MacBook Misshandlung - 12 von 10 Punkten

Schnatterente

Aktives Mitglied
Registriert
12.08.2010
Beiträge
1.713
Hallo Schnatterente,

ich kann keine Akkus mehr versenden, aber einen Forenrabatt gibt es schon noch. Welchen Akku bräuchtest Du?
Ich würde mein MacBook zu dir schicken, da ich eine Rechnung brauche und es wohl nicht selber schaffe.
Ginge das ?
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2021-08-22 um 23.35.41.png
    Bildschirmfoto 2021-08-22 um 23.35.41.png
    393,1 KB · Aufrufe: 79

tocotronaut

Aktives Mitglied
Registriert
14.01.2006
Beiträge
28.002
Der Zustand wird als gut angezeigt weil er vermutlich noch genug Restkapazität hat. Das ist vermutlich das größte Maß für den Zustand.
Japp. ich bin sicher dass die "Batterie Warten" Meldung unter macOS erscheint sobald die Kapazität der Batterie unter 75% der ursprünglichen kapazität fällt.

War bei mir so - der alte Akku hatte mal 74%, dann ist er durch mehrfaches nutzen/entladen/Laden wieder gestiegen und die Meldung ist verschwunden. bis er ein paar wochen später wieder unter 75% gefallen ist.
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2019
Beiträge
5.605
Produktion in KW37 2020. Also knapp ein Jahr alt. Erklärt grad auch warum das Ding bei Ankunft komplett entladen war und ewig zu starten brauchte. Muss ich mir jetzt Gedanken um meinen Akku machen?

Bevor es zu einer Tiefentladung kommt gehen ausgeschaltete Geräte, wenn es so vorgesehen ist, in einen sogenannten "Deep Standby". Bei Apple Geräten sollte das so sein und erklärt auch das es ein Weile dauern kann bis es lädt bzw. nutzbar ist wenn es sehr lange lagerte. Kann man auch nachlesen. Damit wird das Tiefentladen verhindert damit der Akku keinen Schaden nimmt.
Optimal ist das sicher nicht aber kein großes Problem. Der Akku könnte trotzdem kürzer als der Schnitt halten. Ganz andere Faktoren beeinflussen dagegen die Lebenszeit mehr.
 

Schnatterente

Aktives Mitglied
Registriert
12.08.2010
Beiträge
1.713
Wird denn (beim Macbook) die CPU wie zb. beim iPhone auch runter getaktet, wenn der Akku schlechter wird ?
 

Schnatterente

Aktives Mitglied
Registriert
12.08.2010
Beiträge
1.713
Habe mir gerade mal überlegt, dass ich noch die Keynode abwarte und evtl. was neues hole.
Dann wäre das mit dem Akkutausch Käse. Aber wer weiss ..... :D
Danke trotzdem für den Service !
 

cb4

Mitglied
Registriert
20.03.2009
Beiträge
595

Mein MacBook ist nach einer Woche Pflegeaufenthalt bei CDX wieder mit neuem Akku, neuer Wärmeleitpaste und gereinigt wieder zurück. Der Aufenthalt bei CDX waren genau 2 Arbeitstage. Der Rest war Postlaufzeit. Perfekte, professionelle Abwicklung. Es wurde ein nagelneuer Akku (1 Zyklus) verbaut, der vom System mit 7231 mAh Ladekapazität angezeigt wird. Ich versuche, den Akku dieses Mal besser zu behandeln, d.h. regelmäßig auch mal leerlaufen zu lassen.

Vielen DANK an @raubsauger und sein Team!

cb4
 

Killerkaninchen

Aktives Mitglied
Registriert
02.08.2016
Beiträge
2.293
Liebe Mac-Freunde,

hoffe, ihr könnt mir in einem ganz ähnlich gelagerten Fall helfen.

Meine Akku-Kapazitat liegt bei ca. 79 % und ich würde gern den Tipp von @tocotronaut umsetzen und mein MacBook ein paarmal ohne Netz nutzen. Vielleicht tut's dem Akku ja gut.

Das Problem, ich betreibe mein MacBook Pro (2018) an einem HP-Monitor via Thunderbolt-auf-HDMI-Dongle und sobald ich das MacBook vom Strom nehme, geht auch der Bildschirm aus …

Gibt es dafür eine Lösung?

LG
Das Killerkaninchen
 

Roman78

Aktives Mitglied
Registriert
02.10.2006
Beiträge
5.273
Das heißt, du nutzt ein Laptop ausschließlich als Desktop Rechner?

Aber eigentlich sollte der Monitor nicht ausgehen wenn du dem Laptop den Strom entziehst.
 

raubsauger

Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.04.2004
Beiträge
413
Aber eigentlich sollte der Monitor nicht ausgehen wenn du dem Laptop den Strom entziehst.
Richtig. Vielleicht hat der Akku aber auch schon eine leichte Unterspannung wenn mehr Energie gefordert wird. Ein externer Monitor zieht ordentlich Strom aus der Batterie.
 

ruerueka

Aktives Mitglied
Registriert
04.04.2004
Beiträge
1.669
Das Problem, ich betreibe mein MacBook Pro (2018) an einem HP-Monitor via Thunderbolt-auf-HDMI-Dongle und sobald ich das MacBook vom Strom nehme, geht auch der Bildschirm aus …

Gibt es dafür eine Lösung?
Ich würde kurzfristig den Monitor mit eigener Stromversorgung betreiben und mittelfristig über ein richtiges Thunderbolt Hub (mit eigener Stromversorgung) nachdenken. So was gibt es auch von HP...
 

raubsauger

Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.04.2004
Beiträge
413
An meinem MacBook hängt ein Thunderbolt Display, mit eigener Stromversorgung. Dennoch werden durch die Grafiklast gut 10Watt mehr aus meinem Akku gesaugt als ohne das Display.
 

drd[cc]

Mitglied
Registriert
25.02.2005
Beiträge
677
Invasion der Wollmäuse.
:ROFLMAO:

Sobald ein Gerät >= einen Lüfter hat, ist es halt nicht mehr Wartungsfrei.
Das doofe ist , daß das unterm Strich ein sich selbst verstärkender Effekt ist.
Ohne Spezialwerkzeug/Pentalobes bekommt man die Kiste nicht auf und den Dreck nicht raus.
Durch den Dreck sinkt die Kühlleistung, was zur vorzeitigen Alterung der restlichen Komponenten führt.

Das die Geräte schon ab Werk/im Neuzustand eher auf niedrigere Geräuschemmission, als auf niedrigere Temperaturen hin optimiert sind,
macht es nicht besser, sprich die Geräte laufen schon bei sauberer Kühlung am eher oberen thermischen Limit.
 
Zuletzt bearbeitet:

raubsauger

Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.04.2004
Beiträge
413
Man wird sehen wie lange die Rechner mit passiver Kühlung halten.
 
Oben Unten