MacBook mit MacBook Pro Netzteil laden?

  1. Kheldour

    Kheldour Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.05.2003
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    30
    Kann ich eigentlich das MacBook mit einem 85Watt MacBook Pro Netzteil laden, oder ist das riskant??
     
  2. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    3.104
    Zustimmungen:
    20
    wenn Spannung + Polung die gleiche ist sollte das kein problem sein.
    Die Wattzahl des netzteils sollte gleich oder höher sein als die Wattzahl die benötigt wird.
     
  3. holger_1

    holger_1 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Beiträge:
    1.606
    Zustimmungen:
    82
    Zumindest

    bei den letzten PPCs (iBooks und Powerbooks) ist es kein Problem, die Netzteile zu tauschen.

    Holger
     
  4. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Wenn der Stecker passt, sollte es gehen. Ich vertraue da auf Apple. ;)
     
  5. OFJ

    OFJ MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.10.2004
    Beiträge:
    9.119
    Zustimmungen:
    539
    Im Prinzip ja, aber "der Teufel ist ein Eichhörnchen" - Ich würde es nicht riskieren.
     
  6. bluelion

    bluelion MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.03.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Doch, kannst Du gefahrlos tun, die Ausgangsspannung ist gleich.
     
  7. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2004
    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    Ja bei Gericom würde ich das auch nicht machen, aber wenn Apple extra einen Magsave Stecker konstruiert werden sie eine mögliche Verwechslung bereits "vorhergesehen" haben. Ich vermute es funktioniert sogar umgekehrt: MacBook Pro am MacBook Netzteil.
     
  8. bluelion

    bluelion MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.03.2006
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    Das MBP Netzteil ist für Verbraucher bis 85 Watt (gerne auch weniger) ausgelegt, das Netzteil des MB ist für Verbraucher bis 60 Watt (oder weniger) ausgelegt.

    Sieh das analog zu den ollen PC-Netzteilen. Das ist das selbe Prinzip, nur dass die intern sind.
    Du kannst ein 250 Watt oder ein 500 Watt Netzteil verbauen. Bei einem 250 Watt Netzteil, kannst du halt nicht unbedingt 5 Festplatten, 4 Prozessoren und eine Highend Grafikkarte betreiben, während du mit einem 500 Watt Netzteil eine Mini VIA-CPU inkl. Chipsatzgrafikkarte und sonst nichts mehr betreiben kannst, du machst damit aber nichts kaputt, hast aber noch ordentlich Reserven.
     
  9. performa

    performa MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.10.2005
    Beiträge:
    16.427
    Zustimmungen:
    253
    Ich sehe nicht das geringste Problem.
    Schließlich verkauft Apple ja auch ein- und dasselbe Ersatznetzteil für MacBooks und MacBook Pros.

    Allerdings würde ich - wie oben schon begründet genannt - es nicht umgekehrt machen.

    Sprich:
    - MacBook mit "starkem" MacBook Pro-Netzteil: Kein Problem.
    - MacBook Pro mit "schwachem" MacBook-Netzteil: Lieber nicht.
     
  10. volksmac

    volksmac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.05.2004
    Beiträge:
    3.104
    Zustimmungen:
    20
    aha, so sind die watt werte.
    Na dann geht es doch! entscheidend ist die Nutzlast und gleiche Spannung und Belegung.

    fazit für ganz dumme: also wenn das MB nur 60 W braucht kann man es mit 85 W speisen.
     
Die Seite wird geladen...