MacBook mit OS X 10.5.4 vollständig löschen!

nilse

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.08.2008
Beiträge
6
Moin moin,

ich werde mein Macbook verkaufen und bräuchte ein paar Tipps, wie ich die Festplatte komplett und sicher lösche.
Unter Windows gabs ja Programme und später hat man nochmal überspielt, wie sieht es beim Mac aus?

Wie sieht die Sache aus wenn ich die kompletten Daten auf eine externe Festplatte verschiebe, verbleiben dann noch Daten oder kann ich somit die Wiederherstellung von gelöschten Daten umgehen?


Großes Thx für jeden kommenden Beitrag!

n.
 

incal

Aktives Mitglied
Mitglied seit
30.05.2006
Beiträge
2.506
Benutze einfach die Systemdvd.
Da steht alles dran *.*
Daten verschieben reicht jedenfalls nicht ...
Gn8
Incal
 

Marduk

Mitglied
Mitglied seit
13.10.2003
Beiträge
499
Was incal sagen wollte ein bisschen ausgedeutscht:
Daten sichern wo du willst. Dann SystemDVD rein schieben und davon starten. Dann das Festplattendienstprogramm aufrufen (Menuleiste->Dienstprogramme). Dort dann die Festplatte löschen und bei den Optionen mit Nullen überschreiben wählen.
Fertig
 

maceis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.09.2003
Beiträge
16.879
Nullen nicht überschreiben bedeutet aber, dass zumindest ein Teil der Daten mit einem gewissen Aufwand wieder hergestellt werden kann. Kommt halt darauf an, wie sensibel die Daten sind.
 

Lor-Olli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24.04.2004
Beiträge
9.272
Mit Nullen überschreiben (sicher löschen), kann man gut über Nacht laufen lassen. Ich habe mehrmals für Bekannte versehentliche gelöschte Daten (nicht sicher gelöscht) rekonstruiert, darunter eine Doktorarbeit von 800 Seiten Länge (ist schon erstaunlich wie leichtsinnig manche Leute mit Daten umgehen / löschen z.B. die neuesten Versionen…). Die Datei brauchte anschließend nur wenig Handarbeit. Wenn der Rechner an unbekannte Personen geht: Grundsätzlich sicher löschen!
 

nilse

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
20.08.2008
Beiträge
6
Alles klar,danke für die Antworten, läuft!
 
Oben