse ?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...