MacBook mit Mac Mini Backup einrichten & synchronisieren

BSU

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.07.2013
Beiträge
261
Punkte Reaktionen
124
Hallo zusammen,

ich nutze einen Mac Mini M1; Sicherung über Time Machine.

Fragen:

1: Dieser Tage möchte ich noch ein gebrauchtes MacBook kaufen. Wenn ich das nach meiner Recherche richtig verstanden habe, kann ich bei der Ersteinrichtung des MacBooks die Time Machine Sicherungsplatte des Mini ans MacBook hängen und es darüber einrichten, ich habe dann eine 1:1 Kopie des Mini auf dem MacBook (beide unter MacOS Big Sur). Ist das soweit richtig? Wie ist es dann bei kostenpflichtigen Programmen mit Einzelplatzlizenz, z.B. Paragon NTFS for Mac? Das ist dann auch auf dem MacBook drauf und ich kaufe einfach nochmal eine Lizenz?

2: Des Weiteren möchte ich gern eine Art Live - Synchronisierung zwischen beiden Geräten, z.B. alle Änderungen auf dem Desktop des Mini sollen auch auf dem MacBook gleich sein (Screenshots, Dateien usw.), lediglich die Dateien auf der externen HDD ("Daten") des Mini sollen nicht mit dem MacBook synchronisiert werden. Ist das so praktikabel umsetzbar?

3: Kann ich für beide Geräte die selbe externe Platte für Time Machine nutzen oder brauchen beide zwingend jeweils ihr eigenes externes Backup Medium?

Danke!
 

BSU

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.07.2013
Beiträge
261
Punkte Reaktionen
124
Heute habe ich das gebrauchte MacBook Pro Retina 13,3" Early 2015 8/256GB abgeholt, wie beschrieben in praktisch neuwertigem Zustand, keinerlei Gebrauchsspuren bis auf einen winzigen Kratzer am Boden und auch keinerlei Staingate.

Der Verkäufer hatte Big Sur sauber neu installiert ohne Nutzerkonto zum Vorführen / Testen.

Nun wollte ich vorhin wie folgt vorgehen: Einschalten - Command & R - im Recovery Mode ein Backup aus meiner externen Time Machine Platte aufspielen. Das hat nicht geklappt. Ich konnte zwar Backups aus Time Machine wählen, dann kam aber die Fehlermeldung, ich müsse erst Big Sur neuinstallieren. Einen bootfähigen Big Sur Stick hatte ich mir schon erstellt, es installiert gerade neu.

Habe ich hier was falsch gemacht oder übersehen?
 

DoroS

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2008
Beiträge
5.079
Punkte Reaktionen
1.797
Wahrscheinlich war Big Sur von dem vorherigen Benutzer über dessen Account aktiviert worden. Deshalb ist es immer besser, selbst das OS aus dem App Store neu zu installieren.
 

BSU

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
15.07.2013
Beiträge
261
Punkte Reaktionen
124
Danke Euch!

Ich habe jetzt Big Sur sauber neu installiert und konnte in diesem Vorgang dann auch meine Daten mittels Time Machine rüberziehen, das hat super geklappt und ging sehr flott.

Nur eine Sache ist jetzt noch merkwürdig: Die interne SSD taucht doppelt auf: "Macintosh HDD" - 214GB frei und "Ohne Titel - Daten" 214GB frei. Kann ich "Ohne Titel - Daten" problemlos über das Festplattendienstprogramm löschen?

Bildschirmfoto 2021-01-09 um 20.43.06.png
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Dabei seit
06.06.2004
Beiträge
36.652
Punkte Reaktionen
15.886
Zu 2: Meinst Du über iCloud Drive, wie bei Apple hier beschrieben?
Ja, man kann damit seine Dokumente und seinen Schreibtisch synchronisieren lassen. Oder halt generell die Daten dort abspeichern.

Zu 3: Wenn ein Rechner Big Sur und der andere noch Mojave hat, gehen dann die Time Machine Backups auch auf die selbe ext. HDD?
Geht, ja. Über den Sinn kann man aber streiten, da die Platte ja immer nur an einem Rechner hängen kann.
 
Oben Unten